Passwort vergessen?  |  Anmelden
 |  Passwort vergessen?  |  Anmelden
  • ANMELDEN

Freitag, 1. August 2014, Ausgabe Nr. 31

Freitag, 1. August 2014, Ausgabe Nr. 31

Technik & Gesellschaft

mehr

Mobile Payment

Mobile Payment

Mein Smartphone hat's passend

Münzlastige Portemonnaies und die Suche nach passendem Wechselgeld an Supermarktkassen gehören bald der Vergangenheit an. Bezahlt wird künftig mit dem Smartphone. Die Frage ist nur noch, welche Technologie sich durchsetzt – und bis wann.

Flugzeugbau

Countdown

Nächstes Jahr soll sie zur Weltumrundung aufbrechen, die solarbetriebene "Solar Impulse 2". Es handelt sich aber nicht einfach nur um ein Flugzeug, sondern um ein fliegendes Labor. Die Entwickler versprechen sich Erkenntnisse über Zukunftstechnologien wie Energiespeicher und elektrische Antriebe. Ein Besuch im Hangar.


Wirtschaft

„Sanktionen bleiben häufig erfolglos“

Die Europäische Union hat ihre Wirtschaftssanktionen gegen Russland verschärft. Verspricht die härtere Gangart Erfolg? Fragen an den Ökonomen Erdal Yalcin, stellvertretender Leiter des Zentrums für Außenwirtschaft am Münchner Ifo-Institut.

Wirtschaft

Wie deutsche Konzerne in Russland aktiv sind

Die politisch verordneten Handelsbeschränkungen gegenüber Russland belasten die deutsche Wirtschaft. Wie stark sind deutsche Großunternehmen betroffen? Einige Beispiele.

Lauschangriff

Bundesregierung will Spionageabwehr stärken

Die Bundesregierung will Abgeordnete und Ministeriumsmitarbeiter besser vor Ausspähversuchen schützen. Dazu werden Mobilfunkanlagen in Gebäuden aufgestellt und Kommunikationssysteme von Ministerien systematisch auf Sicherheitsmängel überprüft.

Mobile Payment

Mobile Payment

Mein Smartphone hat's passend

Münzlastige Portemonnaies und die Suche nach passendem Wechselgeld an Supermarktkassen gehören bald der Vergangenheit an. Bezahlt wird künftig mit dem Smartphone. Die Frage ist nur noch, welche Technologie sich durchsetzt – und bis wann.


Flugzeugbau

Countdown

Nächstes Jahr soll sie zur Weltumrundung aufbrechen, die solarbetriebene "Solar Impulse 2". Es handelt sich aber nicht einfach nur um ein Flugzeug, sondern um ein fliegendes Labor. Die Entwickler versprechen sich Erkenntnisse über Zukunftstechnologien wie Energiespeicher und elektrische Antriebe. Ein Besuch im Hangar.

Wirtschaft

„Sanktionen bleiben häufig erfolglos“

Die Europäische Union hat ihre Wirtschaftssanktionen gegen Russland verschärft. Verspricht die härtere Gangart Erfolg? Fragen an den Ökonomen Erdal Yalcin, stellvertretender Leiter des Zentrums für Außenwirtschaft am Münchner Ifo-Institut.

Technik & Wirtschaft

mehr

Stahl

Stahlindustrie

Das virtuelle Stahlwerk

Ein Konverter, wo sich Eisen verflüssigt, ist geeigneter kein Ort für Sensoren. Stahlkocher greifen deshalb zu außergewöhnlichen Mitteln, um die Qualität des Stahls zu steuern. Hilfe gibt es von der künstlichen Intelligenz.

Künstliche Intelligenz

„Menschen haben es nicht so mit den Nachkommastellen“

Katharina Morik, Professorin am Lehrstuhl für Künstliche Intelligenz der TU Dortmund, erklärt im Gespräch, wie die Stahlindustrie vom maschinellen Lernen profitieren kann, wie viele Sensoren sie dafür braucht und was das mit einem Pizzataxi zu tun hat.


Robotik

Roboter lernen Interaktion mit Menschen

Kaum ein anderes Thema bewegt die Roboterbranche derzeit so wie die Kollaboration zwischen Mensch und Maschine. Technisch ist inzwischen vieles möglich. Nun geht es darum, Regeln für die sichere Interaktion ohne Schutzzäune zu definieren, wie Anfang Juli auf Veranstaltungen in Berlin und Baden-Baden deutlich wurde.

