Sechster Weltklimabericht des IPCC 05. Apr 2022 Von Hans-Christoph Neidlein

Klimaschutz: Abwarten hilft nicht mehr

Beim jüngsten Bericht des Weltklimarats IPCC stehen Maßnahmen zur Minderung des Klimawandels im Mittelpunkt. Die Botschaft ist durchaus optimistisch – wenn nur endlich entsprechend konsequent umgesteuert wird. Das aber muss auch dringend geschehen.

So einfach wird es nicht werden, unser Leben klimafreundlich umzustellen. Nötig ist es, sagt der neue Bericht des Weltklimarats IPCC.
Foto: PantherMedia/nirutdps

Der dritte Teil des sechsten Sachstandsberichts des IPCC beschreibt, was die Menschheit tun muss, um den Klimawandel bei einer Erwärmung von 1,5 °C zu stoppen. Nötig hierfür ist ein breites Bündel von Maßnahmen: Ausstieg aus fossilen Energien und Ausbau der erneuerbarer Energieträger, grünere Städte, Erhalt der Wälder, nachhaltige Landwirtschaft, gesündere Ernährung, eine andere Mobilität oder Abscheidung und Speicherung von CO2 und flankierende politische Maßnahmen.

Der CO2-Entzug

„Der heute vorliegende IPCC-Bericht zeigt eindrucksvoll, dass wir das Potenzial haben, den Klimawandel zu mindern“, erklärte am Abend des 4. April 2022 Hoesung Lee, der seit 2015 Vorsitzender des Weltklimarats ist. „Wir befinden uns an einem Scheideweg. Jetzt ist die Zeit zum Handeln gekommen. Wir haben die Instrumente und das Know-how, um die Erwärmung zu begrenzen und eine lebenswerte Zukunft zu sichern“, unterstrich der südkoreanische Ökonom.

Stark gesunkene Kosten für erneuerbare Energien machen Klimaforschung Mut

VDI nachrichten Plus abonnieren

Erhalten Sie Zugang zu allen exklusiven VDI nachrichten-Beiträgen mit VDI nachrichten Plus!

  • Mit wöchentlichem News-Alert
  • Das Abo ist monatlich kündbar
  • Monat kostenlos testen
7,99 € monatlich 92 € jährlich

Oder Sie werden VDI-Mitglied und lesen im Rahmen der Mitgliedschaft Vn+

Jetzt Mitglied werden
Ein Beitrag von:

Stellenangebote

Stuttgart Netze GmbH

Ingenieur Elektrotechnik / Versorgungstechnik (w/m/d)

Stuttgart
Bundesanstalt für Immobilienaufgaben

Baumanagerin / Baumanager (w/m/d)

Berlin
Diamant Polymer GmbH

Vertriebsingenieur Deutschland (w/m/d)

Mönchengladbach
Stuttgart Netze GmbH

Ingenieur Elektrotechnik / Versorgungstechnik (w/m/d)

Stuttgart
Berliner Hochschule für Technik (BHT)

Professur Additive Fertigung

Berlin
Hochschule für angewandte Wissenschaften Kempten

Professur (W2) Geriatrische Robotik

Kempten
Technische Hochschule Mittelhessen

W2 Professur mit dem Fachgbiet Softwaretechnik und Informationssicherheit

Friedberg
Technische Hochschule Köln

Professur (W2) für Energieeffiziente Maschinensysteme für Baumaschinen

Deutz
Technische Hochschule Köln

Professur (W2) für Automatisierung und Vernetzung mobiler Maschinensysteme

Deutz
Technische Hochschule Köln

Professur (W2) für Assistenz und Diagnosesysteme für Landmaschinen

Deutz
Zur Jobbörse

Das könnte Sie auch interessieren

Empfehlungen des Verlags

Top 5 aus der Kategorie Umwelt