Conrad-Matschoß-Preis 21. Dez 2022 Von Peter Steinmüller

VDI zeichnet herausragende Bücher zur Technikgeschichte aus

Der VDI lädt zum achten Mal zu Einreichungen für den Conrad-Matschoß-Preis für Technikgeschichte ein.

Die nächste Verleihung des Conrad-Matschoß-Preises wird während der Technikgeschichtlichen Tagung des VDI in der Völklinger Hütte stattfinden. Die historische Darstellung zeigt das Stahlwerk um das Jahr 1950 herum.
Foto: public domain

Die Auszeichnung prämiert mit je 2000 € Preisgeld zwei unterschiedliche Leistungen: zum einen die populärwissenschaftliche Vermittlung von Technikgeschichte, zum anderen die fachwissenschaftliche Erarbeitung neuer Erkenntnisse.

Mit dem alle zwei Jahre vergebenen Conrad-Matschoß-Preis will der größte Ingenieurverein Europas das Interesse für Technikgeschichte stärken, Beiträge zur besseren Verständlichkeit der Technikgeschichte fördern und die technikhistorische Forschung unterstützen.

Conrad-Matschoß-Preis will die historische Analyse von Technik fördern

„Technikgeschichte erklärt, warum bestimmte technische Wege beschritten wurden, und eröffnet so auch Möglichkeitskorridore für die Technik von morgen“, erläutert Heike Weber, Professorin an der TU Berlin und Vorsitzende des Interdisziplinären Gremiums Technikgeschichte des VDI e. V., das Potenzial der Beschäftigung mit Technikgeschichte. Entsprechend will der Preis die historische Analyse und Darstellung von Technik, Industrie und Ingenieurwesen fördern, deren historische Entwicklung im Kontext von Gesellschaft, Wirtschaft, Wissenschaft und Umwelt zu verstehen und solche technikhistorischen Erkenntnisse einer breiten Öffentlichkeit zu erschließen sind.

Technikgeschichtliche Tagung des VDI 2022 nun als Video abrufbar

Bewerben können sich Personen aus der Forschung und Lehre an Hochschulen, in Museen und in der Denkmalpflege ebenso wie aus dem Journalismus und dem Ingenieurwesen. Die ausgezeichneten Arbeiten müssen den Standards der Wissenschaft und ihres Genres genügen und in der fachlichen und publizistischen Qualität überzeugen.

Technikgeschichtliche Tagung 2021 beschäftigte sich mit Conrad Matschoß

Prämiert werden deutschsprachige Schriften (z. B. wissenschaftliche Qualifikationsarbeiten, umfassende Dokumentationen), Fernseh- und Videoproduktionen sowie Hörfunkbeiträge und Audio-Features, die seit dem 16. September 2020 entstanden und zum Zeitpunkt der Bewerbung veröffentlicht sind. Bewerbungsschluss ist der 30. Januar 2023.

Verleihung des Conrad-Matschoß-Preises findet in der Völklinger Hütte statt

Die Preisvergabe und Ehrung findet während der Technikgeschichtlichen Tagung 2023 des VDI statt. Sie wird voraussichtlich vom 28. 9. bis zum 1. 10. 2023 als gemeinsame Tagung mit der Georg-Agricola-Gesellschaft für Technikgeschichte und Industriekultur im Weltkulturerbe Völklinger Hütte unter dem Thema „Technik. Geschichte. Vermitteln“ stattfinden.

Der Conrad-Matschoß-Preis ist nach dem Begründer der wissenschaftlichen Technikgeschichte und bedeutenden VDI-Direktor benannt.
Foto: public domain.

Bei der letzten Verleihung im Jahr 2021 ging der Preis an Daniela Mysliwietz-Fleiß und Anke Woschech. Mysliwietz-Fleiß stellte in ihrer Dissertation „Die Fabrik als touristische Attraktion“ die bürgerliche Identitätsbildung und -findung in den Dekaden um 1900 in den Mittelpunkt. Auf die Darstellung des Berufsbildes „Ingenieur“ in der ersten Hälfte der 1930er-Jahre ging Anke Woschech vom Deutschen Hygiene Museum Dresden in ihrem Buch „Ingenieure auf der Leinwand“ ein.

Weitere Informationen zum Preis und zu den Teilnahmebedingungen gibt es auf der Website des VDI.

Ein Beitrag von:

Stellenangebote

Technische Hochschule Ostwestfalen-Lippe

W 2-Professur Biotechnologie und computergestützte Life Sciences

Lemgo
Schmitz Cargobull AG

Prozessexperte Vecto (w/m/d) CO2 Zertifizierung Gesamtfahrzeug F&E

Altenberge
Bundesnetzagentur

Krisenmanager*in (m/w/d) für Energiesysteme als Referent*in (m/w/d) "Krisenvorsorge, Resilienz, Cybersicherheit" in der Abteilung "Energieregulierung"

Bonn
Bundesanstalt für Immobilienaufgaben

Objektmanagerin / Objektmanager (w/m/d)

Berlin
Landtag Nordrhein-Westfalen

Sachbearbeitung "Sicherheitsmanagement / Sicherheitstechnik / Brandschutz" (m/w/d)

Düsseldorf
Berufsgenossenschaft Holz und Metall (BGHM)

Fachreferent / Fachreferentin für Maschinensicherheit

Mainz
Berufsgenossenschaft Holz und Metall (BGHM)

Fachreferent / Fachreferentin für Technische Gebäudeausstattung

Mainz
Berufsgenossenschaft Holz und Metall (BGHM)

Fachreferent / Fachreferentin für Aufzüge

Mainz
Berufsgenossenschaft Holz und Metall (BGHM)

Fachreferent / Fachreferentin für Pressen der Metallbearbeitung

Mainz
Berufsgenossenschaft Holz und Metall (BGHM)

Fachreferent / Fachreferentin für Künstliche Intelligenz KI und funktionale Maschinensicherheit

Mainz
Zur Jobbörse

Das könnte Sie auch interessieren

Empfehlungen des Verlags

Top 5 aus der Kategorie Technikgeschichte