Additive Kulinarik 05. Nov 2020 Von Stefan Asche

Druck‘ dir ‘n Keks!

Das französische Start-up La Pâtisserie Numérique bietet ein Do-it-yourself-Set an, das aus jedem Schmelzschichtdrucker einen versierten Pâtissier macht.


Foto: La Pâtisserie Numérique

Marine Coré-Baillais ist nicht nur gelernte Konditorin. Sie war auch viele Jahre tätig in der Geschäftsführung bei der BASF-Tochter Sculpteo, einem 3-D-Druck-Dienstleister. Jetzt hat sie ihre beiden beruflichen Leidenschaften kombiniert und das Unternehmen La Pâtisserie Numérique gegründet. Das Unternehmen entwickelt den „Cakewalk3D“. Mithilfe dieses Extruders können die meisten Kunststoff-Schmelzschichtdrucker zu Lebensmitteldruckern werden. Auf der Crowdfundingseite Kickstarter.com werden gerade Kapitalgeber gesucht. Die Zielsumme von 10 000 € war bereits nach wenigen Tagen erreicht.

Den Cakewalk3D – das Bild zeigt einen Prototypen – gibt es in drei Varianten. Die günstigste kostet aktuell 49 € und beinhaltet lediglich den Extruder sowie einige CAD-Dateien, mit deren Hilfe man sich benötigte Anbauteile selber ausdrucken kann. Das teuerste Paket kostet 129 €. Enthalten sind dann Extruder, ein Motor, ausgedruckte Anbauteile und eine lebensmittelechte Silikonmatte für die Bauplattform. Wer noch gar keine Hardware hat, kann auch eine All-Inclusive-Lösung für 459 € bestellen. Hier ist dann auch ein Drucker dabei.

Getestet wurden der Cakewalk3D auf Dutzenden Geräten führender Hersteller, etwa Creality, Anycubic, Alfawise, Prusa und Anet.

Gefüllt wird der Extruder mit selbst angerührten Köstlichkeiten. Wer sich bei der Zutatenauswahl unsicher ist, kann auf eine Rezeptdatenbank des Unternehmens zugreifen.

www.lapatisserienumerique.com

Stellenangebote

Universität Stuttgart

W3-Stiftungsprofessur für Effizientes Produktionsmanagement durch Digitalisierung

Stuttgart, Freudenstadt
Hochschule für angewandte Wissenschaften Kempten

Professur (W2) Dezentrale Netze für regenerative Energien

Kempten
Hochschule Esslingen - University of Applied Sciences

Professur (W2) für das Lehrgebiet "Software-Entwicklung"

Esslingen
THD - Technische Hochschule Deggendorf

Professur (d/m/w) Lehrgebiet "Cyber-Resilienz in IT-Systemen" an der Fakultät Angewandte Informatik

Deggendorf
Technische Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm

Professur für das Lehrgebiet Robotik und Produktionsautomatisierung (m/w/d)

Nürnberg
Hochschule für angewandte Wissenschaften Kempten

Professur (m/w/d) "Industrial IoT"

Kempten
Hochschule Aalen - Technik und Wirtschaft

Professur (W2) Automatisierungstechnik in der Fertigung

Aalen
TU Bergakademie Freiberg

W3-Professur "Zivilrecht, insbesondere Innovations- und Technikrecht"

Freiberg
Hochschule Hannover

Professur (W2) für Messtechnik mit dem Schwerpunkt Energietechnik und Grundlagen der BWL

Hannover
Hochschule Hannover

Professur (W2) für Werkstoffe der Elektrotechnik, Energiespeichertechnologien sowie Physik

Hannover
Zur Jobbörse

Das könnte Sie auch interessieren

Empfehlungen der Redaktion

Top 5 aus der Kategorie Additive Fertigung