Digitalisierung 11. Jan 2022 Von Ken Fouhy

Die neuen VDI nachrichten: Diese Klicks lohnen sich

Das neue, umfangreiche Digitalangebot von VDI nachrichten steht bereit. Registrieren Sie sich, um als VDI-Mitglied oder Abonnent/-in die vielen Vorteile zu genießen.

Die Köpfe hinter den neuen VDI nachrichten. Foto [M]: PantherMedia/ronstik / VDI nachrichten /gs

Derzeit gibt es 2,3 Mio. Ingenieurinnen und Ingenieure nebst Informatikern und Informatikerinnen in Deutschland – mehr als je zuvor. Alle benötigen verlässliche Informationen zu technischen Entwicklungen und Produktneuheiten. Die Anzahl der Quellen für technische Informationen hat sich im digitalen Zeitalter potenziert – aber kaum eine Quelle im deutschsprachigen Raum hat die Glaubwürdigkeit von VDI nachrichten.

Ken Fouhy, Chefredakteur: „Digital sind wir so verlässlich wie in Print.“
Foto: VDIn/Zillmann

Seit Erscheinen der ersten Ausgabe am 5. Oktober 1921 dient VDI nachrichten als Impulsgeber und Wissensvermittler für Ingenieurinnen und Ingenieure über die eigenen Fachrichtungen hinaus. Damals war das Nachrichtenaufkommen in den Ingenieurwissenschaften in Deutschland so hoch, dass die Herausgeber im Verein Deutscher Ingenieure (VDI) beschlossen, neben der technisch-wissenschaftlichen Zeitschrift VDI-Z eine Wochenzeitung als Mittwochsausgabe mit einer starken Industrieorientierung herauszugeben. Vor allem sollten damals praktische Hinweise und neue Produkte im Mittelpunkt stehen.

In den vergangenen 100 Jahren reichte es Zeitungsmachern und -macherinnen der VDI nachrichten nie aus, nur Technik zu beschreiben. Getreu dem früheren VDI-Motto „Technik im Dienste des Menschen“ wurden Wirkung und Folgen von Techniken immer ausführlich präsentiert. Getreu diesem Geist entwickeln wir die VDI nachrichten jetzt weiter.

Umstellung auf digital first

Auch wenn wir seit fast 30 Jahren vdi-nachrichten.com betreiben, hat sich bis heute unser Informationsangebot überwiegend an der physischen Zeitungsausgabe orientiert. Nun stellen wir VDI nachrichten auf „digital first“ um. Die Redaktion wird ab sofort täglich sechs bis acht Beiträge auf vdi-nachrichten.com veröffentlichen.

Wöchentlich am Dienstag bekommen alle Abonnentinnen und Abonnenten sowie VDI-Mitglieder mit VDI nachrichten digital (kurz: Vn+) die wichtigsten Neuheiten der Woche elektronisch per E-Mail zugestellt. Und alle zwei Wochen wird eine Auswahl der Beiträge als traditionelle Zeitungs- und E-Paper-Ausgabe produziert.

Bei unseren neuen Produkten haben wir die Möglichkeit, die Beiträge mit Informationen zu ergänzen und zu vertiefen. So werden wir Bildergalerien, zusätzliche Grafiken und neue Formate wie Videobeiträge einbetten. Zudem werden wir die bestehenden Podcasts – „Prototyp“, „Druckwelle“ und „Technik aufs Ohr“ – verlinken.

Abonnentinnen und Mitglieder, die sich komplett digital informieren und keine Papierzeitung mehr erhalten wollen, können auf den E-Paper-Bezug umstellen. Als Vorteil bekommen sie den kostenfreien Zugang zum E-Paper-Archiv der Zeitung, das alle Ausgaben bis zum Jahr 2005 enthält.

Das Versprechen der Redaktion bleibt, dass die Informationen im digitalen Auftritt genauso verlässlich sind wie in den Printausgaben, die wir seit 100 Jahren anbieten. So wird sichergestellt, dass Deutschlands Ingenieurinnen und Ingenieure auch in den nächsten 100 Jahren einen schnellen Zugang zu den wichtigsten Fakten und Nachrichten rund um Technik haben, um auch weiterhin die großen gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Herausforderungen zu meistern.

