Die Münzkolumne 03. Mai 2023 Von Peter Piasecki Lesezeit: ca. 2 Minuten

Drei neue Goldmünzen locken die Sammler an

Für die drei aktuellen Goldmünzserien erscheinen demnächst Münzen mit attraktiven Motiven. Doch der Goldpreis macht das Sammeln teuer.

20-€-Goldmünze in diesem Jahr gehört zu der sechsteiligen Serie „Rückkehr der Wildtiere“ und trägt den Titel „Steinbock“. Es ist die zweite Münze dieser Serie. Quelle: BVA; Künstlerin: Marianne Dietz;
Foto: Hans-Jürgen Fuchs

Auch in diesem Jahr werden über die Münze Deutschland, den Vertrieb des Bundesfinanzministeriums, Goldmünzen mit neuen Motiven ausgegeben, und zwar mit den Nennwerten 20 €, 50 € und 100 €. Aktuell umfasst das Goldmünzenprogramm der Münze Deutschland drei verschiedene Serien mit jeweils den drei Nennwerten.

Historische Münzen zeugen von der Hyperinflation des Jahres 1923

Die für 2023 vorgesehene 20-€-Goldmünze gehört zu der sechsteiligen Serie „Rückkehr der Wildtiere“ und trägt den Titel „Steinbock“. Es ist die zweite Münze dieser Serie. Dabei sollen hier Tierarten vorgestellt werden, die in Deutschland im Bestand gefährdet waren, aber durch erfolgreiche Naturschutzarbeit wieder stabile Populationen bilden.

Bestellfrist für die neuen Münzen läuft noch bis zum 16. Mai

Alle Goldmünzen des Jahresprogramms können noch bis zum 16. Mai bei der „Münze Deutschland“ vorbestellt werden. Geprägt sind die Münzen aus 999er Feingold. Das Gewicht der 20-€-Münze beträgt 3,89 g (= 1/8 Feinunze) und weist einen Durchmesser von 17,5 mm auf. Die Gestaltung erfolgte durch die Künstlerin Marianne Dietz. Die Auflage beträgt maximal 120 000 Exemplare. Der Ausgabepreis bei der Münze Deutschland liegt mit 268,71 € für die 20-€-Münze nahe am aktuellen Goldpreis. Zum Vergleich für die 20-€-Goldmünze aus dem Jahre 2010 unter dem Titel „Deutscher Wald – Eiche“ verlangte die Deutsche Münze nur 151 €.

Taugen Goldmünzen als Wertanlage?

Dem „Deutschen Handwerk“ widmet sich die 50-€-Goldmünzenserie, die in diesem Jahr mit dem Motiv „Ernährung“ emittiert wird. Die Goldmünze wiegt 7,78 g (1/4 Unze) und kann zum Ausgabepreis von 512,65 € bestellt werden.

Die 100-€-Goldmünze in diesem Jahr gehört zur neuen Serie „Meisterwerke der deutschen Literatur“ und erinnert an Goethes „Faust“. Quelle: BVA; Künstler: Michael Otto; Foto: Hans-Joachim Wuthenow

Die dritte Goldmünze des aktuellen Jahresprogramms gehört zu der neuen achtteiligen 100-€-Goldmünzenserie, die unter dem Serientitel „Meisterwerke der deutschen Literatur“ emittiert wird. Den Anfang macht Johann Wolfgang von Goethes „Faust“, eines der weltweit bekanntesten Werke der Literaturgeschichte. Die Münze entstammt dem Entwurf von Michael Otto und bringt mit 15,55 g Feingold eine halbe Unze auf die Waage. Der Durchmesser dieser künstlerisch sehr ansprechenden Münze beträgt dabei 28 mm. Als Ausgabepreis verlangt die Münze Deutschland 974,74 €.

Entwicklung der Ausgabepreise spiegeln den Goldpreis wider

Interessant ist hier jedoch ein Blick auf die Entwicklung der Ausgabepreise. Sie lassen sich leicht vergleichen, weil die 100-€-Goldmünzen mit wechselnden Motiven seit 2002 ununterbrochen verausgabt wurden. So mussten Sammler vor 21 Jahren nur 193 € für den ersten Goldhunderter ausgeben – ein Hinweis darauf, wie enorm der Goldpreis seitdem gestiegen ist.

Themen im Artikel

Ein Beitrag von:

Stellenangebote

Brandenburgischer Landesbetrieb für Liegenschaften und Bauen

Fachingenieure/innen (w/m/d) für Architektur oder Bauingenieurwesen, Schwerpunkt Hochbau

Potsdam
Brandenburgischer Landesbetrieb für Liegenschaften und Bauen

Fachingenieur/in (w/m/d) für Gebäude-, Energie- und Versorgungstechnik

Cottbus, Potsdam
Brandenburgischer Landesbetrieb für Liegenschaften und Bauen

Fachingenieure/innen (w/m/d) für Elektrotechnik

Cottbus, Potsdam
Brandenburgischer Landesbetrieb für Liegenschaften und Bauen

Sachbearbeiter/in für Gebäude- und Energietechnik (m/w/d) im Geschäftsbereich Baumanagement Bund

Frankfurt (Oder)
Brandenburgischer Landesbetrieb für Liegenschaften und Bauen

Sachbearbeiter/in für Gebäude-, Energie- und Versorgungstechnik (m/w/d) im Geschäftsbereich Baumanagement Bund

Potsdam
Westfälische Hochschule

Professur Wechselstromtechnik und elektrische Energieversorgung (W2)

Gelsenkirchen
Westfälische Hochschule

Professur Leistungselektronik und Elektrische Maschinen (W2)

Gelsenkirchen
Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

W1-Professur für Maschinenelemente im Kontext der Elektromobilität (Tenure Track)

Erlangen
ESTW-Erlanger Stadtwerke AG

Prokurist / Bereichsleiter (m/w/d) Produktion und technische Dienstleistungen für eine klimaneutrale Energieerzeugung der Zukunft

Erlangen
Technische Hochschule Mittelhessen

W2-Professur mit dem Fachgebiet Biomedizinische Elektronik

Gießen
Zur Jobbörse

Das könnte Sie auch interessieren

Empfehlungen des Verlags

Meistgelesen aus der Kategorie Work-Life-Balance