Elektromobilität 20. Okt 2022 Von Peter Weißenberg

Planspiele für die „taktvolle Transformation“ elektrischer Lkw

Der Lkw-Hersteller MAN bereitet sich darauf vor, in die Serienproduktion von vollelektrischen Sattelschleppern einzusteigen. Am Standort München hat er dazu eine Musterfertigung eingerichtet. Eine Herausforderung – und die geht noch weit über die Produktion hinaus.

Dort, wo sonst der Diesel unter der Kabine liegt, sind beim MAN e-Truck jetzt mehrere Batteriemodule verbaut, die genau in den Platz für den Verbrennermotor passen.
Foto: MAN Truck & Bus SE

„Windkraft, Solarenergie, Elektromobilität und Wasserstoff sind wichtige Hebel zur Krisenbewältigung“

Wer die Zukunft der Lkw-Fertigung erleben will, der muss bei MAN erst einmal die Vergangenheit links liegen lassen: Der Besucher am Münchener Stammwerk umrundet nämlich zunächst das historische Fabrikgebäude für Flugzeugmotoren, bevor er eine unscheinbare hellgraue Halle erreicht. Würde nicht über der schmucklosen Glastür in großen Lettern „eMobility Center“ prangen, wer würde dahinter die Vorbereitung auf den größten Transformationsschritt des Lkw-Bauers seit Jahrzehnten vermuten?

Langsames Stromtanken bremst die Elektromobilität immer noch aus

Im „eMobility Center“ von MAN in München wird mit der Produktionsplanung für den vollelektrischen Lkw der größte Transformationsschritt des Lkw-Bauers seit Jahrzehnten vorbereitet.
Foto: MAN Truck & Bus SE

Elektrische Lkw: Zeitenwende wurde bereits eingeläutet

Doch gleich hinter dem Eingang wird schnell sichtbar: Hier wird eine Zeitenwende vorbereitet. Denn ein schwarz-gelb gestreiftes Absperrband und ein großes Schild – „Achtung! Hochvolt“ – stoppen den weiteren Weg in die fußballplatzgroße Halle. „Hier entsteht Tag für Tag ein Stück mehr unserer Fertigung von vollelektrischen Lkw“, sagt Holger von der Heide, Planungsleiter Produktion Truck bei MAN.

VDI nachrichten Plus abonnieren

Erhalten Sie Zugang zu allen exklusiven VDI nachrichten-Beiträgen mit VDI nachrichten Plus!

  • Mit wöchentlichem News-Alert
  • Das Abo ist monatlich kündbar
  • Monat kostenlos testen
7,99 € monatlich 92 € jährlich

Oder Sie werden VDI-Mitglied und lesen im Rahmen der Mitgliedschaft Vn+

Jetzt Mitglied werden
Ein Beitrag von:

Stellenangebote

EnBW Energie Baden-Württemberg AG

Ingenieur im Teilprojekt "Innerparkverkabelung (IAG)" für Offshore Windparks (w/m/d)

Hamburg
EnBW Energie Baden-Württemberg AG

Ingenieur der Elektrotechnik für Offshore-Wind (w/m/d)

Hamburg
Hochschule Biberach Biberach University of Applied Sciences

W 2-Professur Projektsteuerung und Projektmanagement Bau

Biberach
FH Aachen

Professur "Mechatronik mit Schwerpunkt Systems Engineering"

Aachen
Landtag Nordrhein-Westfalen

Stellvertretende Referatsleitung in Verbindung mit der Leitung des Sachbereichs "Technische Gebäudeausrüstung (TGA)" (m/w/d)

Düsseldorf
Technische Hochschule Deggendorf

Professur (d/m/w) für das Lehrgebiet "Digitales Baumanagement"

Pfarrkirchen
Hochschule Kempten

Professur (m/w/d) Geoinformatik

Kempten
Technische Universität Darmstadt

Gastprofessuren für Talente aus der Industrie

Darmstadt
Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes

W2-Professur für Mechatronische Konstruktionen

Saarbrücken
Hochschule für angewandte Wissenschaften München

Professur für Technische Informatik - Schwerpunkt Hardware (W2)

München
Zur Jobbörse

Das könnte Sie auch interessieren

Empfehlungen des Verlags

Top 5 aus der Kategorie Energie