ESA-Satellit Michael Freilich 29. Nov 2021 von Iestyn Hartbrich

Sentinel-5-Satellit geht live

Mit dem Satellit will die europäische Organisation Eumetsat hochpräzise Messungen des Meeresspiegels erstellen.

Bild: ESA/ATG Medialab

Nach einer zwölfmonatigen Testphase nimmt der Erdbeobachtungssatellit „Sentinel-6 Michael Freilich“ heute seinen regulären Betrieb auf. Die europäisch-US-amerikanische Mission soll das Niveau des Meeresspiegels global und hochpräzise kartieren.

Laut der Satellitenmeteorologieorganisation Eumetsat, die den Satelliten von Darmstadt aus steuern wird, setzt Michael Freilich die 1992 begonnene Aufzeichnung hochpräziser Daten über den Meeresspiegelanstieg fort. Eumetsat spricht von einer „Referenzmission, anhand derer alle anderen Satellitenmissionen zur Messung des Meeresspiegels ihre Genauigkeit messen“.

Meeresspiegelmessung auf 1 mm genau

„Experten aus aller Welt haben die Daten eingehend geprüft und validiert und bestätigt, dass die Copernicus-Mission Sentinel-6 Michael Freilich robust, präzise und äußerst zuverlässig ist“, sagt die Eumetsat-Programm-Managerin Julia Figa Saldana. „Indem wir Sentinel-6 mit seinem Vorgänger Jason-3 auf 1 mm genau abgleichen, stellen wir sicher, dass die 30-jährige Aufzeichnung des globalen mittleren Meeresspiegels, wie sie von Satellitenradarhöhenmessern erfasst wird, ununterbrochen fortgesetzt wird.“

Michael Freilich wurde am 21. November 2020 als erster einer neuen Generation von Ozeanaltimetriesatelliten gestartet. 2025 soll das Zwillingsmodell Sentinel-6B folgen.

Der Satellit mit einer Flughöhe von 1336 km erfasst im Sekundentakt die Ozeanhöhe auf 3 cm genau. So kann laut Eumetsat der globale mittlere Meeresspiegel mit einer Genauigkeit von 1 mm ermittelt werden.

Themen im Artikel

Ein Beitrag von:

Stellenangebote

EnBW Energie Baden-Württemberg AG

Ingenieur im Teilprojekt "Innerparkverkabelung (IAG)" für Offshore Windparks (w/m/d)

Hamburg
EnBW Energie Baden-Württemberg AG

Ingenieur der Elektrotechnik für Offshore-Wind (w/m/d)

Hamburg
Hochschule Biberach Biberach University of Applied Sciences

W 2-Professur Projektsteuerung und Projektmanagement Bau

Biberach
FH Aachen

Professur "Mechatronik mit Schwerpunkt Systems Engineering"

Aachen
Landtag Nordrhein-Westfalen

Stellvertretende Referatsleitung in Verbindung mit der Leitung des Sachbereichs "Technische Gebäudeausrüstung (TGA)" (m/w/d)

Düsseldorf
Technische Hochschule Deggendorf

Professur (d/m/w) für das Lehrgebiet "Digitales Baumanagement"

Pfarrkirchen
Hochschule Kempten

Professur (m/w/d) Geoinformatik

Kempten
Technische Universität Darmstadt

Gastprofessuren für Talente aus der Industrie

Darmstadt
Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes

W2-Professur für Mechatronische Konstruktionen

Saarbrücken
Hochschule für angewandte Wissenschaften München

Professur für Technische Informatik - Schwerpunkt Hardware (W2)

München
Zur Jobbörse

Das könnte Sie auch interessieren

Empfehlungen des Verlags

Top 5 aus der Kategorie Raumfahrt