Automation

Tücken bei der Zulassung von Robotern

Wie schwierig es in Deutschland sein kann, Roboter für den kollaborierenden Betrieb zuzulassen, erlebte kürzlich der dänische Hersteller Universal Robots (UR). Seit 2009 hat das junge Unternehmen 2500 Roboter der Typen UR5 und UR10 verkauft. Rund 80 % davon arbeiten laut dem Geschäftsführer Enrico Krog Iversen ohne Schutzzaun in nächster Nähe zum Menschen. "Bislang sind uns keinerlei Unfälle oder andere sicherheitsbezogene Vorfälle in Verbindung mit unseren Robotern bekannt", berichtet er auf Anfrage der VDI nachrichten.

Rohstoffe

Gigantischer Rohstoffbetrug in China

China durchläuft derzeit eine Rohstoffkrise, wie sie das Land noch nicht erlebt hat. Ausgelöst wurde sie durch den nicht-staatlichen Rohstoffkonzern Dezheng Resources, der in China und der Mongolei Aluminiumhütten betreibt und zudem mit Aluminium, Bauxit, Kupfer und Kohle handelt.

Stahl

Stahlindustrie

Das virtuelle Stahlwerk

Ein Konverter, wo sich Eisen verflüssigt, ist geeigneter kein Ort für Sensoren. Stahlkocher greifen deshalb zu außergewöhnlichen Mitteln, um die Qualität des Stahls zu steuern. Hilfe gibt es von der künstlichen Intelligenz.


Künstliche Intelligenz

„Menschen haben es nicht so mit den Nachkommastellen“

Katharina Morik, Professorin am Lehrstuhl für Künstliche Intelligenz der TU Dortmund, erklärt im Gespräch, wie die Stahlindustrie vom maschinellen Lernen profitieren kann, wie viele Sensoren sie dafür braucht und was das mit einem Pizzataxi zu tun hat.

Robotik

Roboter lernen Interaktion mit Menschen

Kaum ein anderes Thema bewegt die Roboterbranche derzeit so wie die Kollaboration zwischen Mensch und Maschine. Technisch ist inzwischen vieles möglich. Nun geht es darum, Regeln für die sichere Interaktion ohne Schutzzäune zu definieren, wie Anfang Juli auf Veranstaltungen in Berlin und Baden-Baden deutlich wurde.

Technik & Finanzen

mehr

Wirtschaft

Ingenieure verfügen über stattliches Vermögen

Bei der Geldanlage haben Ingenieure vor allem die finanzielle Absicherung ihres Ruhestands im Blick. Die meisten von ihnen verfügen dabei über stattliches Vermögen, so eine Umfrage unter Teilnehmern des Vermögens-Checks.

Banken

Europas Banken verbessern ihre Bilanzstruktur

Europäische Banken stärken weiterhin ihre Bilanzen, um auf die Anforderungen von Basel III und der umfassenden Bankenprüfung "Comprehensive Assessment" der Europäischen Zentralbank (EZB) vorbereitet zu sein.

Börsenspiel

Ingenieurfonds rutscht zum Start ins Minus

Der erste Monat ist vorbei, die Bilanz ernüchternd: Wenn es an den Börsen runtergeht, ist es schwer, Rendite zu erzielen, so die schmerzliche Erkenntnis. Doch natürlich finden sich auch in schwierigen Zeiten auf dem Parkett Unternehmen und Werte, mit denen sich Geld verdienen lässt.

Wirtschaft

Vorliebe für die eigenen vier Wände

Ingenieure verfügen über stattliches Vermögen

Bei der Geldanlage haben Ingenieure vor allem die finanzielle Absicherung ihres Ruhestands im Blick. Die meisten von ihnen verfügen dabei über stattliches Vermögen, so eine Umfrage unter Teilnehmern des Vermögens-Checks.


Banken

Europas Banken verbessern ihre Bilanzstruktur

Europäische Banken stärken weiterhin ihre Bilanzen, um auf die Anforderungen von Basel III und der umfassenden Bankenprüfung "Comprehensive Assessment" der Europäischen Zentralbank (EZB) vorbereitet zu sein.

Börsenspiel

Ingenieurfonds rutscht zum Start ins Minus

Der erste Monat ist vorbei, die Bilanz ernüchternd: Wenn es an den Börsen runtergeht, ist es schwer, Rendite zu erzielen, so die schmerzliche Erkenntnis. Doch natürlich finden sich auch in schwierigen Zeiten auf dem Parkett Unternehmen und Werte, mit denen sich Geld verdienen lässt.

Management & Karriere

mehr

Management

Zufriedene Mitarbeiter sind bare Münze

Das Pensum steigt, die Zufriedenheit sinkt. In nahezu allen Industrieländern steigt der Frustfaktor über den eigenen Job rapide an, wie die Studie eines US-Beratungsunternehmens zeigt. Um aus desillusionierten Abarbeitern engagierte Leistungsträger zu machen, müssten Unternehmen vier Grundbedürfnisse erfüllen, heißt es.

