Pfiffige Lösungen 19. Mrz 2020 Von Sabine Neumann

Neues aus der Sanitär-, Klima- und Heizungstechnik

Sanitär-Heizung-Klima: Energieeinsparungen, Funktionalität und Umweltfreundlichkeit – so könnte man knapp die Produktneuheiten auf dem Markt der Sanitär-, Klima- und Heizungstechnik bezeichnen. Hinzu kommen noch niedrige Lebenszykluskosten.

Wärmendes Duo


Foto: Brunner

Der niederbayerische Hersteller Brunner möchte das technisch Machbare und Moderne mit Bewährtem vereinen. Mit der Kombination einer Luft-­Wasser-Wärmepumpe und einer wasserführenden Holzfeuerstätte lässt sich ein Gebäude ein ganzes Jahr lang mit regenerativen Energien beheizen. Eine einzige Bedieneinheit steuert das gesamte System des Hauses und verbindet die Heizwirkung mit dem Ambiente eines Holzfeuers. Darüber hinaus erhöht die Verknüpfung mit einem Kamin oder einem Kachelofen die Effizienz der Wärmepumpe. Aufgrund der vielen Kombinationsmöglichkeiten gibt es Preisauskünfte beim Heizungsbauer.

Nasse Vielseitigkeit


Foto: Clage

Das neue Trinkwassersystem Zip Hydrotap von Clage kann zaubern: Es liefert auf Knopfdruck – je nach Wunsch – kochendes Wasser für Heißgetränke und gekühltes Trinkwasser (bei Bedarf auch mit Kohlensäure versetzt) aus einer speziellen Armatur. Neben der Classic-Serie hat Clage eine Design­armatur und eine All-in-One-Lösung, die eine zweite Armatur für das Leitungswasser überflüssig macht, im Sortiment. Alle Modelle gibt es mit geradem oder gebogenem Auslauf, in stylishem Schwarz oder klassischem Chrom, glänzend oder gebürstet. Ganz nach Kundenwunsch. Da das System individuell gestaltbar ist, variiert der Preis, den es auf Anfrage gibt.

Treppen-Profi


Foto: H&H Vertriebs GmbH- – Hebe- und Transportgeräte

Der elektrisch betriebene Treppensteiger Domino Automatic von Zonzini aus Italien ist stark und kann Waren bis zu 400 kg transportieren. Hierzulande wird er von der H&H Vertriebs GmbH – Hebe- und Transportgeräte vertrieben. Die Neigung der Treppe muss dabei nicht mehr selbst ausbalanciert werden. Das macht das Gerät automatisch. Spezielle Raupen sorgen für ein sicheres Hinauf- und Hinabsteigen. Sie hinterlassen laut Hersteller keine Flecken und Kratzer. Gesteuert wird über einen Joystick. Domino Automatic kann wie sein Vorgänger auch draußen als Sackkarre bei schwierigem Gelände genutzt werden. Der Treppensteiger ist auf der Stelle 360° drehbar und für 7890 € zu haben.

Rinne trifft Fläche


Foto: Kaldewei

Da muss das Auge gleich zweimal hinsehen: Alle Vorteile einer aus Stahl-Email fugenlosen Duschfläche treffen hier bei Nexsys von Kaldewei auf das Design eines gefliesten Bereichs nebst Duschrinne. Das Highlight im Bad ist die schlanke Ablaufrinne mit einer hochwertigen Designblende aus gebürstetem Edelstahl. Die Nexsys-Duschflächen gibt es in 17 Farben, 20 Abmessungen und drei Oberflächen. Fünf edle Designblenden und rund 5000 Variationsmöglichkeiten bieten individuellen Komfort für jeden Kunden. Laut Hersteller ist die Montage vor Ort im Bad sehr einfach. Der Preis: je nach Käuferwünschen ab 1000 € aufwärts.

Strahlender Baukasten


Foto: RMBH GmbH

Deckenstrahlplatten waren bisher meist größeren Hallen vorbehalten. Umfangreiche Auslegungen erforderten einen Fachplaner und Montageteams. Das soll nun mit KSP to go anders werden. Durch ein spezielles Baukastensystem werden kaum noch Fachwissen und Werkzeug benötigt, verspricht die RMBH GmbH aus dem mittelfränkischen Herrieden. So können Deckenstrahlplatten in kleinere Hallen und Unternehmen einziehen. Auch die Nachhaltigkeit spielt eine wichtige Rolle: Bis zu 40 % Energieeinsparung und sehr niedrige Lebenszykluskosten sind möglich. Die seitliche LED-Beleuchtung, die Licht und Wärme kombiniert, ist zum Patent angemeldet. Preisauskünfte erteilt der Heizungsbauer oder Großhändler.

Flexible Integration


Foto: Siegenia

Ganz ohne Eingriff in die Funktionalität von Fenstern und Hebeschiebetüren sorgt der Lüfter Aeromat flex Hy von Siegenia für eine wunschgerechte Frischluftzufuhr – und das zu einem Preis ab 55 €. Durch die Möglichkeit zur flexiblen Integration – waagerecht oder seitlich vom Fenster – bleiben dessen Einbruchhemmung, Schalldämmung und Schlagregendichtigkeit gänzlich unbeeinträchtigt. Und natürlich lässt sich auch bei heruntergelassenen Rollläden und Beschattungen lüften. Durch die Regelklappe des Lüfters ist jederzeit eine an den Bedarf angepasste Zuluftsteuerung gegeben. Die Montage vor Ort soll laut Hersteller unkompliziert sein.

Ein Beitrag von:

Stellenangebote

EnBW Energie Baden-Württemberg AG

Ingenieur der Elektrotechnik für Offshore-Wind (w/m/d)

Hamburg
Hochschule Biberach Biberach University of Applied Sciences

W 2-Professur Projektsteuerung und Projektmanagement Bau

Biberach
FH Aachen

Professur "Mechatronik mit Schwerpunkt Systems Engineering"

Aachen
Landtag Nordrhein-Westfalen

Stellvertretende Referatsleitung in Verbindung mit der Leitung des Sachbereichs "Technische Gebäudeausrüstung (TGA)" (m/w/d)

Düsseldorf
Technische Hochschule Deggendorf

Professur (d/m/w) für das Lehrgebiet "Digitales Baumanagement"

Pfarrkirchen
Hochschule Kempten

Professur (m/w/d) Geoinformatik

Kempten
Technische Universität Darmstadt

Gastprofessuren für Talente aus der Industrie

Darmstadt
Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes

W2-Professur für Mechatronische Konstruktionen

Saarbrücken
Hochschule für angewandte Wissenschaften München

Professur für Technische Informatik - Schwerpunkt Hardware (W2)

München
Hochschule für angewandte Wissenschaften München

Professur für Digitale Signalverarbeitung (W2)

München
Zur Jobbörse

Das könnte Sie auch interessieren

Empfehlungen des Verlags

Top 5 aus der Kategorie Gebäudetechnik