Politik 12. Jul 2022 Von André Weikard

Heizung runter – DIHK fordert niedrigere Mindesttemperaturen in Büro und Werkhalle

Der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) hat sich angesichts der Gaskrise dafür ausgesprochen, in Büros und Werkhallen vorgeschriebene Mindesttemperaturen herunterzusetzen.

„Ein bisschen wärmer anziehen“, rät DIHK-Präsident Peter Adrian der Belegschaft. Zum Gassparen möchte er die Temperatur in Büros und Werkshallen absenken.
Foto: PantherMedia / Andriy Popov

„In meiner Lagerhalle muss ich entweder 17 °C oder 19 °C garantieren, je nachdem in welchem Ausmaß dort gelegentlich auch Menschen arbeiten. Das geht vielleicht auch mit etwas weniger“, sagte DIHK-Präsident Peter Adrian jüngst gegenüber der Deutschen Presseagentur. Auch in den Büros könne man die Heizung leicht herunterdrehen. „Dann muss man sich gegebenenfalls ein bisschen wärmer anziehen“, rät Adrian. Schließlich zähle „jedes Grad“.

Woher unser Gas kommt

Die Idee wird auch im Bundesarbeitsministerium diskutiert. Eine Sprecherin teilte mit, man prüfe in Abstimmung mit dem Wirtschaftsministerium Lösungsansätze, wie einem Gasnotstand zu begegnen sei. Die Sparzwänge seien allerdings mit den Anforderungen an den Gesundheitsschutz der Mitarbeiter in Einklang zu bringen.

Kantinen müssen auf 21 °C geheizt werden

DIHK-Chef Adrian sprach sich dafür aus, eine Vielzahl von Regelungen neu zu bewerten. „Dazu gehören auch Vorschriften, Werkstätten, Büros und selbst Lagerhallen auf bestimmte Temperaturen zu heizen. Die Werte schreibt die Arbeitsstättenverordnung vor, auch wenn die Menschen, die dort arbeiten, mit weniger auskommen wollen.“

Gas: Wir müssen stärker sparen als bisher gedacht

Mindesttemperaturen in Arbeitsräumen sind abhängig von der Schwere der Arbeit und liegen zwischen 12 °C und 20 °C. Wobei eine Absenkung auf 12 °C nur bei schweren körperlichen Arbeiten erlaubt ist. In Pausen-, Bereitschafts-, Sanitär-, Kantinen- und Erste-Hilfe-Räumen muss während der Nutzungsdauer gar eine Temperatur von mindestens 21 °C herrschen.

Themen im Artikel

Ein Beitrag von:

Stellenangebote

embeX GmbH

Entwicklungsingenieur Embedded Software (m/w/d)

Mülheim-Kärlich
BAM - Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung

Bachelor (of Science/Engineering) bzw. Diplom-Ingenieur*in (FH) (m/w/d) - Automation und Robotik / Automatisierungstechnik oder ähnliche Fachrichtung

Berlin
Bau- und Liegenschaftsbetrieb des Landes NRW

Ingenieurin / Ingenieur (w/m/d) der Versorgungstechnik / technischen Gebäudeausrüstung

Dortmund
Bundesanstalt für Immobilienaufgaben

Objektmanagerin / Objektmanager (w/m/d)

Berlin
Hochschule Kempten

Professur (m/w/d) W2 Werkstofftechnik und Metallkunde

Kempten
SPITZKE GMBH

Elektroingenieur (m/w/d) als Planungsingenieur (m/w/d) Oberleitung

Berlin, Bochum, Buchloe
Fernstraßen-Bundesamt (FBA)

Ingenieurinnen / Ingenieure (m/w/d) (Bachelor / FH-Diplom) als technische Sachbearbeiterinnen / Sachbearbeiter (m/w/d)

Bonn, Leipzig
Fachhochschule Münster

Professur für "Optische Technologien und Materialien" im Fachbereich Physikingenieurwesen

Münster
Universität Bremen

Professur (w/m/d) für das Fachgebiet Mechatronik

Bremen
Universität Bremen

Professur (w/m/d) für das Fachgebiet Produktentwicklung und Produktlebenszyklus-Management / Product Development & Life Cycle Management

Bremen
Zur Jobbörse

Das könnte Sie auch interessieren

Empfehlungen des Verlags

Top 5 aus der Kategorie Politik