Ranking 15. Nov 2019, 12:35 Uhr Von Silvia Hühn

TOP 10: Die größten Flughäfen der Welt

Flughäfen sind nicht nur Umschlagplätze für Personen und Güter, sondern auch die Tore zur Welt. Auf den Lufthäfen der Superlative werden jährlich Millionen Passagiere abgefertigt und ebenso Millionen Tonnen Güter verfrachtet. Wir haben für Sie die größten Flughäfen der Welt nach Passagieraufkommen recherchiert.

In Europa die Nummer Eins, weltweit auf Rang 7: Der Flughafen London Heathrow.
Foto: London Heathrow

Nach vier Jahren Bauzeit feierte jüngst ein neuer Giga-Flughafen seine Eröffnung. Pünktlich zum 70. Geburtstag der Volksrepublik China startete der Betrieb des Beijing Daxing Airport. Er befindet sich 67 km vom Stadtzentrum entfernt südlich der chinesischen Hauptstadt. Der Flughafen soll pro Jahr ein Fluggastaufkommen von 45 Millionen Passagieren bewältigen. Ausgelegt ist er laut Angaben des Betreibers sogar für 100 Millionen Reisende und 4 Millionen Tonnen Fracht. Damit soll er sogar dem ersten Platz unserer Bestenliste Konkurrenz machen. Neben dem neuen Flughafen der Superlative beherbergt Peking aber gleich noch einen weiteren Kandidaten, der sich in den TOP 3 dieser Liste wieder findet. Erfahren Sie mehr über die größten Lufthäfen der Welt, absteigend ihres Passagieraufkommens.

Platz Flughafen Passagiere Fracht in t Ziele
1. Hartsfield-Jackson Atlanta International Airport 107.394.029 693.790 225
2. Beijing Capital International Airport 100.983.290 2.074.005 150
3. Dubai International Airport 89.149.387 2.641.383 270
4. Los Angeles International Airport 87.534.384 2.219.098 172
5. Tokyo International Haneda Airport 87.131.973 1.274.391 80
6. Chicago O’Hare International Airport 83.245.472 1.862.353 200
7. London Heathrow Airport 80.124.537 1.685.137 380
8. Hongkong International Airport 74.672.000 5.120.000 150
9. Shanghai Pudong International Airport 74.006.331 3.800.000 250
10. Charles-de-Gaulle Aéroport 72.229.723 2.150.000 200

10. Charles-de-Gaulle Aéroport (Paris, Frankreich)

Der Charles-de-Gaulle Flughafen (IATA-Code: CDG) befindet sich 26 km nordöstlich der französischen Hauptstadt und wurde am 8. März 1974 eröffnet. Im Jahr 2018 wurden 72.229.723 Millionen Passagiere und eine Luftfracht von 2,15 Millionen Tonnen durch knapp eine halbe Million Flugbewegungen zu etwa 200 weltweiten Zielen befördert. Damit belegt er nicht nur Platz 10 des Rankings, sondern auch den zweiten Platz der größten Flughäfen Europas. Benannt wurde er nach dem ehemaligen Staatspräsidenten Charles de Gaulle. Der Standort umfasst 3 Terminals und 4 Start- und Landebahnen auf einer Fläche von 3.500 ha. Mit über 75.500 Beschäftigten und über 600 ansässigen Unternehmen ist der Passagierflughafen einer der wichtigsten Wirtschaftsstandorte im Ballungsraum von Paris (Île-de-France).

9. Shanghai Pudong International Airport (Shanghai, China)

Platz 9 des Rankings belegt der Shanghai Pudong International Airport (IATA-Code: PVG), der sich im Osten der chinesischen Metropole befindet. Der Flughafen gilt durch 250 Anbindungen ins In- und Ausland als einer der wichtigsten Knotenpunkte Chinas. Im letzten Jahr (Stand 2018) wurden 74.006.331 Passagiere und 3,8 Millionen Tonnen Fracht befördert. Er ist mit 2 Terminals und insgesamt 4 Start- und Landebahnen ausgestattet und kommt damit auf eine Gesamtfläche von 4.000 ha. Eröffnet wurde er am 50. Gründungstag der chinesischen Volksrepublik, den 1. Oktober 1999, und beschäftigt derzeit rund 22.000 Mitarbeiter. Im September dieses Jahres wurde der Flughafen um ein Satelliten-Terminal erweitert, der in zwei Bereiche unterteilt ist. Dadurch soll in Zukunft ein höheres Passagieraufkommen bewältigt werden.

