Porträt 09. Sep 2022 Von Peter Weißenberg

Rolf Michl: Der Mann, der für Audi die Formel 1 aufmischen soll

Seit dem 1. September ist Rolf Michl Geschäftsführer der Audi Sport GmbH – und steht vor großen Aufgaben.

Der gelernte Kaufmann Rolf Michl soll bei Audi Sport den Umbau in Richtung Elektrifizierung und Nachhaltigkeit vorantreiben – und dabei auf die Kosten achten.
Foto: Audi AG

Vor rund einem Jahr hat Rolf Michl in einem Gespräch gesagt: „Leise ist das neue Laut.“ Ob er bei dem Verweis auf die Elektrifizierung von Sportwagen schon gewusst hat, dass sein nächster Karriereschritt eher mit einem kreischenden Motorheulen verbunden sein wird? Seit dem 1. September jedenfalls sind alle Ohren besonders gespitzt, wenn der 44-Jährige etwas zu sagen hat. Denn mit seinem Amtsantritt als Geschäftsführer der Audi Sport GmbH ist Michl für eines der Topprojekte im Motorsport zuständig: den Einstieg der Marke in die Formel 1. Im Jahr 2026 soll es so weit sein. Und das hat auch etwas mit der Lautstärke zu tun.

Bis 2030 will die Formel 1 klimaneutral sein

Denn die bedeutendste Rennserie des Globus soll künftig deutlich leiser auftreten, nachhaltiger. In vier Jahren werden dazu die verwendeten Verbrennerkraftstoffe CO2-neutral, die elektrischen Komponenten der Hybride wesentlich größer und die maximalen Etats der Teams gedeckelt. Bis 2030 will der ganze Rennzirkus zudem klimaneutral sein. Dabei soll der Wettbewerb aber natürlich genauso verbissen und rasant ablaufen wie seit eh und je.

Audi unterbietet durch Elektrifizierung EU-Grenzwerte

Das ideale Umfeld für Rolf Michl. Denn in seinem Hauptgeschäft sind die Anforderungen ähnlich. Der Kaufmann soll auf die Kosten achten, dabei aber den Umbau der Sportmodellpalette der Ingolstädter in Richtung Elektrifizierung und Nachhaltigkeit weiter vorantreiben. Mit der Produktionsstätte Böllinger Höfe in Heilbronn hat Audi Sport dazu bereits eine Speerspitze. Dort wird der lautstarke R8-Verbrenner an einem Band zusammen mit dem flüsterleisen und vollelektrischen e-tron GT gebaut.

VDI nachrichten Plus abonnieren

Erhalten Sie Zugang zu allen exklusiven VDI nachrichten-Beiträgen mit VDI nachrichten Plus!

  • Mit wöchentlichem News-Alert
  • Das Abo ist monatlich kündbar
  • Monat kostenlos testen
7,99 € monatlich 92 € jährlich

Oder Sie werden VDI-Mitglied und lesen im Rahmen der Mitgliedschaft Vn+

Jetzt Mitglied werden

Themen im Artikel

Ein Beitrag von:

Stellenangebote

Stuttgart Netze GmbH

Ingenieur Elektrotechnik / Versorgungstechnik (w/m/d)

Stuttgart
Bundesanstalt für Immobilienaufgaben

Baumanagerin / Baumanager (w/m/d)

Berlin
Diamant Polymer GmbH

Vertriebsingenieur Deutschland (w/m/d)

Mönchengladbach
Stuttgart Netze GmbH

Ingenieur Elektrotechnik / Versorgungstechnik (w/m/d)

Stuttgart
Berliner Hochschule für Technik (BHT)

Professur Additive Fertigung

Berlin
Hochschule für angewandte Wissenschaften Kempten

Professur (W2) Geriatrische Robotik

Kempten
Technische Hochschule Mittelhessen

W2 Professur mit dem Fachgbiet Softwaretechnik und Informationssicherheit

Friedberg
Technische Hochschule Köln

Professur (W2) für Energieeffiziente Maschinensysteme für Baumaschinen

Deutz
Technische Hochschule Köln

Professur (W2) für Automatisierung und Vernetzung mobiler Maschinensysteme

Deutz
Technische Hochschule Köln

Professur (W2) für Assistenz und Diagnosesysteme für Landmaschinen

Deutz
Zur Jobbörse

Das könnte Sie auch interessieren

Empfehlungen des Verlags

Top 5 aus der Kategorie Automobil