Wir wünschen Ihnen noch einmal ein gesundes 2022 und freuen uns auf Ihr Feedback zu unserem neuen Auftritt. Schreiben Sie mir:

kfouhy@vdi-nachrichten.com

Registrierung für Vn+: Anmelden und loslegen

Um die Vorteile von Vn+ nutzen zu können, braucht es eine einmalige Onlineanmeldung. Für VDI-Mitglieder sowie Abonnentinnen und Abonnenten bieten wir unterschiedliche Möglichkeiten an:

– VDI-Mitglieder melden sich einmalig kostenfrei auf www.vdi.de/vnplus an und sichern sich so den uneingeschränkten Zugriff auf alle Vn+-Artikel.

– Abonnentinnen und Abonnenten: Wer die VDI nachrichten bezieht, ohne VDI-Mitglied zu sein, loggt sich auf www.vdi-nachrichten.com mit den Zugangsdaten für das E-Paper ein. pst


Foto: Screenshot VDI nachrichten

Bildstrecken sagen mehr als 1000 Worte

Über neue Technologien berichten wir Woche für Woche, Tag für Tag. So manche Neuentwicklung können wir zwar exakt beschreiben, so richtig nachvollziehen lässt sie sich aber viel besser anhand von Fotos. Was in der Zeitung aus Platzgründen selten möglich ist, wollen wir online künftig per Bildstrecken begreifbarer machen. Beispiel gefällig? Wie wäre es mit dem am Ersten Weihnachtstag erfolgten Start des James-Webb-­Teleskops an Bord einer Ariane-5- Rakete? Die messtechnischen Fähigkeiten des größten je im Weltall installierten Teleskops sind schwindelerregend – ebenso wie seine Entwicklungskosten. Das 10 Mrd. $ teure Weltraumobservatorium misst Infrarotstrahlung und soll zurückschauen in jene Zeit, als die ersten Galaxien entstanden. Die Fotos von der Nasa zeigen u. a., wie der Spiegel, der aus 18 Segmenten besteht, zusammengebaut und getestet wird. ber


Foto: Northrop Grumman/Nasa/Chris Gunn

Mehrwert: Die Erweiterung im Internet

Es passiert immer genau so viel in der Welt, wie in eine Zeitung hineinpasst – heißt es oft. Stimmt aber nicht. Natürlich passiert weltweit noch sehr viel mehr, doch nicht alles passt in eine Zeitung. Neben der Vorauswahl der Themen, die Redakteure und Redakteurinnen vornehmen müssen, um die für ihre Leserschaft relevanten Themen, Entwicklungen und Innovationen herauszufiltern, bestimmt auch die begrenzte Seitenzahl die Länge und damit die Inhaltsdichte der Artikel. Nicht alle Aspekte können Berücksichtigung finden. Nicht jedes Interview kann in voller Länge abgedruckt werden, nicht jede Innovation kann in allen Einzelheiten erklärt werden.


Foto: Redaktion

Bis jetzt. Jetzt erweitern die VDI nachrichten das Spektrum ins Internet. In unseren Artikeln stellen wir zwar weiterhin Techniktrends vor, nun aber verlinken wir zu den Entwicklern, die in einem Film die Neuheiten vorstellen und erklären. Sprache und Gestik ergänzen oder unterstreichen die Aussagen. Wir verlinken zu Videos und Audios, auf denen erklärungsbedürftige oder auch interessante Dinge anschaulich dargestellt werden. Wir verweisen auf ältere Artikel der VDI nachrichten, wenn sie den Lesenden einen Mehrwert durch Zusatzinformationen liefern können. Und noch etwas kommt hinzu: Viele Themen entwickeln sich dynamisch. Mit Redaktionsschluss ist das Thema vorerst abgeschlossen. Entwicklungen danach können nicht oder erst in einer späteren Ausgabe berücksichtigt werden. Wir nehmen diese Entwicklungen auf und pflegen sie in den Onlineartikel ein. Und bringen Sie damit immer auf den neuesten Stand. pek

