Funkausstellung Berlin 08. Sep 2022 Von Rainer Bücken

Verhaltene Bilanz nach dem Neustart der IFA

Riesige Fernseher, neuartige Laptops oder Rasierer, mit denen man sich die Zähne putzen kann – die IFA 2022 fand zum ersten Mal seit 2019 wieder im gewohnten Format statt.

Aktuelle Smartphonemodelle waren bei den 160 000 Besuchern der IFA besonders begehrt.
Foto: imago images/Stefan Zeitz

Am 6. September schlossen sich auf dem Berliner Messegelände die Tore der 62. Internationalen Funkausstellung (2. bis 6. September 2022). Bei der Ausstellung unter dem Motto „Ready, Steady, Show!“ fehlten jedoch viele Größen der Branche oder zeigten sich nur den Fachbesuchern, sprich Händlern. So suchten die Besucherinnen und Besucher nicht nur Philips, Sony und Telekom, sondern auch Loewe und Technisat vergebens.

Dennoch zeigten über 1100 Ausstellende ihre Produkte und Dienstleistungen, etwas mehr als 160 000 Besucher wurden bis Dienstagabend gezählt. Zum Vergleich: 2019 waren es fast 2000 Ausstellende und 245 000 Besucherinnen und Besucher. Doch dieser Vergleich hinkt – Coronapandemie, Mini-IFA 2020 und Keine-IFA 2021 sowie Ukrainekrieg haben vieles durcheinandergeschüttelt, alles muss sich neu orientieren. Und dabei spielt die sog. „Consumer Electronics Unlimited“ – so der Untertitel der jährlich stattfindenden IFA – bestimmt nicht die erste Geige.

Stars der Konsumelektronik

Artikel weiterlesen?

Erhalten Sie Zugang zu allen kostenpflichtigen VDI nachrichten Plus-Beiträgen (Vn+)

Monatsabo VDI nachrichten Plus
mit wöchentlichem News-Alert
Das Abo ist monatlich kündbar.
7,99 EUR/Monat
1 Monat kostenlos testen

Jetzt abonnieren

Jahresabo VDI nachrichten Plus
mit wöchentlichem News-Alert
Das Abo ist monatlich kündbar.
92 EUR/Jahr
1 Monat kostenlos testen

Jetzt abonnieren

Oder Sie werden VDI-Mitglied und lesen im Rahmen der Mitgliedschaft Vn+

Jetzt Mitglied werden
Ein Beitrag von:

Stellenangebote

Johann Fischer Aschaffenburg Präzisionswerk GmbH & Co. KG

Ingenieur / Konstrukteur (m/w/d) Maschinenbau

Aschaffenburg
WIKA Alexander Wiegand SE & Co. KG

Testingenieur Firmware (m/w/d)

Klingenberg am Main
WIKA Alexander Wiegand SE & Co. KG

Elektronikentwickler IIoT Firmware (m/w/d)

Klingenberg am Main
Ernst-Abbe-Hochschule Jena

Professur (W2) Virtuelle Produktentwicklung

Jena
Ernst-Abbe-Hochschule Jena

Professur (W2) Grundlagen der Elektrotechnik

Jena
Ernst-Abbe-Hochschule Jena

Professur (W2) Strömungslehre und Thermodynamik

Jena
Jade Hochschule Wilhelmshaven/Oldenburg/Elsfleth

Professur (m/w/d) für das Gebiet Mathematik und Ingenieurwissenschaften

Wilhelmshaven
Bundesanstalt für Straßenwesen

Ingenieurin/Ingenieur (m/w/d) mit einem Diplom/Bachelor des Maschinenbaus, der Mechatronik oder der Elektrotechnik

Bergisch Gladbach
Technische Hochschule Ostwestfalen-Lippe

W 2-Professur Elektronik

Lemgo
Universität Ulm

Referent/in (m/w/d) für Technologietransfer und Projektmanagement

Ulm
Zur Jobbörse

Das könnte Sie auch interessieren

Empfehlungen des Verlags

Top 5 aus der Kategorie Elektronik