Zirkuläre Wertschöpfung 06. Apr 2022 Von Thomas A. Friedrich

EU-Kommission ebnet Wege aus der Wegwerfgesellschaft

Die EU-Kommission macht nachhaltige Produkte zur Norm. Handys, Tablets oder Solaranlagen sollen über den gesamten Lebenszyklus künftig repariert, wiederverwendet oder recycelt werden.

Reparatur als neues Geschäftsmodell: Nach den Plänen der EU-Kommission könnte es damit bald klappen.
Foto: imago images/Westend61

Die EU-Kommission will erreichen, dass Elektronikprodukte nach Erstgebrauch nicht mehr in der Tonne oder auf Müllhalden landen, sondern in einer ressourcenschonenden Kreislaufwirtschaft aufgehen. Mit dem in der vergangenen Woche vorgelegten Aktionsplan für die Kreislaufwirtschaft wartet die Kommission mit neuen Vorschriften auf, um fast alle physischen Waren auf dem EU-Markt während ihres gesamten Lebenszyklus, vom Design über den täglichen Gebrauch bis hin zur Entsorgung oder Umnutzung, umweltfreundlicher und energieeffizienter zu machen.

„Es ist höchste Zeit, dass wir das Modell der Wegwerfgesellschaft ad acta legen, das für unseren Planeten, unsere Gesundheit und unsere Wirtschaft so schädlich ist. Die vorgelegten Vorschläge stellen sicher, dass in Europa nur die nachhaltigsten Produkte angeboten werden“, sagte Exekutiv-Vizepräsident Frans Timmermans vor der Presse in Brüssel. 

Verbraucher sollen auch vor Green Washing geschützt werden

„Wir unterstützen Verbraucherinnen und Verbraucher, die sich mehr und mehr Produkte wünschen, die eine längere Lebensdauer haben und repariert werden können“, erklärte die für Werte und Transparenz zuständige EU-Kommissarin Vera Jourová. So beinhaltet das Vorschlagspaket auch neue Vorschriften zur Stärkung der Verbraucher beim grünen Wandel. Eine bessere Produktinformation über die ökologische Nachhaltigkeit solle gewährleistet werden, um Verbraucher vor Grünfärberei, dem sogenannten Green Washing, zu schützen.

Artikel weiterlesen?

Erhalten Sie Zugang zu allen kostenpflichtigen VDI nachrichten Plus-Beiträgen (Vn+)

Monatsabo VDI nachrichten Plus
mit wöchentlichem News-Alert
Das Abo ist monatlich kündbar.
7,99 EUR/Monat
1 Monat kostenlos testen

Jetzt abonnieren

Jahresabo VDI nachrichten Plus
mit wöchentlichem News-Alert
Das Abo ist monatlich kündbar.
92 EUR/Jahr
1 Monat kostenlos testen

Jetzt abonnieren

Oder Sie werden VDI-Mitglied und lesen im Rahmen der Mitgliedschaft Vn+

Jetzt Mitglied werden
Ein Beitrag von:

Stellenangebote

Johann Fischer Aschaffenburg Präzisionswerk GmbH & Co. KG

Ingenieur / Konstrukteur (m/w/d) Maschinenbau

Aschaffenburg
WIKA Alexander Wiegand SE & Co. KG

Testingenieur Firmware (m/w/d)

Klingenberg am Main
WIKA Alexander Wiegand SE & Co. KG

Elektronikentwickler IIoT Firmware (m/w/d)

Klingenberg am Main
Ernst-Abbe-Hochschule Jena

Professur (W2) Virtuelle Produktentwicklung

Jena
Ernst-Abbe-Hochschule Jena

Professur (W2) Grundlagen der Elektrotechnik

Jena
Ernst-Abbe-Hochschule Jena

Professur (W2) Strömungslehre und Thermodynamik

Jena
Jade Hochschule Wilhelmshaven/Oldenburg/Elsfleth

Professur (m/w/d) für das Gebiet Mathematik und Ingenieurwissenschaften

Wilhelmshaven
Bundesanstalt für Straßenwesen

Ingenieurin/Ingenieur (m/w/d) mit einem Diplom/Bachelor des Maschinenbaus, der Mechatronik oder der Elektrotechnik

Bergisch Gladbach
Technische Hochschule Ostwestfalen-Lippe

W 2-Professur Elektronik

Lemgo
Universität Ulm

Referent/in (m/w/d) für Technologietransfer und Projektmanagement

Ulm
Zur Jobbörse

Das könnte Sie auch interessieren

Empfehlungen des Verlags

Top 5 aus der Kategorie Umwelt