8. Hongkong International Airport (Hongkong, China)

Der internationale Flughafen in Hongkong (IATA-Code: HKG) brachte letztes Jahr (2018) 74.672.000 Passagiere zu 150 verschiedenen Zielen in der Welt und belegt damit den 8. Platz. Das ist aber noch nicht alles, denn das Luftverkehrszentrum ist zugleich der größte Frachtflughafen der Welt. Letztes Jahr (2018) wurde eine gigantische Luftfracht von 5,12 Millionen Tonnen über diesen Knotenpunkt befördert. Auf einer Fläche von 1.255 ha befinden sich 2 Terminals und 2 Start- und Landebahnen – eine weitere befindet sich seit August 2016 im Bau. Derzeit sind 73.000 Mitarbeiter am Hongkong International Airport beschäftigt. Nach sieben Jahren Bauzeit öffnete der Flughafen am 6. Juli 1998 durch die Airport Authority Hongkong seine Pforten. Bekannt ist er auch unter dem Namen Chek Lap Kok Flughafen, da er sich auf der gleichnamigen Insel im Südwesten der Metropole befindet.

7. London Heathrow Airport (London, Großbritannien)

Europas größter Flughafen liegt 24 km westlich von London und belegt damit Platz 7 des Rankings. Alleine mit 80.124.537 beförderten Passagieren und 1.685.137 Tonnen Fracht im letzten Jahr (2018) hat sich der London Heathrow Airport (IATA-Code: LHR) diesen Platz verdient. Etwa 100 Fluggesellschaften transportierten Güter und Fluggäste zu etwa 380 Zielen in über 120 Ländern. Auf einer Fläche von 1.227 ha befinden sich 2 Start- und Landebahnen, die über derzeit 4 Terminals erreichbar sind. Eines der größten Gepäcksysteme der Welt sorgt dafür, dass an einem der Terminals bis zu 12.000 Gepäckstücke pro Stunde abgefertigt werden können. Als Pilotprojekt wurde im Herbst 2009 an dieser Stelle sogar ein Personal Rapid Transit System (PRT) eröffnet. Für das Jahr 2025 ist eine weitere Landebahn geplant, wodurch sich das Passagieraufkommen auf 130 Millionen erhöhen soll.

6. Chicago O’Hare International Airport (Chicago, USA)

25 km nordwestlich von Chicago befindet sich der sechstgrößte Flughafen der Welt, der Chicago O’Hare International Airport (IATA-Code: ORD). Allein letztes Jahr (2018) war er Umschlagpunkt für 83.245.472 Passagiere zu über 200 Zielen der Welt und bewältigte insgesamt 1.862.353 Tonnen Luftfracht. Mit 4 Terminals und insgesamt 8 Start- und Landebahnen nimmt er eine Gesamtfläche von 2.914 h ein. Bereits im Jahr 1955 wurde der Lufthafen, der zuvor ab 1942 als Militärflughafen diente, für die kommerzielle Nutzung eröffnet. Der internationale Flughafencode ORD geht darauf zurück, dass der Ort, an dem der Flughafen erbaut wurde, zur damaligen Zeit noch Orchard Field hieß.

5. Tokyo International Haneda Airport (Tokio, Japan)

Laut dem japanischen Gesetz gilt der Tokyo International Haneda Airport (IATA-Code: HND), der 15 km südlich der japanischen Metropole liegt, als Flughafen Erster Klasse. Durch 87.131.973 abgefertigte Fluggäste (Stand 2018) und 1.274.391 Tonnen versendete Luftfracht (Stand 2017) ist der Luftverkehrspunkt nicht nur der fünftgrößte Flughafen der Welt, sondern auch der drittgrößte Asiens. Über drei Terminals, zwei davon sind unterirdisch miteinander verbunden, und 4 Start- und Landebahnen können Passagiere 80 nationale und internationale Destinationen erreichen. Das Gelände des Flughafens erstreckt sich auf einer Gesamtfläche von 1.271 ha. Der Flughafen kann auf eine lange Geschichte zurückblicken, denn er wurde bereits am 25. August 1931 eröffnet. Seit 2014 erreicht der Haneda Airport, zusammen mit elf weiteren Flughäfen, jährlich eine der höchsten Auszeichnungen der Luftfahrtbranche: Das Gütesiegel “5-Star-Airport”, welches durch das britische Unternehmen Skytrax verliehen wird.

