Deutsches Technikmuseum Berlin und BVG 30. Jun 2021 Von Peter Steinmüller Lesezeit: ca. 1 Minute

Ausstellung zur U-Bahn-Technik gestern und heute

Fans der Berliner U-Bahn können mit dem Deutschen Technikmuseum Berlin auf eine Zeitreise von der Vergangenheit in die Zukunft gehen – sowohl analog wie digital.

Der älteste U-Bahn-Wagen Deutschlands, der Wagen 86 der Baureihe A1 von 1908, ist in der Ausstellung im Deutschen Technikmuseum erstmals für ein Museumspublikum zu sehen.
Foto: SDTB / Malte Scherf

Das Deutsche Technikmuseum Berlin zeigt gemeinsam mit den Berliner Verkehrsbetrieben, der BVG, die neue U-Bahn-Baureihe J/JK der Hauptstadt sowie zwei historische Fahrzeuge von 1908 und 1980. In einem virtuell begehbaren 360-Grad-Modell lassen sich im Internet die künftigen Züge erkunden. Vom Fahrgastraum durch das Multifunktionsabteil bis in die Fahrerkabine – per Mausklick geht es durch das Fahrzeug der Baureihe JK. Dank der hohen Auflösung lasse sich in jeden Winkel hineinzoomen, versprechen die Ausstellungsmacher. Multimediale Infopoints vermitteln in Texten, Audio- oder Videoclips Informationen zu verschiedenen Aspekten wie Fahrgastinformation, Lichtdesign oder Barrierefreiheit.

Ein echtes 1:1-Modell der Baureihe JK ist im Deutschen Technikmuseum in Berlin zu sehen, zusammen mit dem ältesten erhaltenen U-Bahn-Wagen Deutschlands. Der Wagen 86 der Baureihe A1 von 1908 wird erstmals dem Publikum gezeigt. Auch bereits historisch ist der Doppeltriebwagen 2700/2701 der Baureihe F79 von 1980, der im Freigelände des Museums gezeigt wird.

Erstellt wurde das 360-Grad-Modell von der Teamon GmbH. Die Grundlage bilden rund 200 Einzelaufnahmen aus einem Mock-up, einem 1:1-Modell der neuen U-Bahn-Baureihe J/JK, das die BVG im Frühjahr 2020 bei Stadler bestellt hat. Mehr als 161 Mio. Pixel sorgen für eine spektakuläre Detailschärfe.

Das 360-Grad Modell lässt sich hier „begehen“: https://unternehmen.bvg.de/neue-u-bahn

https://technikmuseum.berlin/

Ein Beitrag von:

Stellenangebote

Westfälische Hochschule

Professur Wechselstromtechnik und elektrische Energieversorgung (W2)

Gelsenkirchen
Westfälische Hochschule

Professur Leistungselektronik und Elektrische Maschinen (W2)

Gelsenkirchen
Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

W1-Professur für Maschinenelemente im Kontext der Elektromobilität (Tenure Track)

Erlangen
ESTW-Erlanger Stadtwerke AG

Prokurist / Bereichsleiter (m/w/d) Produktion und technische Dienstleistungen für eine klimaneutrale Energieerzeugung der Zukunft

Erlangen
Technische Hochschule Mittelhessen

W2-Professur mit dem Fachgebiet Biomedizinische Elektronik

Gießen
WHZ Westsächsische Hochschule Zwickau

Professur Dezentrale Energie- und Gebäudetechnik

Zwickau
Hochschule Angewandte Wissenschaften München

Professur für Bauchemie, Baustoffe und Grundlagen des Bauingenieurwesens (W2)

München
Bundesanstalt für Immobilienaufgaben

Betriebsmanagerin / Betriebsmanager (w/m/d)

Köln
Bundesanstalt für Immobilienaufgaben

Leiterin / Leiter der Hauptstelle Facility Management (w/m/d)

Potsdam
Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover

Universitätsprofessur (m/w/d) für Quanten- und photonische Systeme

Hannover
Zur Jobbörse

Das könnte Sie auch interessieren

Empfehlungen des Verlags

Meistgelesen aus der Kategorie Technikgeschichte