Produktionstechnik im Wandel 04. Mrz 2022 Von Stefan Asche

So wird der 3D-Druck zur Technologie der Zukunft

Eine internationale Forschungskooperation hat untersucht, welche Rolle die additive Fertigung derzeit spielt – und was ihr zum Durchbruch noch fehlt.

Junge Ingenieurinnen und Ingenieure sind inzwischen vielfach vertraut mit der additven Fertigung. Ausgebildet und geforscht wird u.a. in der Fraunhofer-Einrichtung für additive Produktionstechnologien IAPT.
Foto: Fraunhofer IAPT/Jürgen Müller

Wer den Versprechungen führender Hersteller von 3D-Druckern und Materialien glaubt, könnte annehmen, dass den klassischen Produktionstechnologien das letzte Stündchen schon geschlagen hat – schier unendlich seien die Möglichkeiten des innovativen, schichtweisen Aufbaus von Bauteilen.

Nüchtern betrachtet ergibt sich aber ein anderes Bild: Noch dient die junge Technologie hauptsächlich der Herstellung von einzelnen Sonderbauteilen, Prototypen und Kleinserien. Vom Einsatz auf breitem Feld ist sie noch weit entfernt. Warum das so ist? Und was dagegen getan werden kann? Das haben Forschende der drei Fraunhofer-Institute IPT, IAPT und IGCV zusammen mit Kolleginnen und Kollegen der ETH Zürich im Auftrag des Weltwirtschaftsforums untersucht. Die Ergebnisse haben sie in einem Whitepaper dokumentiert.

Artikel weiterlesen?

Erhalten Sie Zugang zu allen kostenpflichtigen VDI nachrichten Plus-Beiträgen (Vn+)

Monatsabo VDI nachrichten Plus
mit wöchentlichem News-Alert
Das Abo ist monatlich kündbar.
7,99 EUR/Monat
1 Monat kostenlos testen

Jetzt abonnieren

Jahresabo VDI nachrichten Plus
mit wöchentlichem News-Alert
Das Abo ist monatlich kündbar.
92 EUR/Jahr
1 Monat kostenlos testen

Jetzt abonnieren

Oder Sie werden VDI-Mitglied und lesen im Rahmen der Mitgliedschaft Vn+

Jetzt Mitglied werden
Ein Beitrag von:

Stellenangebote

WIKA Alexander Wiegand SE & Co. KG

Testingenieur Firmware (m/w/d)

Klingenberg am Main
WIKA Alexander Wiegand SE & Co. KG

Elektronikentwickler IIoT Firmware (m/w/d)

Klingenberg am Main
Ernst-Abbe-Hochschule Jena

Professur (W2) Virtuelle Produktentwicklung

Jena
Ernst-Abbe-Hochschule Jena

Professur (W2) Grundlagen der Elektrotechnik

Jena
Ernst-Abbe-Hochschule Jena

Professur (W2) Strömungslehre und Thermodynamik

Jena
Jade Hochschule Wilhelmshaven/Oldenburg/Elsfleth

Professur (m/w/d) für das Gebiet Mathematik und Ingenieurwissenschaften

Wilhelmshaven
Bundesanstalt für Straßenwesen

Ingenieurin/Ingenieur (m/w/d) mit einem Diplom/Bachelor des Maschinenbaus, der Mechatronik oder der Elektrotechnik

Bergisch Gladbach
Technische Hochschule Ostwestfalen-Lippe

W 2-Professur Elektronik

Lemgo
Universität Ulm

Referent/in (m/w/d) für Technologietransfer und Projektmanagement

Ulm
HAWK Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst

Professur (W2) für das Lehrgebiet Green Building Systems

Holzminden
Zur Jobbörse

Das könnte Sie auch interessieren

Empfehlungen des Verlags

Top 5 aus der Kategorie Additive Fertigung