Die Münzkolumne 01. Mrz 2023 Von Peter Piasecki Lesezeit: ca. 4 Minuten

Neue Sammlermünze in Silber ehrt den Dramatiker Bertolt Brecht

Aus Anlass des 125. Geburtstags von Bertolt Brecht hat das Bundesfinanzministerium eine Sammlermünze mit dem Nennwert von 20 € prägen lassen.

Die Bildseite der neuen Sammlermünze zeigt ein Porträt von Bertolt Brecht und das Zitat „Ändere die Welt: Sie braucht es“ aus seinem Drama „Die Maßnahme“. Quelle: BVA, Künstlerin Katrin Pannicke.
Foto: Hans-Joachim Wuthenow.

Bertolt Brecht (10. 2. 1898 – 14. 8. 1956) zählt zu den einflussreichsten deutschen Theaterautoren des 20. Jahrhunderts. Etwa über die Werke „Der kaukasische Kreidekreis“ und „Mutter Courage und ihre Kinder“ ist er aktuell sehr gegenwärtig. Sein Werk umfasst ein breites Oeuvre von Romanen bis zu Filmtexten. Weltgeltung besitzt die auf deutschen Bühnen sehr präsente „Dreigroschenoper“.

Die bekannteste Münze der Antike

Die Darstellung Brechts auf der neuen Sammlermünze zeigt einen nachdenklichen und entspannten Autor mit der für ihn typischen Zigarre. Die 20-€-Silbermünze ist als werthaltiges Geschenk und nicht nur für Freunde seines weltbekannten literarischen Werks interessant.

Die Bildseite der Gedenkmünze zeigt ein Porträt und ein Zitat von Bertolt Brecht

Der Entwurf zu der Münze stammt von Katrin Pannicke, die das Motiv der Bildseite nach einem Foto von Gerda Goedhart gestaltet hat. Auf der Bildseite wird Brechts Porträt durch das Motto „Ändere die Welt: Sie braucht es“ – aus dem Drama „Die Maßnahme“ von 1930 – ergänzt. Die Wertseite zeigt wie gewohnt den Bundesadler und den Schriftzug „Bundesrepublik Deutschland“, die Angabe „20 Euro“, die Jahreszahl 2023, den Hinweis auf das Münzmetall „Silber 925“ sowie die zwölf Europasterne und das Prägezeichen „J“ der Hamburgischen Münze. Im Münzrand findet sich die Inschrift „Das Schicksal des Menschen ist der Mensch“, ein Zitat aus dem Theaterstück „Die Mutter“ von 1932, mit dem Brecht darauf verweisen will, dass der Mensch für sein Schicksal selbst verantwortlich ist und sich nicht auf ein höheres Wesen verlassen kann.

Die Münze zu Bertolt Brecht wird in zwei Prägequalitäten ausgegeben

Die am 9. Februar ausgegebene Sammlermünze besteht wie alle offiziellen, aktuellen 20-€-Prägungen aus Sterlingsilber (Ag 925) mit einer Masse von 18 g und einem Durchmesser von 32,5 mm. Ausgegeben wird diese Münze in den beiden höchsten Prägequalitäten „Stempelglanz“ und „Spiegelglanz“. In der Prägequalität „Stempelglanz“ kann die Münze zum Nennwert von 20 € bei der Deutschen Bundesbank sowie bei Banken und Sparkassen erworben werden, in „Spiegelglanz“ bei der Deutschen Münze für 38,95 €.

Bereits 1973 hatte die DDR eine Sammlermünze zum 75. Geburtstag von Bertolt Brecht herausgegeben. Foto: Solidus Numismatik, München

Bertolt Brecht war schon einmal Motiv einer Gedenkmünze, allerdings im anderen deutschen Staat: 1973 verausgabte die DDR zum 75. Geburtstag von Bertolt Brecht eine 10-Mark-Gedenkmünze in Silber (625/1000) aus der Prägestätte Berlin. Sammlermünzen der DDR stellen ein abgeschlossenes und interessantes Sammelgebiet dar.

Goldmünzen beflügeln die Geschichtswissenschaften

Sie wurden ab dem Jahre 1966 mit unterschiedlichen Motiven geprägt, wobei ein erheblicher Teil der Auflagen mit entsprechendem Aufgeld und für Devisen an Sammelnde ins westliche Ausland verkauft wurde. Die hier abgebildete Münze über 10 Mark kann aktuell etwa ab 40 € in der Qualität „Stempelglanz“ im Münzhandel erworben werden.

Themen im Artikel

Ein Beitrag von:

Stellenangebote

Volksbank eG

Abteilungsleiter (m/w/d) Gebäudemanagement, Verwaltung und Versorgung

Wolfenbüttel
Hochschule Merseburg

Professur (W2): Steuerungstechnik

Merseburg
Westsächsische Hochschule Zwickau (FH)

Laboringenieur (m/w/d) für Digitale Schaltungen, Mikroprozessortechnik, Nachrichtentechnik, Elektromagnetische Verträglichkeit

Zwickau
Bundesanstalt für Immobilienaufgaben

Betriebsmanagerin / Betriebsmanager Elektrotechnik mit Vertretung der Objektmanagementteamleitung (w/m/d)

Hannover
Hochschule Esslingen - University of Applied Sciences

Professor:in (W2) für das Lehrgebiet "Grundlagen der Elektrotechnik/ Elektronik und Mikrocontrollertechnik"

Esslingen am Neckar
Hochschule Esslingen - University of Applied Sciences

Professor:in (W2) für das Lehrgebiet "Grundlagen der Elektrotechnik / Elektronik und elektrischer Antriebssysteme"

Esslingen am Neckar
Hochschule Düsseldorf University of Applied Sciences

Professur (W2) "Produktentwicklung und Additive Fertigung"

Düsseldorf
Siegfried PharmaChemikalien Minden GmbH

Fachkraft für Anlagensicherheit (m/w/d)

Minden
Stadtwerke Leipzig GmbH

Anlagenmanager (w/m/d) Erneuerbare Energien

Leipzig
Modular Management Deutschland GmbH

Ingenieur Maschinenbau (m/w/d) als Consultant für modulare Produktarchitekturen

Frankfurt am Main
Zur Jobbörse

Das könnte Sie auch interessieren

Empfehlungen des Verlags

Top 5 aus der Kategorie Work-Life-Balance