Technik zum Spielen 26. Nov 2020 Die Redaktion

Geschenktipps jenseits des Black Friday

Hilfreiches, Bastel- und Tüfteleien, ein bisschen Retrotouch – wenn man in diesen Zeiten mehr zu Hause ist, kann Schönes und Spannendes die Zeit vertreiben. Wir präsentieren unseren Lesern eine Auswahl für lange Adventsabende oder den Gabentisch.

Der Riese aus dem Hambacher Forst


Foto: Revell

Mehr als 1 m lang und fast 0,5 m hoch ist das fertig gebaute Modell des Schaufelradbaggers 289 von Revell. Wer sich an die anspruchsvolle Bastelarbeit machen will, braucht nicht nur jede Menge Platz, sondern auch Geduld, um die fast 700 Teile vom Gussast sauber abzutrennen, zu schleifen, zu kleben und schließlich zu bemalen. Schaufelrad, Drehgestell und Bagger­arme sind beweglich gehalten. Damit eröffnen sich immer wieder neue Perspektiven auf den Bagger­riesen, der im Tagebau Hambach seit Ende der 1970er-Jahre im Einsatz ist. Preis: 139 €. pst

Auf Reise ins Smart Home


Foto: Fischertechnik

Fischertechnik sorgt mit dem Baukasten TXT Smart Home jetzt dafür, dass Technikfreunde das vernetzte Heim und seine Anwendungen spielerisch erkunden können. Über die stationäre Sensorstation mit beweglicher Kamera und diversen Sensoren lassen sich Lautstärke, Helligkeit, Lufttemperatur, -feuchtigkeit, -druck und -qualität messen. Bewegt sich z. B. etwas im Raum, registriert das die Kamera, es wird Alarm ausgelöst. Die Bauelemente können auch zum Schimmelwächter oder Lüftungsalarm – in Corona-Zeiten wichtig – aufgebaut werden. 220 Bauteile machen sechs Modelle möglich. Natürlich ist alles über Software und Controller steuer- und programmierbar. Preis ohne Controller und Akku: an die 210 €.   rb

Tastatur statt Urlaub


Foto: HP

Die Gaming-Sparte von HP bietet mit dem Omen Spacer Wireless TKL Keyboard eine alternative Verwendung für durch Corona überschüssiges Urlaubsgeld. Erstens ist die über 200 € teure Tastatur sowohl kabelgebunden als auch drahtlos auf dem Sofa verwendbar. Mit einer Akkuladung verspricht der Hersteller bis zu 75 h Spieleinsatz am Stück. Zweitens ist das Gerät mit Aluminiumgehäuse ergonomisch ausgelegt. Auch die leisen mechanischen Tasten vom Typ MX Cherry Brown und die magnetische, abnehmbare Handballenauflage senken die Reibung bei der Computerinteraktion. Ambitionierte schätzen Reaktionszeiten von 1 ms und Antighosting. kur

Farbenfrohe Steckkunst


Foto:Museumsart

Sie erinnern ein bisschen an Miro und Klimt und verweisen deutlich auf Hundertwasser: Die Bilder und Skulpturen des Designers Bernd Terwey waren schon überall auf der Welt zu sehen. Dank 142 Hartkarton­elementen, 55 Verbindungsstücken und der Bremer Museumsart könnten sie auch bald in Ihrem Wohnzimmer stehen. Das Steckspiel Art Uris machts möglich, die bunten Figuren selbst zu kreieren. Die Kunstwerke sind zwar nur bis zu 40 cm hoch und breit und damit deutlich kleiner als die bis zu 3 m hohen Originale. Dafür sind sie allerdings ebenso farbenfroh. Preis: 22 €. rb

Hit für Vinylfans


Foto: Roberts Radio

Der offizielle Hoflieferant des englischen Könighauses in Sachen Hi-Fi hat auch 2020 ein einzigartiges Angebot für Technik und Vintage-Fans. Dazu zählt u. a. der Plattenspieler RT200 für eingefleischte Audio-Enthusiasten. Laut Roberts Radio aus Mexborough in South Yorkshire verspricht das Gerät einen einzigartigen Sound. Egal, ob eine hochwertige Hi-Fi-Anlage im Regal steht oder nur ein paar Stereoboxen – ein Vorverstärker ist im Plattenspieler eingebaut und sorgt für größtmögliche Flexibilität. Und, wer seine Plattensammlung elegant ins digitale Zeitalter überführen möchte, kann dies über den ebenfalls integrierten USB-Anschluss realisieren. Preis: 449 €. rb

Kleinstdrucker fürs Smartphone


Foto: Fujifilm

Das gute alte Polaroidgefühl feiert ja schon länger eine Renaissance. Trotz oder gerade wegen allgegenwärtig digitaler Bilderflut. Ein Anbieter entsprechender Geräte ist Fujifilm. Die Japaner haben mit ihrer Instax-Serie seit Jahren eine Fülle von Modellen im Angebot. Rechtzeitig zum Weihnachtsfest bringen sie in wunderbaren Bonbonfarben jetzt den Instax Mini Link Printer: ein Kleinstdrucker, der dank zugehöriger App aus jedem Smartphone eine Quasi-Instax-Kamera macht. In etwa so groß, aber etwas dicker als ein großes Smartphone, 209 g schwer, für 119 €. swe

Stellenangebote

TU Bergakademie Freiberg

Professur (W2) "Entwicklung und Funktionalisierung metallischer Werkstoffe" und Leitender Wissenschaftler im Bereich Werkstoffwissenschaften (m/w/d)

Freiberg, Dresden
LVR-Klinikum Düsseldorf - Kliniken der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf

Betriebs-Ingenieurin / Betriebs-Ingenieur (m/w/d) als Bereichsleitung Betriebstechnik

Düsseldorf
HAW Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg

Professur für das Lehrgebiet "Produktionstechnik / Messtechnik"

Hamburg
HAW Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg

Professur (W2) für das Lehrgebiet "Strömungsmechanische Kabinensysteme und Klimatisierung"

Hamburg
Hochschule München

Professur (W2) für Produktentwicklung und Betriebswirtschaftslehre (m/w/d)

München
Fachhochschule Kiel

W2-Professur für "Digitale integrierte Produktentwicklung"

Kiel
Hochschule Kempten

Professur (W2) Produktionssystematik

Kempten
tesa SE

Experte (m/w/d) thermisch leitfähige Polymercompounds

Norderstedt
Ostbayerische Technische Hochschule Regensburg

Professur (W2) Fluidmechanik

Regensburg
Landtag Nordrhein-Westfalen

Stellvertretende Referatsleitung in Verbindung mit der Leitung des Sachbereichs "Technische Gebäudeausrüstung (TGA)" (m/w/d)

Düsseldorf
Zur Jobbörse

Das könnte Sie auch interessieren

Empfehlungen der Redaktion

Top 10 aus der Kategorie Elektronik