Schwarmintelligenz 18. Mai 2020 von Iestyn Hartbrich

Satelliten im Formationsflug

Das Satellitenprojekt NetSat strebt eine Premiere im Formationsflug an: Davon könnten auch Megakonstellationen profitieren.


Foto: Zentrum für Telematik

Das Würzburger Zentrum für Telematik strebt mit seinem Satellitenprojekt NetSat eine Weltpremiere an: Erstmals sollen Satelliten eine dreidimensionale Formation im Orbit einnehmen und selbstständig halten. Den Schwerpunkt der Mission bilden die Technologien „zur optimalen Selbstorganisation einer Satellitenformation“, schreibt der Forscher Klaus Schilling in einer Mitteilung.

NetSat besteht aus vier Satelliten mit einer Masse von jeweils 4 kg. Diese sollen sich in einem erdnahen Orbit in 600 km Höhe auffächern und autonom ihre Position zueinander kontrollieren. Dazu sind die Satelliten laut Zentrum für Telematik (ZfT) mit leichten Präzisionsreaktionsrädern ausgerüstet. Per Funk können von der Erde aus Daten herunter- und Manöver hochgeladen werden. Die „Reaktion auf Abweichungen und die Feinjustierung der Formation“ erfolge lokal im Orbit.

Laut ZfT sind die Forschungsergebnisse zuvorderst für die Erdbeobachtung relevant. Durch den dreidimensionalen Flug kann die Konstellation Objekte auf der Erde von allen Seiten vermessen. Neue Perspektiven könnten sich demnach auch in der satellitengestützten Breitbandversorgung eröffnen. Hier kommen immer häufiger Großkonstellationen hunderter oder sogar tausender Satelliten zum Einsatz.

Ein Beitrag von:

Stellenangebote

Bau- und Liegenschaftsbetrieb des Landes NRW

Ingenieurin / Ingenieur (w/m/d) der Versorgungstechnik / technischen Gebäudeausrüstung

Dortmund
Bundesanstalt für Immobilienaufgaben

Objektmanagerin / Objektmanager (w/m/d)

Berlin
Hochschule Kempten

Professur (m/w/d) W2 Werkstofftechnik und Metallkunde

Kempten
SPITZKE GMBH

Elektroingenieur (m/w/d) als Planungsingenieur (m/w/d) Oberleitung

Berlin, Bochum, Buchloe
Fernstraßen-Bundesamt (FBA)

Ingenieurinnen / Ingenieure (m/w/d) (Bachelor / FH-Diplom) als technische Sachbearbeiterinnen / Sachbearbeiter (m/w/d)

Bonn, Leipzig
Fachhochschule Münster

Professur für "Optische Technologien und Materialien" im Fachbereich Physikingenieurwesen

Münster
Universität Bremen

Professur (w/m/d) für das Fachgebiet Mechatronik

Bremen
Universität Bremen

Professur (w/m/d) für das Fachgebiet Produktentwicklung und Produktlebenszyklus-Management / Product Development & Life Cycle Management

Bremen
Hochschule Anhalt

Professur Medizintechnik (W2)

Köthen
Technische Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm

Professur Heizungs- und Sanitärtechnik

Nürnberg
Zur Jobbörse

Das könnte Sie auch interessieren

Empfehlungen des Verlags

Top 5 aus der Kategorie Produktion