Es weihnachtet sehr 02. Dez 2021

Geschenktipps zum Fest: Schön, praktisch, spielerisch

Auch 2021 hat die Redaktion wieder ein buntes Paket potenzieller Weihnachtsgeschenke geschnürt. Da ist für alle was dabei – für Modellbau- und Retrofans ebenso wie für große und kleine Spielkinder oder Freunde von praktischen Technikpräsenten.

Beruhigende Klänge


Foto: Relaxound

Kurze Momente der Entspannung – wer kann die nicht brauchen? Besondere Auszeiten kann man sich mit der Relaxound-Box mit Naturgeräuschen ins Haus holen. Verschiedene Modelle mit unterschiedlichen Geräuschkulissen und diversen Farben stehen zur Auswahl. Lakeside erinnert mit sanftem Wasserplätschern, Entenschnattern und Grillenzirpen an das Ufer eines idyllischen Waldsees. Andere Versionen bieten Ozeangeräusche oder Vogelgezwitscher. Die Natursounds werden im Vorbeigehen per Bewegungsmelder aktiviert. Nach zwei Minuten blendet die Klangkulisse wieder aus. Der leistungsstarke Akku hat Energie für über 4000 Auslösungen. Der Preis: ab 49 €. pek

Logisches Puzzeln


Foto: Museumsart

In einer kleinen Werkstatt in den spanischen Bergen nahe Portugal fing alles an: Dort brachten Handwerker rund um den Designer Javier Bermejo von Pico Pao auch dieses Spiel in besonders schöne Form: Ein Pentaminos Linea und damit ein Geduldspiel. 16 Puzzleteile in Buchstabenform lassen Tausende von Möglichkeiten zu. Eine echte Herausforderung für Logik und Kreativität aus MDF und Pappelholz, das die Bremer Museumsart diese Weihnachten anbietet. Preis: 44 €. rb

Mechanik im Holzbausatz


Foto: ugears.de

Handwerkliches Geschick und eine Zeitreise in die Entwicklungsgeschichte des mechanischen Drehzahlreglers,das verbindet der Holzbausatz Ugear Tachometer. Er verdeutlicht, wie der deutsche Ingenieur Dietrich Uhlhorn bereits vor über 200 Jahren Drehzahlen ganz ohne Elektronik messbar machte – und zwar über Zentrifugalkräfte. Der Bausatz umfasst 117 per Laser ausgeschnittene Teile, ist laut Hersteller für Kinder ab 14 Jahren geeignet und kostet rund 20 €. Darüber hinaus gibt es von Ugears noch zahlreiche andere Bausätze von Drachen und Tiermodellen, über Lokomotiven bis hin zu Gegenständen wie der Registrierkasse. Vertrieben werden sie in Deutschland vom Unternehmen Ligna Arts. ciu

Flackerndes Schweißlicht


Foto: R. Fellenberg

Im Lockdown haben viele die alte verstaubte Modelleisenbahn im Keller wiederentdeckt. Nachdem sie flott gemacht wurde, fehlt es an neuen und vor allem kleinen technischen Details. Hierfür bietet sich die bewegte Welt von Viessmann Modelltechnik im H0-Maßstab an. Deren eMotion-Serie liefert Bewegung, Lichteffekte und Sound. So gibt es für Modellbaufans unter den Ingenieuren und Ingenieurinnen den Schweißer mit flackerndem Schweißlicht, die CNC-Fräse und die Palettenwickelmaschine. Selbst die Frau mit dem Nudelholz, pickende Hühner, Biertrinker, der Mann mit der Kettensäge und Baustellentoiletten sind zu finden. Der Preis ist natürlich völlig unterschiedlich. Der Schweißer z. B. kostet 29 €. fel

Tablet für Best-Ager


Foto: Emporia

Klare Menüstruktur, große Bedienfelder, übersichtliches Display und ein Standfuß, der nicht nur Ladestation ist, sondern Videotelefonie erleichtert. Dieses Tablet haben die Österreicher von Emporia, Spezialisten für Seniorentechnik, für die Generation 65+ entwickelt. Es könnte aber auch für viele gedacht sein, die sich noch schwer tun mit der digitalen Welt. Ein besonderer Pluspunkt: Das Gerät verfügt sowohl über WLAN- als auch LTE-Zugang. Das erleichtert den Weg ins Netz. Schließlich haben nicht alle einen WLAN-Anschluss zu Hause. Der empfohlene Verkaufspreis liegt übrigens bei 300 €, für ein Tablet ein durchaus attraktiver Preis. Als Zubehör gibts ein Bookcover mit Tastatur – für alle die es klassisch lieben. rb

Ziegelstein 2.0


Foto: HMD Global Oy

Wir schwimmen immer noch auf einer Retrowelle, daher kommt die Neuauflage des als „Ziegelstein“ lieb gewonnen 6310 von Nokia zur rechten Zeit. Hierzulande in Dunkelgrün und Schwarz für 60 €. Anbieter HMD, heute Produzent der Nokia Phones, verspricht eine lange Akkulaufzeit, ein robustes Gehäuse aus Polycarbonat, Radio, zwei SIM-Karten-Slots und einen für MicroSD. Slots, na ja. Damals war das 6310 Hightech! Die Finnen boten „das erste vollwertige Bluetoothhandy“, wie wir am 12. 10. 2001 schrieben – und GPRS! Geschenkt. Später klagten Anwender über Softwareprobleme – Abstürze bei Windows-XP-Synchronisierung … seufz! swe

Themen im Artikel

Ein Beitrag von:

Stellenangebote

Hochschule Kaiserslautern

Professur für Werkstoff- und Fertigungstechnik (W2)

Kaiserslautern
Alfred-Wegener-Institut Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung

Referent/in (m/w/d) für IT-Services

Bremerhaven
Alfred-Wegener-Institut Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung

Projektleitung für PV- und Beleuchtungsoffensive (m/w/d)

Bremerhaven
Alfred-Wegener-Institut Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung

Projektleitung "Bluehouse und Bauunterhalt" Helgoland (m/w/d)

Helgoland
Hochschule für angewandte Wissenschaften München

W2-Forschungsprofessur für Materialforschung mittels Focused-IonBeam-Rasterelektronenmikroskop (FIB-REM) (m/w/d)

München
Bundesanstalt für Immobilienaufgaben

Betriebsmanagerin / Betriebsmanager (Ingenieurin / Ingenieur Heizungs-, Lüftungs- und Sanitärtechnik, Klimatechnik, Versorgungstechnik, Anlagenbetriebstechnik oder Technische Gebäudeausrüstung) (w/m/d)

Magdeburg
Diehl Aerospace GmbH

Entwicklungsingenieur (m/w/d) - Testsysteme Hardware

Frankfurt am Main
Diehl Aerospace GmbH

Entwicklungsingenieur (w/m/d) Avionik (System)

Überlingen
Diehl Aerospace GmbH

Technischer Projektleiter Verifikation (m/w/d)

Nürnberg
Fachhochschule Dortmund

Professor*in (w/m/d)

Dortmund
Zur Jobbörse

Das könnte Sie auch interessieren

Empfehlungen des Verlags

Top 5 aus der Kategorie Work-Life-Balance