Automatisierung 12. Okt 2023 Von Martin Ciupek Lesezeit: ca. 3 Minuten

Einsatz professioneller Serviceroboter nimmt zu: Das sind die Top 5 Anwendungen

Auf insgesamt 158 000 verkaufte Einheiten ist die Zahl der weltweit verkauften Serviceroboter für den professionellen Einsatz 2022 gestiegen, 48 % mehr als im Vorjahr. Ein Grund dafür ist Personalmangel.

Professionelle mobile Roboter übernehmen beispielsweise den Materialtransport an Bearbeitungsmaschinen, wie auf der Messe EMO in Hannover 2023 gezeigt wurde.
Foto: M. Ciupek

Die aktuellen Zahlen der International Federation of Robotics (IFR) zeigen es deutlich: „Die Service-Roboter-Branche entwickelt sich rasant“, sagt Marina Bill, Präsidentin der IFR. Ihre Begründung: „Der Mangel an Fachkräften und die Schwierigkeit, Servicestellen mit Personal zu besetzen, steigern die Nachfrage.“ Dabei gehe es nicht allein um das Angebot von Robotern. Die IFR habe weltweit fast 1000 Anbieter von Servicerobotern identifiziert, die automatisierte Dienstleistungen anbieten.

Mobile Roboter für die Logistik liegen in den Top 5 bei den Anwendungen vorne

Die größten Anwendungsbereiche der professionellen Lösungen sind die Logistik, das Hotel- und Gastgewerbe, die Medizin, die Landtechnik und die Reinigung. Der größte Marktanteil entfällt dabei laut IFR-Zahlen auf mobile Roboterlösungen in Transport und Logistik. Demnach wird mehr als jeder zweite professionelle Service-Roboter für den Transport von Waren oder Gütern eingesetzt. Mit gut 86 000 verkauften Einheiten stieg der Absatz im Jahr 2022 in diesem Segment um 44 %. Dabei geht es längst nicht mehr nur um Roboter für geschlossene Warenlager.

Lesen Sie auch: Asien macht bei der Neuinstallation von Robotern Tempo

Besonders dynamisch entwickelten sich laut der internationalen Organisation der Absatz von Robotern, die in offenen Innenräumen mit Publikumsverkehr arbeiten: Die Zahl stieg um 78 % auf knapp 37 300 verkaufte Einheiten. Zu finden sind viele dieser Roboter beispielsweise in Restaurants, wo sie Speisen und Getränke ausliefern.

Auch im Hotel- und Gastgewerbe erfreuen sich Serviceroboter damit einer besonders stark steigenden Nachfrage: Im Jahr 2022 wurden demnach mehr als 24 500 Einheiten (+125%) verkauft. Sie dienen hier z. B. als mobile Stationen für Informationen und Telepräsenz.

Haupteinsatzbereiche professioneller Serviceroboter: Mit 86 000 Einheiten gingen die meisten Lösungen 2022 in Transport & Logistik. Grafik: IFR

Rückläufige Nachfrage bei Robotern für die Medizin und Anstieg in Landwirtschaft

Rückläufig waren 2022 dagegen die Verkäufe von Medizinrobotern. Sie gingen laut IFR um 4 % auf etwa 9300 Stück zurück. Interessant ist hier die differenzierte Betrachtung der Einsatzbereiche. So wurden fast 4900 Operationsroboter (+ 5 %) verkauft. Aber der Absatz von Robotern für die Rehabilitation und nichtinvasive Therapie fiel im gleichen Zeitraum um 16 % auf 3200 Stück.

Lesetipp: Wenn der Roboter dem Arzt den Tupfer reicht

Der Absatz von Robotern in der Landwirtschaft wuchs dagegen mit fast 8000 ausgelieferten Einheiten um 18 %. Davon übernehmen mehr als 5800 Roboter (+ 9 %) Aufgaben wie das Melken und die Stallreinigung. Der Mangel an Arbeitskräften in landwirtschaftlichen Regionen und der Trend zu einer nachhaltigeren Landwirtschaft machen Serviceroboter zu einem wichtigen Akteur auf diesem Markt. Auf Feldern hacken Roboter beispielsweise Unkräuter oder bringen Pflanzenschutzmittel gezielt aus und reduzieren somit den Einsatz von Chemikalien.

