Kunden schätzen „grüne“ Anbieter 26. Apr 2022 Von Christine Demmer

Von Nachhaltigkeit profitieren Unternehmen auch wirtschaftlich

Der Wiesbadener Textildienstleister Mewa macht mit der Umstellung auf einen grünen Fuhrpark von Lastenfahrrädern bis zu wasserstoffbetriebenen Lkw gute Erfahrungen. Die Kundschaft honoriert das. Aber rechnet sich das auch?

Viel dran, viel drin und trotzdem wendig. Für den Innenstadtverkehr hat sich der Textildienstleister Mewas für Lastenfahrräder entschieden.
Foto: Mewa

„Mit Nachhaltigkeit verdient man doch kein Geld.“ Dieser Glaube ist in vielen Köpfen fest verankert. Dabei bietet „grüne“ Unternehmensführung enormes wirtschaftliches Potenzial – wenn man neben der Umwelt den Markt in den Blick nimmt. Beispiele zeigen: Kunden schätzen es, wenn Lieferanten und Servicegeber vorausschauend handeln.

Nachhaltigkeit hat sich zu einer beliebten Marketingstrategie entwickelt: Mit Ankündigungen und „grünen“ Vorsätzen machen immer mehr Unternehmen von sich reden. Nur selten allerdings erfährt man, ob sich die Annäherung an die von den Vereinten Nationen verkündeten 17 Sustainable Development Goals (SDGs) tatsächlich so rechnet, wie es deren Verfechter behaupten. Wenn von wirtschaftlichen Erfolgen berichtet wird, werden meist indirekte Wirkungen hervorgehoben, etwa die steigende Zukunftsfähigkeit eines Unternehmens, sein Imagegewinn oder die wachsende Motivation der Mitarbeitenden. Da ist es ganz erfrischend, einmal zu hören, dass Nachhaltigkeit auch wirtschaftlich sein kann.

VDI nachrichten Plus abonnieren

Erhalten Sie Zugang zu allen exklusiven VDI nachrichten-Beiträgen mit VDI nachrichten Plus!

  • Mit wöchentlichem News-Alert
  • Das Abo ist monatlich kündbar
  • Monat kostenlos testen
7,99 € monatlich 92 € jährlich

Oder Sie werden VDI-Mitglied und lesen im Rahmen der Mitgliedschaft Vn+

Jetzt Mitglied werden

Themen im Artikel

Ein Beitrag von:

Stellenangebote

Berliner Hochschule für Technik (BHT)

Professur Additive Fertigung

Berlin
Hochschule für angewandte Wissenschaften Kempten

Professur (W2) Geriatrische Robotik

Kempten
Technische Hochschule Mittelhessen

W2 Professur mit dem Fachgbiet Softwaretechnik und Informationssicherheit

Friedberg
Technische Hochschule Köln

Professur (W2) für Energieeffiziente Maschinensysteme für Baumaschinen

Deutz
Technische Hochschule Köln

Professur (W2) für Automatisierung und Vernetzung mobiler Maschinensysteme

Deutz
Technische Hochschule Köln

Professur (W2) für Assistenz und Diagnosesysteme für Landmaschinen

Deutz
Hochschule Trier – Trier University of Applied Sciences

W2 - Professur für das Lehrgebiet "Energieeffiziente Fahrzeuge"

Trier
THD - Technische Hochschule Deggendorf

Professur (d/m/w) für das Lehrgebiet "Digitales Baumanagement"

Pfarrkirchen
Technische Hochschule Ostwestfalen-Lippe

W 2-Professur Biotechnologie und computergestützte Life Sciences

Lemgo
Schmitz Cargobull AG

Prozessexperte Vecto (w/m/d) CO2 Zertifizierung Gesamtfahrzeug F&E

Altenberge
Zur Jobbörse

Das könnte Sie auch interessieren

Empfehlungen des Verlags

Top 5 aus der Kategorie Unternehmen