EU-Klimawandeldienst 08. Feb 2024 Von Dominik Hochwarth Lesezeit: ca. 5 Minuten

Copernicus meldet wärmsten jemals gemessenen Januar

Der EU-Klimawandeldienst Copernicus hat für Januar 2024 die höchsten jemals gemessenen Temperaturen für diesen Monat ermittelt. Sie lagen im Schnitt bei 13,14 °C.

PantherMedia B452791610
Die Erde war im Januar so warm wie noch nie für diesen Monat seit Beginn der Aufzeichnungen.
Foto: PantherMedia / vencav

Im Januar 2024 erreichten die globalen Temperaturen nach Angaben von Copernicus ein Rekordhoch für diesen Monat seit Beginn der Aufzeichnungen. Mit einem Durchschnittswert von 13,14 °C übertraf die Lufttemperatur an der Erdoberfläche den mittleren Wert des Referenzzeitraums von 1991 bis 2020 um 0,7 °C und lag 0,12 °C über dem bisherigen Rekord im Januar 2020.

Die zugrunde liegenden Daten reichen bis 1950 zurück, wobei teilweise auch ältere Daten einbezogen wurden. Zudem war die mittlere Temperatur im Januar 2024 um 1,66 °C höher als der Durchschnitt des Zeitraums von 1850 bis 1900. Die globale Durchschnittstemperatur der letzten zwölf Monate bis Januar 2024 war ebenfalls die höchste seit Beginn der Aufzeichnungen, mit 0,64 °C über dem Durchschnitt von 1991 bis 2020.

Gemischtes Bild in Europa

Nach Angaben von Copernicus war das Wetter in Europa uneinheitlich: In den nordischen Ländern herrschten kühlere Temperaturen als üblich, während der Süden ungewöhnlich warme Bedingungen erlebte. Ähnliche Wärmemuster zeigten sich im Osten Kanadas, Nordwestafrika, dem Nahen Osten und Zentralasien. Im Gegensatz dazu verzeichneten der westliche Teil Kanadas, das Zentrum der USA und der Großteil Sibiriens niedrigere Temperaturen als im Durchschnitt.

Auch interessant: Klima: 1,5-Grad-Ziel schon längst gerissen – oder doch nicht?

Laut der Mitteilung von Copernicus hat das Wetterphänomen El Niño, das periodisch den Pazifik erwärmt, begonnen, sich im äquatorialen Pazifik abzuschwächen. Trotzdem bleiben die Meerestemperaturen dort ungewöhnlich hoch.

Copernicus mahnt Reduktion der Treibhausgas-Emissionen an

„2024 startet mit einem Rekordmonat – es ist nicht nur der wärmste je gemessene Januar, sondern wir haben auch gerade eine zwölfmonatige Periode erlebt von mehr als 1,5 °C über dem vorindustriellen Referenzzeitraum“, erklärt Samantha Burgess, stellvertretende Direktorin von Copernicus. Sie betont, dass eine schnelle Verringerung der Treibhausgasemissionen unerlässlich ist, um den Anstieg der globalen Temperaturen zu bremsen.

Auch interessant: Copernicus: 2023 ein Jahr der Klimarekorde

Der EU-Klimawandeldienst Copernicus liefert regelmäßig aktualisierte Daten zur Erdoberflächentemperatur, zum Meereis und zu Niederschlagsmengen. Diese Daten basieren auf Analysen, die Milliarden von Messungen von Satelliten, Schiffen, Flugzeugen und Wetterstationen weltweit zusammenführen. (dpa/hoc)

Themen im Artikel

Ein Beitrag von:

Stellenangebote

Brandenburgischer Landesbetrieb für Liegenschaften und Bauen

Architekt/in (m/w/d) Hochbau oder Bauingenieur/in (m/w/d) Hochbau für den Landesbau

Bernau, Cottbus, Frankfurt (Oder)
Brandenburgischer Landesbetrieb für Liegenschaften und Bauen

Ingenieur/in (m/w/d) für Gebäude- und Energietechnik für den Landesbau

Bernau
EVH GmbH

Fachingenieur Anlagenerrichtung (m/w/d)

Halle (Saale)
Wirtschaftsbetrieb Hagen AöR

Bauingenieur*in der Fachrichtung Straßenbau / Tiefbau oder vergleichbar

Hagen
Langmatz GmbH

Entwickler Elektronik Hardware/Software für Stadtinfrastruktur Projekte (m/w/d)

Garmisch-Partenkirchen
Technische Hochschule Bingen

W2-Professur (m/w/d) für die Lehrgebiete "Landtechnik und Automatisierung"

Bingen am Rhein
Volksbank eG

Abteilungsleiter (m/w/d) Gebäudemanagement, Verwaltung und Versorgung

Wolfenbüttel
Hochschule Merseburg

Professur (W2): Steuerungstechnik

Merseburg
Westsächsische Hochschule Zwickau (FH)

Laboringenieur (m/w/d) für Digitale Schaltungen, Mikroprozessortechnik, Nachrichtentechnik, Elektromagnetische Verträglichkeit

Zwickau
Bundesanstalt für Immobilienaufgaben

Betriebsmanagerin / Betriebsmanager Elektrotechnik mit Vertretung der Objektmanagementteamleitung (w/m/d)

Hannover
Zur Jobbörse

Das könnte Sie auch interessieren

Empfehlungen des Verlags

Top 5 aus der Kategorie Umwelt