Technologiepreis 20. Mai 2022 Von Martin Ciupek

Nominiert für den Hermes Award 2022

Drei Unternehmen dürfen sich in diesem Jahr Hoffnung auf den Technologiepreis der Deutschen Messe AG machen. Traditionell wird der Hermes Award am Eröffnungsabend der Hannover Messe feierlich verliehen.

Foto. Deutsche Messe AG

Auch in diesem Jahr wird während der Eröffnungsfeier der Hannover Messe der Technologiepreis Hermes Award verliehen. Die Deutsche Messe AG zeichnet damit alljährlich ein Unternehmen aus, „dessen Produkt beziehungsweise Lösung einen besonders hohen technologischen Innova­tionsgrad aufweist“. Berücksichtigt werden dabei ausschließlich bereits industriell erprobte Lösungen. Ein unabhängiges Expertenteam aus Politik, Wirtschaft, Forschung und Gesellschaft, unter dem Vorsitz von Fraunhofer-Präsident Reimund Neugebauer, hat aus den zahlreichen Einreichungen drei Unternehmen nominiert. Die Nominierten sind:

Die App-basierte Steuerungsplattform ctrlX CORE von Bosch Rexroth ist für den Hermes Award 2022 nominiert.
Foto: Bosch Rexroth AG

Bosch Rexroth, Lohr am Main: Nominiert wurde das Projekt crtlX Core. Das ist laut Hersteller eine flexible, kompakte und App-basierte Steuerungsplattform, die auf der echtzeitfähigen Variante des Betriebssystems Linux basiert und frei konfigurierbar ist. Unternehmen können damit Prozesse einfacher automatisieren, da die Nutzung von Standards sowie durchgängig webbasiertes Engineering eigene Softwareinstallationen überflüssig macht. Die Einstiegshürde in die SPS-Programmierung wird damit nach Beurteilung der Jury reduziert. Weitere Vorteile ergeben sich durch die Einbindung von Apps von Drittanbietern sowie durch die Option, Künstliche Intelligenz einzubinden.

Mit seinem modularen Steckersystem Han-Modular Domino ist Harting für den Hermes-Award 2022 nominiert.
Foto: HARTING Technology Group

Harting, Espelkamp: Das Unternehmen tritt mit seiner Industriesteckverbindung Han-Modular Domino Module an. Das ist eine Weiterentwicklung des Han-Modular-Standards, bestehend aus Bausteinen, die flexibel zusammengesetzt werden können. Das modulare Steckersystem kann so konfiguriert werden, dass es Leistung, Signale, Daten und nun auch Druckluft mit einem Steckvorgang überträgt. Damit können erstmals Elektrik und Pneumatik in einem Modul übertragen werden, wodurch erforderliche Steckverbindungen, Bauraum und Gewicht erheblich reduziert werden. Weitere Einsparungen ergeben sich durch verkürzte Montagezeiten.

Mit dem Servoantrieb Tuaka geht Sumitomo in das Rennen um den Hermes Award 2022.
Foto: Sumitomo Drive Technologies

Sumitomo Cyclo Drive Germany, Markt Indersdorf: Nominiert ist der komplett integrierte Antrieb für Roboteranwendungen und Automatisierungstechnik mit der Produktbezeichnung „Tuaka“. Neu ist die modulare Kombination aus Getriebe, Motor sowie der Steuerung mit integrierten Sicherheitsfunktionen. Aufgrund der Sensorik und des Thermomanagements eigne sich das Produkt für hochpräzise, sensitive Anwendungen in der Servicerobotik sowie für die Interaktion mit dem Menschen. Das Baukastensystem erlaubt eine anwendungsspezifische Konfiguration der Hardware.

Ein Beitrag von:

Stellenangebote

EnBW Energie Baden-Württemberg AG

Ingenieur im Teilprojekt "Innerparkverkabelung (IAG)" für Offshore Windparks (w/m/d)

Hamburg
EnBW Energie Baden-Württemberg AG

Ingenieur der Elektrotechnik für Offshore-Wind (w/m/d)

Hamburg
Hochschule Biberach Biberach University of Applied Sciences

W 2-Professur Projektsteuerung und Projektmanagement Bau

Biberach
FH Aachen

Professur "Mechatronik mit Schwerpunkt Systems Engineering"

Aachen
Landtag Nordrhein-Westfalen

Stellvertretende Referatsleitung in Verbindung mit der Leitung des Sachbereichs "Technische Gebäudeausrüstung (TGA)" (m/w/d)

Düsseldorf
Technische Hochschule Deggendorf

Professur (d/m/w) für das Lehrgebiet "Digitales Baumanagement"

Pfarrkirchen
Hochschule Kempten

Professur (m/w/d) Geoinformatik

Kempten
Technische Universität Darmstadt

Gastprofessuren für Talente aus der Industrie

Darmstadt
Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes

W2-Professur für Mechatronische Konstruktionen

Saarbrücken
Hochschule für angewandte Wissenschaften München

Professur für Technische Informatik - Schwerpunkt Hardware (W2)

München
Zur Jobbörse

Das könnte Sie auch interessieren

Empfehlungen des Verlags

Top 5 aus der Kategorie Automation