Tag des Waldes 19. Mrz 2024 Von Stephan W. Eder Lesezeit: ca. 1 Minute

Die Zahl des Tages: 52,5

Nach Angaben des Statistischen Bundesamts (Destatis) absorbierten die Wälder in Deutschland im Jahr 2021 netto 52,5 Mio. t CO2 – das waren in jenem Jahr 6 % der gesamten Treibhausgasemissionen hierzulande.

PantherMedia B248408188
Am 19. März ist Tag des Waldes. Der Wald in Deutschland bedeckt fast ein Drtittel der Landesfläche und hat 2021 52,5 Mio. t an CO2 gebunden und trägt so zum Klimaschutz bei.
Foto: PantherMedia / kwasny222

Der Wald ist Lebens- und Erholungsraum – und er bindet Kohlenstoff und ist damit eine bedeutende natürlich Senke für Treibhausgase. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) am heutigen 19. März 2024 mitteilte, nahmen die deutschen Wälder mit ihrem gesamten Ökosystem im Jahr 2021 rund 14,3 Mio. t Kohlenstoff (C) auf. Das sind umgerechnet 52,5 Mio. t CO2.

Lesen Sie auch: Wenn der Wald bei einem Brand um Hilfe ruft

Im Jahr 2021 lagen die gesamten Treibhausgasemissionen in Deutschland nach Angaben des Wiesbadener Amts bei 829 Mio. t, die 52,5 Mio. t entsprechen also etwa 6 % davon. Wie das Umweltbundesamt erst letzte Woche mitteilte, dürften inzwischen die Treibhausgasemissionen Deutschlands deutlich niedriger liegen, nämlich bei 673 Mio. t. für das vergangene Jahr. Auf dieser Basis entsprechen 52,5 Mio. t fast 8 %.

Der Wald ist Deutschlands größter Speicher für Kohlenstoff und dient so dem Klimaschutz

Nach Angabe von Destatis bindet Wald Kohlenstoff über Jahrzehnte oder sogar Jahrhunderte. „Deutschlandweit speichert der Wald insgesamt rund 3,2 Mrd. t C – das entspricht umgerechnet 11,6 Mrd. t CO2. Dabei ist der Waldboden der größte Kohlenstoffspeicher: Knapp die Hälfte (47 %) des gesamten Kohlenstoffs in deutschen Wäldern bindet der Waldboden mit seiner Streu- und Humusauflage, gefolgt vom stehenden Holz (29 %), der sonstigen Holzbiomasse (16 %) und der sonstigen Biomasse mit 8 %“, heißt es in einer Mitteilung von Destatis zum Tag des Waldes, der immer am 19. März eines Jahres begangen wird. Deutschland hatte im Jahr 2021 rund 10,7 Mio. ha Waldfläche – das entsprach rund 30 % der Gesamtfläche des Landes.

Für Sie interessant: Dank KI ganz flott zum Waldinventar

Stöbern sie gerne auch in bereits erschienenen Zahlen des Tages

 

Themen im Artikel

Ein Beitrag von:

Stellenangebote

mdexx fan systems GmbH

Nachhaltigkeitsmanager (m/w/d)

Weyhe (bei Bremen)
Die Autobahn GmbH des Bundes

Bauingenieur (w/m/d) für den Konstruktiven Ingenieurbau

Nürnberg
TECHNOSEUM

Kurator/Kuratorin (m/w/d)

Mannheim
Landesregierung Brandenburg

Fachingenieur/in (w/m/d) für Gebäude-, Energie- und Versorgungstechnik

Cottbus, Potsdam
Bundesamt für Kartographie und Geodäsie

Vermessungsingenieur/in (m/w/d) Dipl.-Ing. FH/Bachelor

Frankfurt am Main
Bundesagentur für Arbeit

Technische/-r Berater/-in (w/m/d)

Münster, Rheine, Coesfeld
Landesregierung Brandenburg

Architekten/in (m/w/d) Hochbau oder Bauingenieur/in (m/w/d) Hochbau für den Landesbau

Frankfurt (Oder)
Stadtwerke Lübeck Gruppe

Projektleiter:in Digitalisierung der Netze

Lübeck
Frankfurt University of Applied Sciences

Professur (W2) Mathematik in den Ingenieurwissenschaften

Frankfurt am Main
THD - Technische Hochschule Deggendorf

Professor/Professorin (m/w/d) für das Lehrgebiet "Nachhaltige Baukonstruktion und Produktmanagement"

Pfarrkirchen
Zur Jobbörse

Das könnte Sie auch interessieren

Empfehlungen des Verlags

Meistgelesen aus der Kategorie Umwelt