4. Los Angeles International Airport (Los Angeles, USA)

Der zweitgrößte Flughafen der Vereinigten Staaten von Amerika und an vierter Stelle des Rankings der größten Flughäfen der Welt befindet sich der Los Angeles International Airport (IATA-Code: LAX). Er liegt 24 km südwestlich der kalifornischen Metropole und verzeichnete letztes Jahr (2018) ein Passagieraufkommen von 87.534.384 Personen. Außerdem wurden im selben Zeitraum 2.219.098 Tonnen Güter über den Luftverkehr transportiert. Derzeit bedient der Flughafen der Superlative 172 Ziele weltweit über 59 verschiedene Passagierfluggesellschaften. Auf dem 1.386 ha Gelände befinden sich insgesamt 9 Terminals und 4 Start- und Landebahnen. Der Flughafen verzeichnet derzeit rund 50.000 Beschäftigte. Die Geschichte des internationalen Lufthafens geht bis ans Ende der 1920er Jahre zurück. Damals wurde die noch landwirtschaftlich genutzte Fläche als Flugplatz ausgewiesen. In den Anfängen existierte nur eine unbefestigte Start- und Landebahn, die hauptsächlich für militärische Zwecke genutzt wurde. 1937 wurde das Grundstück von der Stadt gekauft und am 5. Dezember 1946 landete auf dem Los Angeles International Airport das erste kommerziell genutzte Passagierflugzeug.

3. Dubai International Airport (Dubai, Vereinigte Arabische Emirate)

Etwa 5 Kilometer südöstlich von Dubai steht der, auf Platz 3 liegende, bedeutendste Flughafen des Nahen Ostens. Der Dubai International Airport (IATA-Code: DXB) hat im letzten Jahr (2018) 89.149.387 Fluggäste, sowie 2.641.383 Tonnen Luftfracht, an ihr Ziel gebracht. Deren Bestimmungsorte liegen in über 270 Zielen der Welt und werden von rund 140 Airlines angeflogen. Die eisernen Vögel starten und landen auf zwei parallel zueinander liegenden Bahnen und werden an 3 Terminals abgefertigt. Die Fluggesellschaft der Regierung, die Royal Air Wing, verfügt obendrein über ein eigenes Terminal. Auf einer Gesamtfläche von rund 1.400 ha arbeiten rund 90.000 Beschäftigte. Reisende können in einem der weltweit größten Duty-Free-Shops zollfreie Waren einkaufen. Neben dem Dubai International Airport wurde im Juni 2010, etwa 45 Kilometer weiter südwestlich, der Dubai World Central Airport (IATA-Code: DWC) eröffnet. Dieser Airport, der sogar einen 91 Meter hohen Kontrollturm mit einer Station zum Beobachten von Meteoren besitzt, soll, nach dem Endausbau 2020–2025, der größte Flughafen der Welt werden.

2. Beijing Capital International Airport (Peking, China)

Asiens größter Flughafen befindet sich 29 Kilometer nordöstlich von Peking. Im Jahr 2018 beförderte Chinas riesiges Luftverkehrszentrum 100.983.290 Passagiere und 2.074.005 Tonnen Fracht in 150 Ziele. Täglich starten und landen Flugzeuge von drei Rollfeldern und werden an genauso vielen Terminals abgefertigt. Der Beijing Capital international Airport (IATA-Code: PEK) ist, mit einer Gesamtfläche von nur 961 Hektar, trotzdem der zweitgrößte Flughafen der Welt. Diese Platzierung ist fast ausschließlich den Olympischen Spielen 2008 zuzuschreiben, denn durch dieses Event wurden im Februar 2008 das internationale Terminal 3, zusammen mit einer dritten Start- und Landebahn, in Betrieb genommen. Dieses ist zudem eine 1,3 Millionen Quadratmeter große Konstruktion aus Stahl und Glas. Entworfen wurde es von dem britischen Architekten der Berliner Reichstagskuppel und der Londoner Millennium Bridge, Norman Foster, und hält, mit 3.250 Metern, den Rekord des längsten Gebäudes der Welt. Ein weiteres Highlight des Bauwerks ist das 240 Millionen US-Dollar teure Gepäcksystem. Es schlägt 19.200 Gepäckstücke pro Stunde um, sodass der Fluggast seinen Koffer schon innerhalb von 4,5 Minuten nach der Landung entgegennehmen kann.

