Mobile World Congress 28. Feb 2023 Von Elke von Rekowski Lesezeit: ca. 2 Minuten

Neue Fritzboxen für Internet und Heimnetz

Auf dem Mobile World Congress (MWC) in Barcelona stellt AVM drei neue Fritzbox-Modelle vor. Bei zwei der Modelle steht die Leistung im Fokus, das dritte bringt Bandbreite via 5G in die heimischen vier Wände.

Die neuen Geräte unterstützen den Wifi-6-Standard und sind zum Teil schon auf Wifi 7 vorbereitet.
Foto: PantherMedia / photousvp77

Die Fritzbox 5690 Pro unterstützt sowohl DSL- als auch Glasfaser-Anschlüsse. Sie erreicht in einigen Glasfasernetzen Datendurchsätze von bis zu 10 Gbit/s.

Auf der DSL-Seite werden schnelle Vectoring-Standards bis 350 Mbit/s unterstützt. Damit diese Bandbreiten auch bei den Endgeräten im WLAN ankommen, beherrscht das Gerät neben den 2,4-GHz- und 5-GHz-Standards auch die neue 6-GHz-Anbindung mit mehr als 11 Gbit/s Bandbreite. Außerdem ist sie nach Angaben des Herstellers bereits für den kommenden Wifi-7-Standard (bis zu 46 Gbit/s) vorbereitet. Darüber hinaus ist die Fritzbox 5690 Pro mit einem 10-Gbit-Port und einer Dect-Basisstation für drahtlose Telefonie ausgestattet. Neu ist auch die Zigbee-Unterstützung. Das Zigbee-Protokoll ermöglicht die Kommunikation vernetzter Geräte im Haus oder in der Wohnung untereinander. So lassen sich beispielsweise Smart-Home-Anwendungen wie Lichtsteuerungen, Bewegungs- und Einbruchsmelder und vieles mehr miteinander vernetzen.

Internet: Drei Viertel der Nutzer sind von Cyberkriminalität betroffen

Internet: Datenraten bis zu 10 Gbit/s

Auch die ebenfalls neu vorgestellte Fritzbox 5690 XGS unterstützt Zigbee. Die reine Glasfaser-Fritzbox kann Datenraten von bis zu 10 Gbit/s verarbeiten. Mit Wifi-6-Unterstützung und Vorbereitung für Wifi 7 können die Daten auch mit hoher Geschwindigkeit drahtlos im Heimnetz verteilt werden. Telefone werden direkt über die integrierte Dect-Basisstation eingebunden, diese ist mit einem Glasfaser-Gateway für die Anbindung weiterer Geräte ausgestattet.

EU-Kommission verbannt Tiktok von Diensthandys und strebt sichere Internetnutzung an

Schnelleres Internet via 5G-Modemrouter für zu Hause

Auch die Fritzbox 6860 5G ist für Glasfaser konzipiert. Zudem fungiert sie für die heimischen vier Wände als 5G-Modemrouter, der überall da zum Einsatz kommen soll, wo die über Festnetz verfügbare Bandbreite nicht ausreicht. Das Gerät unterstützt 5G sowie LTE und soll nach Bekunden von AVM Datenraten von bis zu 1,3 Gbit/s erreichen – abhängig von der verfügbaren Netzabdeckung und der Signalstärke am Aufstellungsort. Auch sie beherrscht den Wifi-6-Standard und hat eine Dect-Integration.

Millionen Deutsche haben noch nie das Internet genutzt

Mehr Reichweite im Smart Home

Mit dem ebenfalls neuen Fritzsmart Gateway lassen sich die Reichweiten der Dect- und Zigbee-Signale erweitern, um in größeren Wohnungen und Häusern die Abdeckung für drahtlose Telefonie und Smart-Home-Steuerungen zu verbessern.

Ein Beitrag von:

Stellenangebote

Westfälische Hochschule

Professur Wechselstromtechnik und elektrische Energieversorgung (W2)

Gelsenkirchen
Westfälische Hochschule

Professur Leistungselektronik und Elektrische Maschinen (W2)

Gelsenkirchen
Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

W1-Professur für Maschinenelemente im Kontext der Elektromobilität (Tenure Track)

Erlangen
ESTW-Erlanger Stadtwerke AG

Prokurist / Bereichsleiter (m/w/d) Produktion und technische Dienstleistungen für eine klimaneutrale Energieerzeugung der Zukunft

Erlangen
Technische Hochschule Mittelhessen

W2-Professur mit dem Fachgebiet Biomedizinische Elektronik

Gießen
WHZ Westsächsische Hochschule Zwickau

Professur Dezentrale Energie- und Gebäudetechnik

Zwickau
Hochschule Angewandte Wissenschaften München

Professur für Bauchemie, Baustoffe und Grundlagen des Bauingenieurwesens (W2)

München
Bundesanstalt für Immobilienaufgaben

Betriebsmanagerin / Betriebsmanager (w/m/d)

Köln
Bundesanstalt für Immobilienaufgaben

Leiterin / Leiter der Hauptstelle Facility Management (w/m/d)

Potsdam
Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover

Universitätsprofessur (m/w/d) für Quanten- und photonische Systeme

Hannover
Zur Jobbörse

Das könnte Sie auch interessieren

Empfehlungen des Verlags

Meistgelesen aus der Kategorie Telekommunikation