Gefahren in der Recyclingbranche 20. Apr 2022 Von Martin Boeckh

Falsch entsorgte Lithiumzellen werden zu tickenden Zeitbomben

Der gedankenlose Umgang mit Lithiumbatterien und -akkus gefährdet nicht nur Mensch und Maschine in der Recyclingbranche. Er treibt auch die Versicherungsprämien in die Höhe. Schuld daran sind Verbraucherinnen und Verbraucher, doch die wissen nur wenig von dem Problem.

Im Experiment zeigt sich die Gefährlichkeit eines Lithiumakkus; das eingeklinkte Infrarotbild zeigt die Hitzeverteilung. Der Akku wurde nur gequetscht und sollte dabei den Transportzustand oder die Situation auf einem Transportband einer Recyclinganlage simulieren. Es kam auch ohne Zündquelle zu einer Explosion.
Foto: VOEB/Feuerwehr AT/R.Berger

Lithiumbatterien und wieder aufladbare Lithiumakkus finden sich in blinkenden Kinderschuhen, Tablets, Smartphones, Stabmixern, singenden Grußkarten und Gartengeräten. Sie treiben E-Roller an und verhelfen der E-Bike-Branche zu einem ungeahnten Verkaufsboom. Aufgrund ihrer hohen Energiedichte sind sie für mobile Anwendungen aller Art unersetzbar. Das ist die eine Seite der Medaille.

Auf der anderen Seite brennt es nicht nur in Deutschland jeden Tag in einer Recyclinganlage, sagen Entsorgerverbände wie der Bundesverband Sekundärrohstoffe und Entsorgung e. V. (bvse) und der Bundesverband der Deutschen Entsorgungs-, Wasser- und Rohstoffwirtschaft e.V. (BDE). Auch Anlagenbetreiber warnen vor einem Problem, das im Allgemeinen unter Ausschluss der öffentlichen Beobachtung abläuft – wenn nicht gerade eine komplette Anlage unübersehbar mit schwarzen Qualmwolken abfackelt.

Artikel weiterlesen?

Erhalten Sie Zugang zu allen kostenpflichtigen VDI nachrichten Plus-Beiträgen (Vn+)

Monatsabo VDI nachrichten Plus
mit wöchentlichem News-Alert
Das Abo ist monatlich kündbar.
7,99 EUR/Monat
1 Monat kostenlos testen

Jetzt abonnieren

Jahresabo VDI nachrichten Plus
mit wöchentlichem News-Alert
Das Abo ist monatlich kündbar.
92 EUR/Jahr
1 Monat kostenlos testen

Jetzt abonnieren

Oder Sie werden VDI-Mitglied und lesen im Rahmen der Mitgliedschaft Vn+

Jetzt Mitglied werden
Ein Beitrag von:

Stellenangebote

Hochschule Ravensburg-Weingarten

Professur (W2) elektrische Antriebstechnik

Weingarten
Bayernwerk

Mitarbeiter (m/w/d)

Keine Angabe
Universität Paderborn

W3-Universitätsprofessur (w/m/d) für Fluidverfahrenstechnik

Paderborn
Fachhochschule Münster

Professur "Polymerchemie und Kunststofftechnologie"

Münster
Hochschule Weihenstephan-Triesdorf

Professur für "Maschinenbau und Verfahrenstechnik in der Landwirtschaft"

Triesdorf
THU Technische Hochschule Ulm

Professur (W2) für das Fachgebiet "Leistungselektronik"

Ulm
THU Technische Hochschule Ulm

Professur (W2) für das Fachgebiet "Konstruktion"

Ulm
Bundesanstalt für Immobilienaufgaben

Baumanagerin / Baumanager (w/m/d)

Berlin
Brandenburgischer Landesbetrieb für Liegenschaften und Bauen

Ingenieur/in (w/m/d) für die Leitstelle Abwasser

Brandenburg
Deutsches Elektronen-Synchrotron DESY

Entwicklungsingenieurin (w/m/d) für Elektrotechnik

Hamburg
Zur Jobbörse

Das könnte Sie auch interessieren

Empfehlungen des Verlags

Top 5 aus der Kategorie Umwelt