Reinigungsroboter: Hauptanwendung ist die Bodenreinigung

Die Zahl der professionellen Reinigungsroboter stieg um 8 % und erreichte fast 6900 verkaufte Einheiten. Bodenreinigung ist hier mit einem Plus von 10 % und 4900 verkauften Einheiten die am stärksten nachgefragte Anwendung. Dies entspricht mehr als 70 % der Auslieferungen in dieser Anwendungsgruppe.

Große Unterschiede zwischen professionellen und privat genutzten Robotern

In sehr großen Stückzahlen werden Serviceroboter inzwischen für den privaten und häuslichen Einsatz für einen großen Verbrauchermarkt produziert. Damit unterscheidet sich dieses Segment sehr deutlich von Servicerobotern für den professionellen Einsatz. Zum Vergleich: 5,1 Mio. verkaufte Einheiten im Konsumentensegment stehen 2022 insgesamt 158 000 verkauften Einheiten im professionellen Einsatz gegenüber.

Die stärkste Nachfrage privater Konsumenten gibt es derzeit für Haushaltsroboter: Knapp 4,9 Mio. Roboter wurden 2022 verkauft. Mit rund 2,8 Mio. verkauften Einheiten ist die Bodenreinigung wichtigstes Einsatzgebiet. Insbesondere Staubsaugerroboter sind in Privathaushalten schon seit vielen Jahren etabliert. Abgesehen von konjunkturellen Schwankungen prognostiziert die IFR-Statistikabteilung für die nächsten Jahre ein Wachstumspotenzial im niedrigen zweistelligen Bereich.

Ebenso wie Staubsaugerroboter sind auch Gartenroboter aus dem Alltag der Menschen nicht mehr wegzudenken: Der Absatz von Rasenmährobotern im Jahr 2022 erreichte 1,1 Mio. Einheiten.

Roboter für soziale Interaktion und Bildung sind mit 157 000 verkauften Einheiten im Jahr 2022 die zweitgrößte Gruppe bei den Verbraucheranwendungen: Knapp 104 000 Bildungsroboter wurden verkauft – bei Robotern für soziale Interaktion und Begleitung stieg die Zahl der Auslieferungen auf etwa 53 000 Einheiten.

Ein Beitrag von:

Stellenangebote

Brandenburgischer Landesbetrieb für Liegenschaften und Bauen

Fachingenieure/innen (w/m/d) für Architektur oder Bauingenieurwesen, Schwerpunkt Hochbau

Potsdam
Brandenburgischer Landesbetrieb für Liegenschaften und Bauen

Fachingenieur/in (w/m/d) für Gebäude-, Energie- und Versorgungstechnik

Cottbus, Potsdam
Brandenburgischer Landesbetrieb für Liegenschaften und Bauen

Fachingenieure/innen (w/m/d) für Elektrotechnik

Cottbus, Potsdam
Brandenburgischer Landesbetrieb für Liegenschaften und Bauen

Sachbearbeiter/in für Gebäude- und Energietechnik (m/w/d) im Geschäftsbereich Baumanagement Bund

Frankfurt (Oder)
Brandenburgischer Landesbetrieb für Liegenschaften und Bauen

Sachbearbeiter/in für Gebäude-, Energie- und Versorgungstechnik (m/w/d) im Geschäftsbereich Baumanagement Bund

Potsdam
Westfälische Hochschule

Professur Wechselstromtechnik und elektrische Energieversorgung (W2)

Gelsenkirchen
Westfälische Hochschule

Professur Leistungselektronik und Elektrische Maschinen (W2)

Gelsenkirchen
Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

W1-Professur für Maschinenelemente im Kontext der Elektromobilität (Tenure Track)

Erlangen
ESTW-Erlanger Stadtwerke AG

Prokurist / Bereichsleiter (m/w/d) Produktion und technische Dienstleistungen für eine klimaneutrale Energieerzeugung der Zukunft

Erlangen
Technische Hochschule Mittelhessen

W2-Professur mit dem Fachgebiet Biomedizinische Elektronik

Gießen
Zur Jobbörse

Das könnte Sie auch interessieren

Empfehlungen des Verlags

Meistgelesen aus der Kategorie Automation