Ausstellung im Militärhistorischen Museum Berlin-Gatow 31. Mai 2022 Von Martina Schneiders Lesezeit: ca. 4 Minuten

Kuriose Flugabenteuer im Kalten Krieg

Spionageflüge, Flucht aus der DDR, eine Landung auf dem Roten Platz: Die Ausstellung „Fliegen im Grenzbereich“ zeigt Grenzüberschreitungen zwischen Ost und West.

Die Cessna 172 P von Mathias Rust steht im Mai 1987 vor dem Kreml. Der Flug ist wohl das bekannteste Beispiel für „Spionage, Fluchten und Irrflüge im Kalten Krieg“, dem Thema der aktuellen Sonderausstellung in Gatow.
Foto: imago images/ITAR-TASS

Sie tauchte auf wie aus dem Nichts. Kaum wurde die sowjetische MiG-23 am 4. 7. 1989 im deutschen Luftraum gesichtet, erhielten zwei Nato-Abfangjäger den Auftrag aufzusteigen. Auf Höhe der Maschine trauten die Piloten ihren Augen kaum: Das Cockpit war leer. Der Pilot war in Polen zu einem Routineflug gestartet und hatte die Maschine gleich nach Erreichen der Flughöhe aufgegeben. Probleme mit dem Nachbrenner und Rauchentwicklung ließen ihn mit dem Schleudersitz aussteigen, doch die MiG-23 stabilisierte sich wieder.

Im Militärhistorischen Museum in Berlin-Gatow kann anhand der Funkprotokolle der Geisterflug der MiG-23 über Deutschland und Belgien verfolgt werden.

Dieses Dokument ist nur eins der zahlreichen Exponate der aktuellen Sonderausstellung „Fliegen im Grenzbereich“. Wrackteile, Flugzeuge, Luft-Luft-Raketen oder Zeitzeugeninterviews rund um Spionage, Fluchten und Irrflüge im Kalten Krieg zeichnen ein Bild der Zeit.

Angebot wählen und sofort weiterlesen

  • Alle Beiträge auf vdi-nachrichten.com
  • Monatlich kündbar

Oder werden Sie VDI-Mitglied und lesen im Rahmen der Mitgliedschaft Vn+.

Jetzt Mitglied werden
Ein Beitrag von:

Stellenangebote

Die Autobahn GmbH des Bundes

Bauingenieur (w/m/d) für den Konstruktiven Ingenieurbau

Nürnberg
TECHNOSEUM

Kurator/Kuratorin (m/w/d)

Mannheim
Landesregierung Brandenburg

Fachingenieur/in (w/m/d) für Gebäude-, Energie- und Versorgungstechnik

Cottbus, Potsdam
Bundesamt für Kartographie und Geodäsie

Vermessungsingenieur/in (m/w/d) Dipl.-Ing. FH/Bachelor

Frankfurt am Main
Bundesagentur für Arbeit

Technische/-r Berater/-in (w/m/d)

Münster, Rheine, Coesfeld
Landesregierung Brandenburg

Architekten/in (m/w/d) Hochbau oder Bauingenieur/in (m/w/d) Hochbau für den Landesbau

Frankfurt (Oder)
Stadtwerke Lübeck Gruppe

Projektleiter:in Digitalisierung der Netze

Lübeck
Frankfurt University of Applied Sciences

Professur (W2) Mathematik in den Ingenieurwissenschaften

Frankfurt am Main
THD - Technische Hochschule Deggendorf

Professor/Professorin (m/w/d) für das Lehrgebiet "Nachhaltige Baukonstruktion und Produktmanagement"

Pfarrkirchen
Brandenburgischer Landesbetrieb für Liegenschaften und Bauen

Technische/r Sachbearbeiter/in für Tiefbau (m/w/d) im Baubereich Bund

Potsdam
Zur Jobbörse

Das könnte Sie auch interessieren

Empfehlungen des Verlags

Meistgelesen aus der Kategorie Technikgeschichte