Die Münzkolumne 28. Sep 2022 Von Peter Piasecki

Geld verdienen mit Sammlermünzen zu Königin Elisabeth II

Gold- und Silbermünzen mit dem Porträt von Königin Elisabeth sind nicht nur ästhetisch attraktiv, sondern auch als Geldanlage.

Die australische Silbermünze, die seit 1990 mit dem Bild der Eisvogelart Kookaburra geprägt wird, ist bei Sammlern sehr begehrt.
Foto: M. Müller

Die Beliebtheit und lange Regentschaft von Königin Elisabeth II. spiegelt sich auch in der kaum überschaubaren Vielfalt der offiziellen Münzprägungen mit ihrem Porträt in Großbritannien sowie im Commonwealth wider. Man darf davon ausgehen, dass in den letzten 70 Jahren keine andere Herrschergestalt häufiger auf Münzen geprägt worden ist als „the Queen“.

Sondermünzen zu den Olympischen Spielen in München sind begehrt

Als Staatsoberhaupt vertrat sie dabei nicht nur das Vereinigte Königreich, sondern auch die zahlreichen Staaten des Commonwealth wie Kanada, Australien, Bahamas, Jamaika oder Neuseeland. Die meisten dieser Staaten prägen dabei das von der britischen Royal Mint bereitgestellte Porträt, aktuell besonders in der 2015 gestalteten Version. Insgesamt gilt hier, dass das Porträt der Königin auf den Münzen in geeigneten Zeitabständen altersgemäß angepasst wurde.

Bullionmünzen mit Königin Elisabeth II. sind begehrt

Für die Münzen sammelnde weltweite Community sind die sogenannten Bullionmünzen von großer Bedeutung, also jene Exemplare, die als Geldanlage gekauft werden. Ein wichtiges Merkmal der Bullionmünzen ist der eingeprägte Währungsnennwert zum Ausgabezeitpunkt, der immer deutlich geringer angesetzt ist als der Börsenwert des enthaltenen Edelmetalls. Der Währungsnennwert weist gleichwohl die Münze als eine Prägung aus, die von offizieller Stelle ausgegeben wird.

Die britische Silbermünze Britannia zählt dabei seit dem Erstausgabejahr 1997 – sowohl in Gold wie später in Silber – zu den bekanntesten und motivschönsten Silbermünzen. Die Wertseite der Münze ziert das Porträt der britischen Monarchin. Bei diesen Münzen ist unter dem Porträt jeweils der Nominalwert („2 Pounds“) angegeben und in der Umschrift findet sich die Angabe „D G REG F D“ („Dei Gratia Regina Fidei Defensor“ = Durch Gottes Gnade Königin, Verteidigerin des Glaubens).

Australische Münze mit Bild eines Kookaburras hat eine große Sammlergemeinde

Gerne gesammelt werden die zahlreichen und mit oft wechselnden Motiven gestalteten Bullionmünzen aus Australien und Kanada. Ein Beispiel dafür ist die australische Silbermünze, die seit 1990 mit dem Bild der Eisvogelart Kookaburra geprägt wird. Die angebotenen Münzen reichen im Gewicht von einer Unze bis zu 1 kg Feinsilber.

Eine Gedenkmünze feiert den 1200. Geburtstag des Klosters Corvey

Diese Münzen haben eine besonders große Sammlergemeinde gefunden, weil sie durch die meist jährlich wechselnden Motive der Bildseite und auch durch die Komponente als Anlageinvestition attraktiv sind. Die oben in der Abbildung gezeigte 10-Unzen-Silbermünze aus dem Jahre 1995 ist eine wirklich schwere Münze von 311 g Feinsilber mit einem Durchmesser von 75,5 mm und einer Dicke von fast 1 cm. Sie wies im Ausgabejahr einen Silberbörsenwert von etwa 50 $ auf, was etwa 70 DM entsprach. Heute werden bei einem börsenbezogenen Unzenpreis von etwa 19,45 € für die 10-Unzen-Münze rund 194,50 € anzusetzen sein. Im Handel jedoch wird diese Münze für etwa 300 € angeboten, gleichwohl ist sie kaum zu bekommen.

Eine weitere sehr beliebte Anlagemünze ist der Maple Leaf, der von der Royal Canadian Mint seit 1979 in Gold und seit 1988 in Silber ausgeprägt wird.
Foto: M. Müller

Maple-Leaf-Münze hat die weltweit höchste Prägezahl

Eine weitere sehr verbreitete und beliebte Anlagemünze ist der Maple Leaf, der von der Royal Canadian Mint seit 1979 in Gold und seit 1988 in Silber ausgeprägt wird. Die typische 1-Unzen-Münze weist die weltweit höchsten Prägezahlen in dieser Anlagenklasse auf und sie zeigt neben dem Porträt der Queen Elisabeth II. auf der Wertseite ein Ahornblatt auf der Bildseite. Die Wertseite enthält zudem die Angabe „5 CAD“. Bei neuen Ausgaben wird jeweils nur die Angabe des Prägejahres geändert. Mittlerweile wird die Münze auch in Platin und Palladium geprägt. Die Wertentwicklung korrespondiert mit den jeweiligen Börsenwerten für Edelmetalle.

Themen im Artikel

Ein Beitrag von:

Stellenangebote

EnBW Energie Baden-Württemberg AG

Ingenieur der Elektrotechnik für Offshore-Wind (w/m/d)

Hamburg
Hochschule Biberach Biberach University of Applied Sciences

W 2-Professur Projektsteuerung und Projektmanagement Bau

Biberach
FH Aachen

Professur "Mechatronik mit Schwerpunkt Systems Engineering"

Aachen
Landtag Nordrhein-Westfalen

Stellvertretende Referatsleitung in Verbindung mit der Leitung des Sachbereichs "Technische Gebäudeausrüstung (TGA)" (m/w/d)

Düsseldorf
Technische Hochschule Deggendorf

Professur (d/m/w) für das Lehrgebiet "Digitales Baumanagement"

Pfarrkirchen
Hochschule Kempten

Professur (m/w/d) Geoinformatik

Kempten
Technische Universität Darmstadt

Gastprofessuren für Talente aus der Industrie

Darmstadt
Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes

W2-Professur für Mechatronische Konstruktionen

Saarbrücken
Hochschule für angewandte Wissenschaften München

Professur für Technische Informatik - Schwerpunkt Hardware (W2)

München
Hochschule für angewandte Wissenschaften München

Professur für Digitale Signalverarbeitung (W2)

München
Zur Jobbörse

Das könnte Sie auch interessieren

Empfehlungen des Verlags

Top 5 aus der Kategorie Work-Life-Balance