1. Hartsfield-Jackson Atlanta International Airport (Atlanta, USA)

Die bisher unangefochtene Nummer 1, der Flughafen mit dem weltweit größten Passagieraufkommen, ist der Hartsfield-Jackson Atlanta International Airport (IATA-Code: ATL). Für sage und schreibe 107.394.029 Fluggäste war der Lufthafen im Jahr 2018 das Tor zu 225 Destinationen, in 50 Ländern. Außerdem bildete er einen Umschlagpunkt für Güter mit einem Gesamtgewicht von 693.790 Tonnen. 12 km südlich von Atlanta, im US-Bundesstaat Georgia, und auf 1.922 Hektar befinden sich 5 Start- und Landebahnen, 2 Terminals und 7 Abflughallen. Mit mehr als 63.000 Mitarbeitern ist der Airport zudem der größte Arbeitgeber Georgias. Früher war das heutige Flughafengelände eine Rennbahn und etwa 116 Hektar groß. Der damalige Bürgermeister von Atlanta, Walter Sims, unterschrieb im April 1925 einen Pachtvertrag von 5 Jahren über das, nach dem ehemaligen Besitzer, Coca-Cola-Gründer und ehemaligen Bürgermeister Asa Griggs Candler benannte Gelände Candler Field. Am 20.Oktober 2003 gab der Stadtrat von Atlanta in Folge dessen, zu Ehren des im selben Jahr verstorbenen ehemaligen Bürgermeisters Maynard Jackson, dem Flughafen seinen heutigen Namen. Zugleich mit der Fertigstellung der fünften Startbahn wurde der höchste Kontrollturm der Vereinigten Staaten von Amerika (121 m) in Betrieb genommen.

Deutschland im Vergleich

Die größten Flughäfen Deutschlands befinden sich im internationalen Vergleich eher weiter hinten in den TOP 100.

Platz Flughafen Passagiere Fracht in t
1. Flughafen Frankfurt am Main (Fraport) 69.510.269 2.100.000
2. Flughafen Franz Josef Strauß München 46.253.623 368.377
3. Flughafen Düsseldorf 24.284.745 74.524

Einzig und allein der Flughafen Frankfurt am Main (IATA-Code: FRA), auch unter dem Namen Fraport bekannt, ist in der Lage, in den oberen Rängen mitzuhalten. So befindet sich der größte Flughafen Deutschlands derzeit auf dem 14. Platz der Weltrangliste mit einem Passagieraufkommen von 69.510.269 (Stand 2018) Fluggästen und einer im selben Jahr bewältigten Luftfracht von 2,1 Millionen Tonnen.

Auf Platz 2 der nationalen Platzierungen befindet sich der Flughafen Franz Josef Strauß München (IATA-Code: MUC). Er verzeichnete im letzten Jahr (2018) ein Fluggastaufkommen von 46.253.623 Passagieren und beförderte eine Fracht von 368.377 Tonnen.

Mit einem Passagieraufkommen von 24.284.745 Fluggästen (Stand 2018) verteidigt der Flughafen Düsseldorf (IATA-Code: DUS) den 3. Platz der Bestenliste Deutschlands. Außerdem bildete er im letzten Jahr einen Umschlagpunkt für 74.524 Tonnen Güter.

Stellenangebote

Technische Universität Kaiserslautern

Professur (W3) (m/w/d) Maschinenelemente, Getriebe und Tribologie

Kaiserslautern
Technische Hochschule Ulm

Professur - Softwareentwicklung und Embedded Systems

Ulm
HBC Hochschule Biberach

Stiftungsprofessur (W2) WOLFF & MÜLLER "Baulogistik"

Biberach
Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hof

Professur (W2) Elektrotechnik mit Schwerpunkt Leistungselektronik

Hof
Hochschule Bremerhaven

Professur (W2) für das Fachgebiet Werkstofftechnik

Bremerhaven
Ostbayerische Technische Hochschule Regensburg

Professur (W2) für Digitale Produktentwicklung im Maschinenbau

Regensburg
Montanuniversität Leoben

Universitätsprofessors/Universitätsprofessorin für das Fachgebiet Cyber-Physical Systems

Leoben (Österreich)
Technische Universität Dresden

Professur (W3) für Beschichtungstechnologien für die Elektronik

Dresden
Fachhochschule Südwestfalen

Professur (W2) für Mechatronische Systementwicklung

Iserlohn
HSR Hochschule für Technik Rapperswil

Professorin/Professor für Additive Fertigung / 3D Druck im Bereich Kunststoff

Rapperswil (Schweiz)
Zur Jobbörse

Das könnte Sie auch interessieren

Empfehlungen der Redaktion

Top 10 aus der Kategorie Technik