Multimedia: Alles wird lebendiger

Seit 100 Jahren gibt es die VDI nachrichten – seit 100 Jahren liegt die Zeitung pünktlich im Briefkasten. Seit 100 Jahren werden die VDI nachrichten gelesen, seit 2005 ist das auch in digitaler Form möglich. Jetzt erweitern wir dieses Rezeptionserlebnis: Wir binden künftig Filme und Audio-Snippets ein. Unter dem Titel „VDI nachrichten nachgefragt“ sehen Sie Interviews mit hochkarätigen Gesprächspartnern. Bei „VDI nachrichten kommentiert“ finden Sie die Meinung eines Redakteurs oder einer Redakteurin zu einem speziellen Thema. Unter „VDI nachrichten mittendrin“ werden wir von Messen und aus Forschungslaboren berichten. Ein besonderes Schmankerl dürfte „VDI nachrichten ausprobiert“ sein. Hier testen wir Produkte. Sind sie alltagstauglich, ist die Technik selbsterklärend? Kurz gesagt: Mit multimedialen Inhalten sprengen wir die engen Grenzen reiner Printausgaben und bereichern die Berichterstattung. pek


Foto: Redaktion

News Alert: Frisch auf den Bildschirm

Wir lieben die gedruckten VDI nachrichten und Print wird bleiben. VDI nachrichten Plus ist die Erweiterung von Print mit mehr Möglichkeiten. Eine davon ist, dass wir an Werktagen aktuell berichten können. Irgendwo passiert etwas für Ingenieurinnen und Ingenieure Spannendes? Sie finden es zeitnah exklusiv für unsere Leserinnen und Leser auf unserer Homepage. Wir werden in gewohnter Qualität über alle wichtigen Themen rund um Technik Wirtschaft, Gesellschaft, Karriere und Recht informieren. Und das Schöne ist: Wir können alles immer auf den neuesten Stand bringen und weiterdrehen, ohne auf den Druck- und Erscheinungstermin zu warten. So sind Sie täglich fortlaufend über wichtige Entwicklungen ins Bild gesetzt. Und auch wenn Sie nicht regelmäßig bei uns reinschauen möchten, werden Sie jeden Dienstag mit unserem News Alert „VDI nachrichten digital“ per Mail über unsere Artikel auf dem Laufenden gehalten. cer


Foto: Redaktion

Stellenangebote

Technische Universität Bergakademie Freiberg

W3-Professur "Erschließung und Nutzung des Untergrundes"

Freiberg
Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW

Ingenieurin / Ingenieur (w/m/d) der Fachrichtungen Elektrotechnik / Gebäudeautomation als Projektteammitglied

Köln, Bonn
SÄBU Holzbau GmbH

Bauingenieur /Architekt (m/w/d) für die Projektleitung

Ebenhofen
SÄBU Holzbau GmbH

Bauingenieur als technischer Leiter (m/w/d)

Ebenhofen
VERMES Microdispensing GmbH

(Senior) Softwareentwickler, Software-Developer / Software-Engineer Firmware-Programmierung - C / C99 (m/w/d)

Holzkirchen bei München
VERMES Microdispensing GmbH

Eintwicklungsingenieur Elektronik Elektrotechnik / Electronic Development Engineer (m/w/d)

Holzkirchen bei München
Carlisle Construction Materials GmbH

EHS-Manager / Manager Environment, Health & Safety (*gn)

Hamburg
Carlisle Construction Materials GmbH

Prozessingenieur (gn) Produktion

Waltershausen
Carlisle Construction Materials GmbH

Projektingenieur (gn)

Waltershausen
SunCoal Industries GmbH

Leadingenieur:in Anlagenplanung (m/w/d)

Ludwigsfelde
Zur Jobbörse

Das könnte Sie auch interessieren

Empfehlungen der Redaktion

Top 5 aus der Kategorie Informationstechnik