Unternehmen 28. Jul 2023 Von Claudia Burger Lesezeit: ca. 2 Minuten

80 % der Unternehmen investieren mehr in die IT-Sicherheit

Infolge der steigenden Bedrohungslage durch immer gezieltere und professionellere Hackerangriffe setzen 82 % der Unternehmen 2024 und 2025 laut einer Studie einen Investitionsschwerpunkt ihrer IT-Ausgaben auf Cybersecurity.

PantherMedia B32706617
Cybersicherheit steht bei den Unternehmen im Fokus. Rund 48 % der Firmen wollen ihr Investitionsvolumen um mehr als 10 % aufstocken.
Foto: PantherMedia / maxxyustas

Neben der IT-Modernisierung setzen Chief Information Officer (CIO) 2024 Investitionsschwerpunkte auf die Themen Cloud Transformation, Cybersecurity sowie die bessere Nutzbarkeit von Daten. Hinzu kommt das Thema Nachhaltigkeit, um einerseits der bevorstehenden ESG-Reporting-Pflicht und andererseits der unternehmerischen Verantwortung gegenüber der Gesellschaft nachzukommen. Das sind Ergebnisse der Studie „Der Markt für IT-Dienstleistungen in Deutschland“ des Beratungsunternehmens Lünendonk. Für die Studie wurden laut Lünendonk neben rund 100 IT-Dienstleistern mehr als 120 IT-Verantwortliche aus dem gehobenen Mittelstand sowie aus Großunternehmen und Konzernen befragt.

Hacker, Sabotage, Spionage: Wie sich Unternehmen besser vor Bedrohungen schützen können

Innovationsprojekte werden zugunsten von Kostenoptimierung und Resilienz zurückgestellt

Infolge der steigenden Bedrohungslage durch immer gezieltere und professionellere Hackerangriffe setzen 82 % der Unternehmen 2024 und 2025 einen Investitionsschwerpunkt auf Cybersecurity. Aufgrund von Kostendruck durch die konjunkturell angespannte Lage, aber auch um dem Fachkräftemangel zu begegnen, legen zudem 75 % den Fokus auf Prozesseffizienzsteigerung und -automatisierung. Zudem widmen sich 75 % der befragten CIOs weiter der IT-Modernisierung. „Der Investitionsfokus vieler Unternehmen hat sich in den vergangenen Monaten in Richtung der Themen Resilienz und Kostenoptimierung verschoben. Innovationsprojekte zu neuen digitalen Lösungen oder Geschäftsmodellen werden teilweise pausiert, verschoben oder gar gestrichen. Wenn sich eine Verbesserung der konjunkturellen Aussichten abzeichnet, werden mittelfristig die digitalen Wachstumsthemen wieder stärker nachgefragt werden“, erwartet Mario Zillmann, Partner bei Lünendonk & Hossenfelder und Autor der Studie.

Die Cloud Transformation stellt für 59 % der Unternehmen ein Fokusthema dar, während 56 % den Wandel zur datengetriebenen Organisation und damit einhergehend die bessere Nutzbarkeit von Daten sowie die Einführung von künstlicher Intelligenz zur Prozessautomatisierung forcieren.

IT-Sicherheit: Maschinenbauingenieurin sorgt für digitale Sicherheit

48 % der Unternehmen wollen ihre Investitionen in IT-Sicherheit um mehr als 10 % steigern

Die inhaltlichen Schwerpunkte spiegeln sich auch in den IT-Budgets wider. 80 % der Unternehmen planen, ihr Budget für Cybersecurity 2024 zu steigern – 48 % sogar um mehr als 10 %. Ebenso wird 68 % der IT-Verantwortlichen mehr Geld für die Entwicklung und Implementierung neuer Anwendungen zur Verfügung stehen.

Zudem stellt laut Studie die Sustainable Transformation – die stärkere Unternehmensausrichtung auf Nachhaltigkeit – ein wichtiges Thema dar, das auch die IT stark beeinflusst. Zwar stimmt jedes zweite Unternehmen der Aussage zu, dass die IT einen großen Einfluss auf die Einhaltung von Nachhaltigkeitszielen hat. Jedoch sehen genauso viele Unternehmen ihr Unternehmen im Wettbewerbsvergleich hinsichtlich des Nachhaltigkeitsniveaus im Rückstand. So haben erst 12 % der Unternehmen eine IT-Nachhaltigkeitsstrategie entwickelt und implementiert. Weitere 55 % sind mit ihrer Entwicklung beschäftigt oder planen diese.

Ein Beitrag von:

Stellenangebote

RWTH Aachen University

Full Professor (W2, Tenure Track W3) in Process Metallurgy in a Circular Economy Faculty of Georesources and Materials Engineering

Aachen
Brandenburgischer Landesbetrieb für Liegenschaften und Bauen (BLB)

Projektleiter/in "Altlasten und Kampfmittel" (w/m/d)

Bernau
Minebea Intec GmbH

Automations- / Inbetriebnahmeingenieur (m/w/d)

Hamburg
Hensoldt Sensors GmbH

Systemingenieur*in Sekundärradar / IFF (m/w/d)

München/Taufkirchen
HENSOLDT Sensors GmbH

Head of N&G Radar Planning & Cables (w/m/d)

Ulm
HENSOLDT Sensors GmbH

Junior Systemingenieur*in Produktentwicklung (w/m/d)

Ulm
HENSOLDT Optronics GmbH

SAP Consultant EWM / Logistics / TM (w/m/d)

Oberkochen, Ulm
HENSOLDT AG

Corporate Finance und Treasury Risk Manager*in (w/m/d)

Ulm, München/Taufkirchen
HENSOLDT Sensors GmbH

Governmental Business Development Manager Naval Solutions Germany (w/m/d)

verschiedene Standorte
Hensoldt Sensors GmbH

Technische*r Projektleiter*in für Airborne Electronic Warfare Solutions (w/m/d)

Ulm
Zur Jobbörse

Das könnte Sie auch interessieren

Empfehlungen des Verlags

Meistgelesen aus der Kategorie Unternehmen