Produktionstechnik 28. Jan 2022 Von Patrick Schroeder

Aluminium auf den Punkt geschweißt

Punktschweißen von Serienteilen aus Aluminium galt lange Zeit als unwirtschaftlich. Zu groß war der Verschleiß der Schweißkappen. Ändern will das eine Technologie, die pro Kappe rund 20 000 Schweißpunkte verspricht.

Industrieroboter mit Widerstandsschweißzange von Matuschek beim Automobilzulieferer Magna in Salzgitter.
Foto: G. Hau, Matuschek Messtechnik GmbH

Egal ob Pkw, Lkw, Schienenfahrzeug oder Flugzeug: Aluminium ist in der Industrie beliebt. Das Material ist leicht und korrosionsbeständig. Und gerne würden Hersteller die Bleche mit dem Widerstandspunktschweißen verbinden – ein Verfahren, das beim Fügen von Stahlblechen wegen der hohen Wirtschaftlichkeit längst etabliert ist. Roboter pressen dabei zwei Bleche mit einer Schweißzange zusammen. Fließt nun durch die Kupferkappen an beiden Greifbacken Strom, schmilzt das Material auf. Es entsteht der charakteristische runde Schweißpunkt, die sogenannte Schweißlinse. Eigentlich simpel. Doch nicht im Fall von Aluminium.

Artikel weiterlesen?

Erhalten Sie Zugang zu allen kostenpflichtigen VDI nachrichten Plus-Beiträgen (Vn+)

Monatsabo VDI nachrichten Plus
mit wöchentlichem News-Alert
Das Abo ist monatlich kündbar.
7,99 EUR/Monat
1 Monat kostenlos testen

Jetzt abonnieren

Jahresabo VDI nachrichten Plus
mit wöchentlichem News-Alert
Das Abo ist monatlich kündbar.
92 EUR/Jahr
1 Monat kostenlos testen

Jetzt abonnieren

Oder Sie werden VDI-Mitglied und lesen im Rahmen der Mitgliedschaft Vn+

Jetzt Mitglied werden
Ein Beitrag von:

Stellenangebote

Hochschule Esslingen - University of Applied Sciences

Professor:in (W2) für das Lehrgebiet "Elektrische Energieversorgung"

Esslingen
Hochschule Hannover

Professuren

Hannover
Hochschule Kaiserslautern

Professur für Werkstoff- und Fertigungstechnik (W2)

Kaiserslautern
Alfred-Wegener-Institut Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung

Referent/in (m/w/d) für IT-Services

Bremerhaven
Alfred-Wegener-Institut Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung

Projektleitung für PV- und Beleuchtungsoffensive (m/w/d)

Bremerhaven
Alfred-Wegener-Institut Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung

Projektleitung "Bluehouse und Bauunterhalt" Helgoland (m/w/d)

Helgoland
Hochschule für angewandte Wissenschaften München

W2-Forschungsprofessur für Materialforschung mittels Focused-IonBeam-Rasterelektronenmikroskop (FIB-REM) (m/w/d)

München
Bundesanstalt für Immobilienaufgaben

Betriebsmanagerin / Betriebsmanager (Ingenieurin / Ingenieur Heizungs-, Lüftungs- und Sanitärtechnik, Klimatechnik, Versorgungstechnik, Anlagenbetriebstechnik oder Technische Gebäudeausrüstung) (w/m/d)

Magdeburg
Diehl Aerospace GmbH

Entwicklungsingenieur (m/w/d) - Testsysteme Hardware

Frankfurt am Main
Diehl Aerospace GmbH

Entwicklungsingenieur (w/m/d) Avionik (System)

Überlingen
Zur Jobbörse

Das könnte Sie auch interessieren

Empfehlungen des Verlags

Top 5 aus der Kategorie Produktion