Karriere

Ingenieurinnen sind keine Exoten mehr

Die Zahl der Frauen im Ingenieurberuf steigt, obwohl die Erlebniswelten von Jungen und Mädchen zunehmend separiert und die klassischen Probleme noch nicht aus dem Weg geräumt sind. In Nürnberg brachte ein VDI-Kongress 200 von ihnen zusammen.

Organisation

Mit ruhigem Gewissen geht es ab in den Urlaub

Die schönste Zeit des Jahres ist für manche leider nicht so erholsam wie es sein sollte. Sich im Urlaub entspannt zurücklehnen kann nur, wer weiß, dass es auch ohne ihn am Arbeitsplatz rundläuft. Und gut laufen kann es nur, wenn der Urlaub ordentlich vorbereitet ist. Eine Checkliste hilft, Notwendiges zu organisieren, um die freien Tage erholsam zu gestalten.

Management

Zufriedene Mitarbeiter sind bare Münze

Zufriedene Mitarbeiter sind bare Münze

Das Pensum steigt, die Zufriedenheit sinkt. In nahezu allen Industrieländern steigt der Frustfaktor über den eigenen Job rapide an, wie die Studie eines US-Beratungsunternehmens zeigt. Um aus desillusionierten Abarbeitern engagierte Leistungsträger zu machen, müssten Unternehmen vier Grundbedürfnisse erfüllen, heißt es.


Karriere

Ingenieurinnen sind keine Exoten mehr

Die Zahl der Frauen im Ingenieurberuf steigt, obwohl die Erlebniswelten von Jungen und Mädchen zunehmend separiert und die klassischen Probleme noch nicht aus dem Weg geräumt sind. In Nürnberg brachte ein VDI-Kongress 200 von ihnen zusammen.

Organisation

Mit ruhigem Gewissen geht es ab in den Urlaub

Die schönste Zeit des Jahres ist für manche leider nicht so erholsam wie es sein sollte. Sich im Urlaub entspannt zurücklehnen kann nur, wer weiß, dass es auch ohne ihn am Arbeitsplatz rundläuft. Und gut laufen kann es nur, wenn der Urlaub ordentlich vorbereitet ist. Eine Checkliste hilft, Notwendiges zu organisieren, um die freien Tage erholsam zu gestalten.

Aus dem VDI

mehr

VDI-Technikmeile

Nürnberger Einkaufsstraße verwandelt sich in Technikmeile

Technik zum Staunen, Steuern und Strampeln

Elvis, Fahrzeugmotoren, leuchtende Kinderaugen und ein radelnder Roboter – das macht zusammen nur Sinn auf der VDI-Technikmeile. Am vergangenen Wochenende verwandelte sich die Nürnberger Innenstadt in eine Technikwelt. Bei schönstem Sonnenschein konnten sich Besucher über Technik und technische Berufe informieren und selbst Hand anlegen.

Schwerpunkt & Meinung

mehr

EU-Forschungspolitik

In der Innovationskraft tut sich unter den Mitgliedstaaten eine Kluft auf

Geoghegan-Quinn

Mit rund 80 Mrd. € soll "Horizon 2020" dazu beitragen, die europäische Wirtschaft durch Innovationen in Zukunftstechnologien an die Weltspitze zu bringen. Über öffentlich-private Partnerschaften, industrielle Führerschaft und Bürokratieabbau sprachen die VDI nachrichten mit EU-Forschungskommissarin Maire Geoghegan-Quinn.

stellenangebote

mehr

MÖCHTEN SIE JETZT VDI-NACHRICHTEN.COM NUTZEN?

4 Wochen kostenfrei testen!

VDI nachrichten ist Deutschlands meinungsbildende Wochenzeitung für Technik, Wirtschaft und Gesellschaft.
Auf vdi-nachrichten.com stellen wir Ihnen unsere Artikel digital in voller Länge und optimiert für alle Endgeräte zur Verfügung.

Ob mit PC, Laptop, Tablet oder Smartphone:
Testen Sie das gesamte Angebot von vdi-nachrichten.com jetzt 4 Wochen kostenfrei. Einfach anmelden und überzeugen lassen.

Jetzt kostenfrei testen!

Als VDI nachrichten-Abonnent oder VDI-Mitglied können Sie vdi-nachrichten.com direkt exklusiv nutzen: Zur Anmeldung


MÖCHTEN SIE JETZT VDI-NACHRICHTEN.COM NUTZEN?

JETZT KOSTENFREI TESTEN?