Analyse 31. Jan 2024 Lesezeit: ca. 1 Minute

So steht es mit den deutschen E-Autos auf dem chinesischen Markt

Deutsche Automobilhersteller haben im Bereich der Elektrofahrzeuge besonders in China erhebliche Fortschritte gemacht, wobei der Verkauf von Elektroautos im letzten Jahr um 49 % zunahm. Im vierten Quartal wuchsen sie sogar um 63 %.

PantherMedia B374983556
Deutsche Elektroautos: PwC-Analyse zeigt Erfolg in China und weltweites Wachstum.
Foto: PantherMedia / aapsky

Die deutschen Automobilhersteller haben laut einer Analyse der Unternehmensberatung PwC im Bereich der Elektrofahrzeuge große Fortschritte erzielt. In China hat der Verkauf von Elektroautos im letzten Jahr um 49 % zugenommen, was doppelt so schnell ist wie der Gesamtmarkt, wie am Mittwoch von PwC mitgeteilt wurde.

Im vierten Quartal verzeichneten die deutschen Hersteller sogar ein Wachstum von 63 %, was fast dreimal so schnell war wie der chinesische Markt. Ihr Marktanteil stieg im Jahr 2023 um einen Prozentpunkt auf 5 %.

In Deutschland verlangsamt sich der Fortschritt der Elektromobilität

Global gesehen steigerten die deutschen Automobilhersteller laut PwC die Verkaufszahlen ihrer reinen Elektrofahrzeuge um 47 %, wodurch ihr weltweiter Marktanteil um zwei Punkte auf 14 % anstieg. Im Inland hingegen verlor die Elektromobilität an Schwung: „Auf Jahressicht fiel Deutschland mit 11 % BEV-Wachstum sogar hinter den EU-Schnitt zurück.“ BEV steht dabei für Battery Electric Vehicle, also Fahrzeuge mit rein elektrischem Antrieb.

Und mehr noch: Das Ende der staatlichen E-Prämie im Dezember hat zu einem drastischen Rückgang der Verkaufszahlen der E-Autos geführt. Es ist kein Anzeichen für die oft betonte Aufholjagd deutscher Hersteller im Bereich Elektroautos zu erkennen, wie die Tagesschau berichtete.

Lesen Sie auch: Gigacasting: Neuer Trend in der Karosseriefertigung für Elektroautos

Blick auf den Gebrauchtwagenmarkt

Inzwischen könnte es für Käufer in Deutschland auch interessant sein, einen Blick auf den Gebrauchtwagenmarkt für batterieelektrische Fahrzeuge (BEV) zu werfen. Laut PwC sind drei Jahre alte Elektroautos im Durchschnitt etwa 10 % preiswerter als Fahrzeuge mit Verbrennungsmotor.

Lesen Sie auch: Erst die grüne Batterie macht Elektroautos klimafreundlich

„Für das Sorgenkind Batterie, das viele vom Kauf eines gebrauchten BEV abhält, geben inzwischen fast alle Hersteller eine achtjährige Garantie“, kommentierte PwC-Strategy&-Branchenexperte Jörn Neuhausen. (dpa/ili)

Ein Beitrag von:

Stellenangebote

Volksbank eG

Abteilungsleiter (m/w/d) Gebäudemanagement, Verwaltung und Versorgung

Wolfenbüttel
Hochschule Merseburg

Professur (W2): Steuerungstechnik

Merseburg
Westsächsische Hochschule Zwickau (FH)

Laboringenieur (m/w/d) für Digitale Schaltungen, Mikroprozessortechnik, Nachrichtentechnik, Elektromagnetische Verträglichkeit

Zwickau
Bundesanstalt für Immobilienaufgaben

Betriebsmanagerin / Betriebsmanager Elektrotechnik mit Vertretung der Objektmanagementteamleitung (w/m/d)

Hannover
Hochschule Esslingen - University of Applied Sciences

Professor:in (W2) für das Lehrgebiet "Grundlagen der Elektrotechnik/ Elektronik und Mikrocontrollertechnik"

Esslingen am Neckar
Hochschule Esslingen - University of Applied Sciences

Professor:in (W2) für das Lehrgebiet "Grundlagen der Elektrotechnik / Elektronik und elektrischer Antriebssysteme"

Esslingen am Neckar
Hochschule Düsseldorf University of Applied Sciences

Professur (W2) "Produktentwicklung und Additive Fertigung"

Düsseldorf
Siegfried PharmaChemikalien Minden GmbH

Fachkraft für Anlagensicherheit (m/w/d)

Minden
Stadtwerke Leipzig GmbH

Anlagenmanager (w/m/d) Erneuerbare Energien

Leipzig
Modular Management Deutschland GmbH

Ingenieur Maschinenbau (m/w/d) als Consultant für modulare Produktarchitekturen

Frankfurt am Main
Zur Jobbörse

Das könnte Sie auch interessieren

Empfehlungen des Verlags

Top 5 aus der Kategorie Automobil