Shrimp-Zucht in Kreislaufanlagen 28. Feb 2022 Von Wolfgang Heumer

White-Tiger-Shrimps vom platten Land

Meeresdelikatessen der Zukunft werden nicht mehr aus dem Ozean gefischt, sondern in Industriegebieten tief im Binnenland aufgezogen. Eine wichtige Rolle spielt die Musik Beethovens.

White-Tiger-Shrimps werden normalerweise in Lateinamerika und Südostasien für den deutschen Markt produziert. An der Ostsee sind sie Exoten.
Foto: HanseGarnelen

Das Industriegebiet am Ortsrand von Grevesmühlen hat mit den Küsten Lateinamerikas oder Südostasiens kaum etwas gemeinsam. Die Lufttemperatur erreicht bestenfalls für einige Stunden im Jahr die in den Subtropen ganzjährig vorherrschenden Werte. Und selbst in sehr sonnigen Sommern steigt die Wassertemperatur der nahe gelegenen Ostsee kaum über 20 °C.

Dennoch entwickelt sich der Ort in Mecklenburg-Vorpommern zur Heimat von White-Tiger-Garnelen, die sich in 29 °C warmen Wasser am wohlsten fühlen. Gleich zwei Zuchtbetriebe für die von Gourmets geschätzten Delikatessen sind dort ansässig. Das jüngste der beiden Unternehmen, die Firma HanseGarnelen, ist streng genommen eine Versuchsanlage. „Wir erproben hier ein System, das die Umweltbelastung aus Aquakulturen auf ein absolutes Minimum reduzieren soll“, sagt Gründer Rupert Baur.

Das System wird die Basis für eine Großanlage, die der Münchner Maschinenbauingenieur bereits im Detail geplant hat und derzeit in Glückstadt an der Elbe baut. Der Clou des Projektes: Ihren Wärmebedarf wird die Anlage aus dem Brauchwasser einer benachbarten Papierfabrik decken.

Anteil von Zuchttieren vervielfacht

Aquakulturen sind längst unverzichtbar, um den Proteinbedarf der Weltbevölkerung zu decken. Seit 1990 stieg der Anteil von gezüchteten Fischen und Krustentieren am weltweiten Verbrauch von 18 % auf 56 %; dabei verfünffachte sich die in Anlagen produzierte Gesamtmenge laut Welternährungsorganisation FAO auf 87 Mio. t.

Artikel weiterlesen?

Erhalten Sie Zugang zu allen kostenpflichtigen VDI nachrichten Plus-Beiträgen (Vn+)

Monatsabo VDI nachrichten Plus
mit wöchentlichem News-Alert
Das Abo ist monatlich kündbar.
7,99 EUR/Monat
1 Monat kostenlos testen

Jetzt abonnieren

Jahresabo VDI nachrichten Plus
mit wöchentlichem News-Alert
Das Abo ist monatlich kündbar.
92 EUR/Jahr
1 Monat kostenlos testen

Jetzt abonnieren

Oder Sie werden VDI-Mitglied und lesen im Rahmen der Mitgliedschaft Vn+

Jetzt Mitglied werden

Themen im Artikel

Ein Beitrag von:

Stellenangebote

WIKA Alexander Wiegand SE & Co. KG

Testingenieur Firmware (m/w/d)

Klingenberg am Main
WIKA Alexander Wiegand SE & Co. KG

Elektronikentwickler IIoT Firmware (m/w/d)

Klingenberg am Main
Ernst-Abbe-Hochschule Jena

Professur (W2) Virtuelle Produktentwicklung

Jena
Ernst-Abbe-Hochschule Jena

Professur (W2) Grundlagen der Elektrotechnik

Jena
Ernst-Abbe-Hochschule Jena

Professur (W2) Strömungslehre und Thermodynamik

Jena
Jade Hochschule Wilhelmshaven/Oldenburg/Elsfleth

Professur (m/w/d) für das Gebiet Mathematik und Ingenieurwissenschaften

Wilhelmshaven
Bundesanstalt für Straßenwesen

Ingenieurin/Ingenieur (m/w/d) mit einem Diplom/Bachelor des Maschinenbaus, der Mechatronik oder der Elektrotechnik

Bergisch Gladbach
Technische Hochschule Ostwestfalen-Lippe

W 2-Professur Elektronik

Lemgo
Universität Ulm

Referent/in (m/w/d) für Technologietransfer und Projektmanagement

Ulm
HAWK Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst

Professur (W2) für das Lehrgebiet Green Building Systems

Holzminden
Zur Jobbörse

Das könnte Sie auch interessieren

Empfehlungen des Verlags

Top 5 aus der Kategorie Produktion