Klimaschonender Warentransport 08. Feb 2022 Von Thomas Gaul Lesezeit: ca. 5 Minuten

Mit Biogas als LNG auf dem Weg zum „grünen“ Schwerlastverkehr

Lkw verursachen etwa 30 % der gesamten Verkehrsemissionen. Der Einsatz von Gas und Batterie- oder Wasserstoffelektrik als Antriebsenergie könnte diesen Wert spürbar senken. Was derzeit noch Zukunftsmusik ist, soll durch Förderprogramme und Infrastrukturausbau schon bald Realität werden.

Eine Flüssiggas-Tankanlage in Baden-Württemberg, 2016. Durch den Einsatz von Flüsiggas, kurz LNG, könnte Schadstoffausstoß verringert werden. Bei LNG auf Biogas-Basis sieht es auch bei den CO2-Emissionen besser aus als beim Diesel. Doch noch gibt es erst rund 70 öffentlich zugängliche LNG-Tankstellen bundesweit, und die Biogasbranche müsste ihrerseits Infrastrukturen schaffen.
Foto: picture alliance/dpa/Stefan Puchner

Fast alle schweren Nutzfahrzeuge haben noch einen Verbrennungsmotor, der mit Diesel angetrieben wird. Dabei ist der Handlungsdruck in puncto Klimaschutz insbesondere für den Verkehrssektor da: Lkw repräsentieren zwar nur knapp 6 % aller Fahrzeuge auf deutschen Straßen, aber 30 % der gesamten Verkehrsemissionen und damit knapp 6 % der gesamtdeutschen CO2-Emissionen. Batterie- und Wasserstoffelektrik sind für Lkw zumindest im Langstreckenverkehr aber noch Zukunftsmusik.

Technik und Wirtschaftlichkeit sind noch nicht so weit. Die Batterien wären zu groß und zu schwer. Und die Brennstoffzellen-Modelle der schweren Lkw-Klasse für den Langstreckenverkehr müssen erst noch zur Marktreife entwickelt und dann auch kostengünstig gebaut werden.

Schwerlastverkehr: EU-Programm „Fit for 55“ zeigt Wirkung

Angebot wählen und sofort weiterlesen

  • Alle Beiträge auf vdi-nachrichten.com frei
  • 4 Wochen kostenlos
  • Monatlich kündbar

Oder werden Sie VDI-Mitglied und lesen im Rahmen der Mitgliedschaft Vn+.

Jetzt Mitglied werden
Ein Beitrag von:

Stellenangebote

Wirtschaftsbetrieb Hagen AöR

Bauingenieur*in der Fachrichtung Straßenbau / Tiefbau oder vergleichbar

Hagen
Langmatz GmbH

Entwickler Elektronik Hardware/Software für Stadtinfrastruktur Projekte (m/w/d)

Garmisch-Partenkirchen
Technische Hochschule Bingen

W2-Professur (m/w/d) für die Lehrgebiete "Landtechnik und Automatisierung"

Bingen am Rhein
Volksbank eG

Abteilungsleiter (m/w/d) Gebäudemanagement, Verwaltung und Versorgung

Wolfenbüttel
Hochschule Merseburg

Professur (W2): Steuerungstechnik

Merseburg
Westsächsische Hochschule Zwickau (FH)

Laboringenieur (m/w/d) für Digitale Schaltungen, Mikroprozessortechnik, Nachrichtentechnik, Elektromagnetische Verträglichkeit

Zwickau
Bundesanstalt für Immobilienaufgaben

Betriebsmanagerin / Betriebsmanager Elektrotechnik mit Vertretung der Objektmanagementteamleitung (w/m/d)

Hannover
Hochschule Esslingen - University of Applied Sciences

Professor:in (W2) für das Lehrgebiet "Grundlagen der Elektrotechnik/ Elektronik und Mikrocontrollertechnik"

Esslingen am Neckar
Hochschule Esslingen - University of Applied Sciences

Professor:in (W2) für das Lehrgebiet "Grundlagen der Elektrotechnik / Elektronik und elektrischer Antriebssysteme"

Esslingen am Neckar
Hochschule Düsseldorf University of Applied Sciences

Professur (W2) "Produktentwicklung und Additive Fertigung"

Düsseldorf
Zur Jobbörse

Das könnte Sie auch interessieren

Empfehlungen des Verlags

Top 5 aus der Kategorie Energie