Es weihnachtet sehr, Teil 2 16. Dez 2021 Die Redaktion Lesezeit: ca. 3 Minuten

Alle Jahre wieder: Unsere Geschenketipps

Was für die Ohren, was für die Seele, etwas fürs Fahrrad oder auch fürs Wohnzimmer – die Palette an möglichen Weihnachtsgeschenken mit einem Hauch von Technik kann so bunt sein. In diesem Sinne wünscht Ihnen die Redaktion: Viel Spaß beim Päckchenpacken!

Modellschiff ahoi!

Foto: Eichsfelder Technik eitech GmbH

Die Gorch Fock ist wohl das bekannteste Schiff der Deutschen Marine. Nach mehrjähriger Restauration konnte es in diesem Jahr wieder in See stechen. Mit dem Metallbaukasten von Eitech lässt sich das Segelschulschiff im Maßstab von 1:125 in deutlich kürzerer Zeit nachbauen. Die anspruchsvolle Konstruktion besteht aus insgesamt 1520 Teilen. Diese zu verbinden, erfordert von den kleinen und großen Baumeistern ab 14 Jahren handwerkliches Geschick. Das passende Montagewerkzeug, eine detaillierte bebilderte Bauanleitung sowie ein Dekoständer sind im Lieferumfang des Artikels enthalten. Die Preisempfehlung des Herstellers liegt bei 241,95 €.

Outdoor-Ofen mit Finesse

Foto: Solo Stove International

Feuerschalen, Feuerkörbe etc. sind sehr beliebt, am besten, sie sind noch balkon- und terrassengängig. Allenthalben prasselt es munter, in alle Richtungen – und je nach Windrichtung und Befeuerung ist danach eine olfaktorische Grundreinigung angesagt. Solo Stove aus den USA (hierzulande online erhältlich) fertigt aus Edelstahl minimalistisch gestylte zylindrische Outdoor-Öfen. Sie versprechen ziemlich sauber – wegen ausgetüftelter Luftzufuhr und -lenkung –, sehr effizient und geruchsarm zu sein. Es gibt drei Größen (Ranger, Bonfire, Yokun). Schon der kleinste, Ranger (38 cm Durchmesser, 32 cm hoch), schlägt mit 250 € zu Buche. Hinzu kommt jede Menge Zubehör.

„Klingelton“ fürs Rad

Foto: www.cosmicsports.de | pd-f

Designbewusste Fahrradfans kennen die ringförmige Klingel Knog Oi Classic schon länger. Nun hat sie ein Update bekommen und ist damit noch lauter. Nach Angaben des Herstellers erreicht sie jetzt 85 dB und ist damit auch gut auf dem Radweg in der Stadt und dem Trail in der Natur zu hören. Der Klangkörper wird vom australischen Hersteller auf einer CNC-Maschine gefräst. In der Version 2 stehen zusätzlich verschiedene Metallic-Farbtöne zur Auswahl. Die Knog Oi Classic 2 gibt es in zwei Schellendurchmessern, mit 22,2 mm und 31,8 mm. Der Preis für die Klingel beträgt 19,99 €.

Traditionsreiche 3-D-Soundbar

Foto: Loewe

Vom Hightech-Fernsehtüftler Loewe aus dem oberfränkischen Kronach kommt auch schon seit Jahrzehnten neben brillantem Bild ebenso anspruchsvolle Ton- und Soundwiedergabe. Loewe hat im Herbst neues Equipment auf Basis des 3-D-Sound-Formats Dolby Atmos lanciert. Das System besteht aus der ziemlich schlanken Soundbar Loewe klang bar5 mr (im Foto unterhalb des TV-Geräts) im Set mit dem zylindrischen Subwoofer Loewe klang sub5 (800 W Gesamtmusikleistung, in der Bildmitte unten). Beide zusammen sind für eine unverbindliche Preisempfehlung von 1359 € im Fachhandel erhältlich.

Wärmender Hybrid

Foto: Medisana

Bei Verkrampfung und Muskelverhärtungen ist ein Kirschkernkissen eine altbewährte Abhilfe. Die Kerne sind in 1 min in der Mikrowelle erhitzt, geben die Wärme jedoch schön langsam ab und passen sich der Köperform an. Um das angenehme Wärmegefühl noch zu verlängern, hat Hersteller Medisana einen Kirschkernbezug mit einem elektrischen Heizkissen kombiniert. Zusätzlich zur Wärme des Bezugs aus der Mikrowelle wärmt das Heizkissen für weitere 90 min, bis es sich automatisch abschaltet. Bei dem elektrischen Heizkissen stehen vier Temperaturstufen und eine Kontrollleuchte zur Verfügung. Heizkissen und Kirschkernbezug lassen sich auch einzeln verwenden. Die Kombi HS 200 kostet im Internet ab 45 €.

Tierische Metapher

Foto: Museumsart

„Metapheros“, so hat Daniel Eltner sein Rhinozeros getauft. Der junge fränkische Designer hat sich an Albrecht Dürers Holzschnitt aus dem Jahr 1516 orientiert und dem Ganzen eine dreidimensionale Gestalt verliehen. Das tierische Objekt – immerhin 1,3 kg schwer und 40,6 cm x 26 cm x 16,6 cm groß – ist in zehn verschiedenen Farben zu haben. Die Hommage an Dürer ist ein ausdrucksvoller Blickfang aus Kunststoff, der für jede Menge Gesprächsstoff sorgen dürfte. Davon sind die Expertinnen der Bremer Museumsart überzeugt. Preis: 110 €. www.museumsart.de

Themen im Artikel

Ein Beitrag von:

Stellenangebote

Hensoldt Sensors GmbH

Systemingenieur*in Sekundärradar / IFF (m/w/d)

München/Taufkirchen
HENSOLDT Sensors GmbH

Head of N&G Radar Planning & Cables (w/m/d)

Ulm
HENSOLDT Sensors GmbH

Junior Systemingenieur*in Produktentwicklung (w/m/d)

Ulm
HENSOLDT Optronics GmbH

SAP Consultant EWM / Logistics / TM (w/m/d)

Oberkochen, Ulm
HENSOLDT AG

Corporate Finance und Treasury Risk Manager*in (w/m/d)

Ulm, München/Taufkirchen
HENSOLDT Sensors GmbH

Governmental Business Development Manager Naval Solutions Germany (w/m/d)

verschiedene Standorte
Hensoldt Sensors GmbH

Technische*r Projektleiter*in für Airborne Electronic Warfare Solutions (w/m/d)

Ulm
Hensoldt Sensors GmbH

Produktmanager*in Radarwarner und R-ESM / ELINT im Bereich Spectrum Dominance (w/m/d)

Ulm
Hensoldt Sensors GmbH

Technische*r Projektleiter*in für Airborne Electronic Warfare Solutions (w/m/d)

Ulm
Hensoldt Sensors GmbH

Head of Digital Electronics Excellence (w/m/d)

Ulm
Zur Jobbörse

Das könnte Sie auch interessieren

Empfehlungen des Verlags

Meistgelesen aus der Kategorie Work-Life-Balance