Industrieautomation 2022 21. Jan 2022 Von Martin Ciupek

Robotik: China auf dem Weg zur Weltspitze

Für die Marktführer in der Industrierobotik wird es jetzt ernst. China kündigt in seinem neuen Fünfjahresplan gezielte Investitionen an. Die International Federation of Robotics (IFR) hat dazu nun aktuelle Marktzahlen veröffentlicht.


Foto: PantherMedia / Nataliya Hora

Dass China der weltweit größte Wachstumsmarkt für Industrierobotik ist, hat das Land bereits in den vergangenen Jahren immer wieder bewiesen. Die Zahl der Roboterinstallationen erklimmt stetig neue Rekordwerte. Neu ist dagegen, dass das Ministerium für Industrie und Informationstechnologie (MIIT) in Peking nun gezielte Investitionen in die lokale Roboterindustrie befeuern will. Ziel ist es, der weltweit führende Standort für Robotertechnologie zu werden und den industriellen Fortschritt weltweit voranzutreiben. In der Rolle sahen sich bisher vor allem namhafte Anbieter aus Europa und Japan.

Wie sich der Markt in China bisher entwickelt hat, zeigen aktuelle Zahlen der International Federation of Robotics (IFR). „China ist der mit Abstand größte Robotermarkt weltweit. Das zeigt sich am jährlichen Absatz ebenso wie am operativen Bestand“, erklärte Milton Guerry, Präsident der International Federation of Robotics (IFR), gestern in einem schriftlichen Statement. Als Indikator für die dynamische Entwicklung Chinas verwies er auf die IFR-Statistik zur Roboterdichte. Gemessen an der Anzahl von Industrierobotern pro 10 000 Beschäftigten liegt China in der verarbeitenden Industrie demnach mit 246 Einheiten derzeit weltweit auf Platz 9. Vor fünf Jahren hatte es dagegen mit 49 Einheiten lediglich für Platz 25 gereicht.

Die Rolle ausländischer Hersteller für die Automatisierung in China

Laut der internationalen Robotikvereinigung basiert die rasante Automation der chinesischen Industrie bis heute hauptsächlich auf den Lieferungen ausländischer Roboterhersteller. Zusammengerechnet liege deren Marktanteil in dem Land bei 73 %. In den vergangenen acht Jahren sei diese Quote mit leichter Volatilität konstant geblieben.

Robot Density: Die Roboterdichte ist die Zahl der installierten Roboter pro 10 000 Beschäftigte. Quelle: IFR International Federation of Robotics

Bei den Wachstumszahlen im Jahr 2020 konnten ausländische Roboterhersteller noch deutlich zulegen. Die mehrheitlich aus Japan, Korea und Europa stammenden Installationen wuchsen gegenüber dem Vorjahr um 24 % auf 123 030 Einheiten an. Darin enthalten sind auch Einheiten, die in China von nicht-chinesischen Anbietern produziert werden. Chinesische Roboterhersteller lieferten dagegen hauptsächlich an den heimischen Markt, wo sie im Jahr 2020 mit 45 347 Einheiten einen Marktanteil von 27 % erzielten. Insgesamt wuchs die Zahl der Roboterinstallationen 2020 in China damit um 20 % auf 168 377. Damit liegt China im weltweiten Vergleich an der Spitze. Den operativen Industrieroboterbestand in dem Land gibt die IFR mit etwa 943 200 Stück im Jahr 2020 an. Auch das ist weltweit der höchste Wert.

Zweiter Entwicklungsplan für die Robotik

Das IFR verweist auf Aussagen von Song Xiaogang, Executive Director und Generalsekretär der China Robot Industry Alliance (CRIA). Dieser sagte: „China hat im Rahmen des 14. Fünfjahresplans seinen zweiten Entwicklungsplan für die Roboterindustrie vorgelegt.“ Der Plan habe als Leitlinie große Bedeutung für die Förderung und Entwicklung einer qualitativ hochwertigen chinesischen Robotik – die eine Schlüsseltechnologie der modernen Industrie sei. „Der neue Fünfjahresplan ist für die digitale Entwicklung und intelligente Modernisierung in China wegweisend und trägt ebenfalls dazu bei, den weltweiten Fortschritt der Robotertechnologie zu fördern“, so der CRIA-Generalsekretär.

Details zu relevanten Herstellern im chinesischen Markt nennt Technologieberater Georg Stieler in einem aktuellen Interview mit VDI nachrichten:

Themen im Artikel

Ein Beitrag von:

Stellenangebote

embeX GmbH

Entwicklungsingenieur Embedded Software (m/w/d)

Mülheim-Kärlich
Bau- und Liegenschaftsbetrieb des Landes NRW

Ingenieurin / Ingenieur (w/m/d) der Versorgungstechnik / technischen Gebäudeausrüstung

Dortmund
Bundesanstalt für Immobilienaufgaben

Objektmanagerin / Objektmanager (w/m/d)

Berlin
Hochschule Kempten

Professur (m/w/d) W2 Werkstofftechnik und Metallkunde

Kempten
SPITZKE GMBH

Elektroingenieur (m/w/d) als Planungsingenieur (m/w/d) Oberleitung

Berlin, Bochum, Buchloe
Fernstraßen-Bundesamt (FBA)

Ingenieurinnen / Ingenieure (m/w/d) (Bachelor / FH-Diplom) als technische Sachbearbeiterinnen / Sachbearbeiter (m/w/d)

Bonn, Leipzig
Fachhochschule Münster

Professur für "Optische Technologien und Materialien" im Fachbereich Physikingenieurwesen

Münster
Universität Bremen

Professur (w/m/d) für das Fachgebiet Mechatronik

Bremen
Universität Bremen

Professur (w/m/d) für das Fachgebiet Produktentwicklung und Produktlebenszyklus-Management / Product Development & Life Cycle Management

Bremen
Hochschule Anhalt

Professur Medizintechnik (W2)

Köthen
Zur Jobbörse

Das könnte Sie auch interessieren

Empfehlungen des Verlags

Top 5 aus der Kategorie Automation