Passwort vergessen?  |  Anmelden
 |  Passwort vergessen?  |  Anmelden
  • ANMELDEN

Freitag, 28. November 2014, Ausgabe Nr. 48

Freitag, 28. November 2014, Ausgabe Nr. 48

Technik & Gesellschaft

mehr

Automation

S9 3sp mitte (2)

Automatisierer suchen nach digitalen Strategien

Industrie 4.0 war auf der diesjährigen Automatisierungsmesse SPS/IPC/Drives in Nürnberg das beherrschende Thema. Die Komponentenlieferanten hoffen davon zu profitieren, dass Software- und Produktionswelt verschmelzen. Doch noch ist es ein weiter Weg, bis herstellerübergreifende und sichere Industrie-4.0-Anlagen betrieben werden können.

Software

Mangelhafte Exportkontrollen für Schnüffelsoftware

Deutsche Programmierkunst ist im Ausland gefragt, auch in Diktaturen. So helfen mehrere deutsche Firmen beim Ausspionieren von Regimekritikern und verdienen damit viel Geld. Menschenrechtsorganisationen fordern schärfere Exportkontrollen für Schnüffelsoftware. Für die EU-Kommission soll jetzt eine Expertengruppe Lösungen finden.


Medien

„Handyfasten“ ist für Jugendliche ein Grauen

Smartphones begleiten Jugendliche von morgens bis abends, wie eine aktuelle Studie zeigt. Die Angst, der Nachwuchs könne sich in der virtuellen Welt verlieren, ist nachvollziehbar, meint eine Medienpädagogin, aber längst nicht immer akut.

Bau

Operation am offenen Herzen

Beim Neubau einer 392 m langen Autobahnbrücke in Hamburg stehen die Ingenieure vor einer doppelten Herausforderung: Die Fahrt von täglich 152 000 Kraftfahrzeugen und der Verkehr auf gleich 17 Bahngleisen dürfen nicht gestört werden. Mancher Handgriff ist deswegen bereits bis ins Jahr 2017 auf eine halbe Stunde genau geplant.

Solar

„Das Auktionsmodell wird kein Erfolg werden“

Der deutsche Photovoltaikmarkt liegt am Boden. Selbst der gesetzlich vorgeschriebene Ausbaukorridor ab 2,5 GW für Neuanlagen wird 2014 wohl nicht erreicht. Udo Möhrstedt, Gründer und Chef des deutschen Solarprojektierers IBC Solar, fordert von der Politik mehr Ruhe für den Markt.

Automation

S9 3sp mitte (2)

Automatisierer suchen nach digitalen Strategien

Industrie 4.0 war auf der diesjährigen Automatisierungsmesse SPS/IPC/Drives in Nürnberg das beherrschende Thema. Die Komponentenlieferanten hoffen davon zu profitieren, dass Software- und Produktionswelt verschmelzen. Doch noch ist es ein weiter Weg, bis herstellerübergreifende und sichere Industrie-4.0-Anlagen betrieben werden können.


Software

Mangelhafte Exportkontrollen für Schnüffelsoftware

Deutsche Programmierkunst ist im Ausland gefragt, auch in Diktaturen. So helfen mehrere deutsche Firmen beim Ausspionieren von Regimekritikern und verdienen damit viel Geld. Menschenrechtsorganisationen fordern schärfere Exportkontrollen für Schnüffelsoftware. Für die EU-Kommission soll jetzt eine Expertengruppe Lösungen finden.

Medien

„Handyfasten“ ist für Jugendliche ein Grauen

Smartphones begleiten Jugendliche von morgens bis abends, wie eine aktuelle Studie zeigt. Die Angst, der Nachwuchs könne sich in der virtuellen Welt verlieren, ist nachvollziehbar, meint eine Medienpädagogin, aber längst nicht immer akut.

Technik & Wirtschaft

mehr

Produktion

3D-Druck Euromold 2014 Live 1 Schürmann_BU

Auch im Werkzeug- und Formenbau wird 3-D-Druck zum Schwerpunktthema

Generative Fertigung bzw. 3-D-Druck wächst im Werkzeug- und Formenbau wie die Messe Euromold vom 25. 11. bis 28. 11. 2014 in Frankfurt zeigt. Denn das Hightech-Fertigungsverfahren bietet hier Unternehmen viel Rationalisierungspotenzial. Auch Werkzeugmaschinenbauer integrieren die Technologie jetzt immer stärker in ihr Maschinenangebot.

Maschinenbau

Maschinenbauer stärken ihren „Auslandseinsatz“

Dem deutschen Maschinen- und Anlagenbau steht eine neue Welle der Internationalisierung bevor. Treiber sind vor allem die steigenden Auslandsaktivitäten der Kunden.


Montagetechnik

Getriebeprüfstand bringt Erfolg in Fernost

Einen Großauftrag aus China hat Montagespezialist Teamtechnik aus Freiberg am Neckar erhalten. Der chinesische Automobilbauer Geely beauftragte das Unternehmen jetzt mit dem Aufbau eines Prüffeldes für eine neue Generation von Doppelkupplungsgetrieben für Geely und Volvo.

Messe Euromold

Hightechdrucker stärken Additive Fertigung

3-D-Drucker für die Herstellung großvolumiger Bauteile, optimierte Verfahren für einen schnelleren Materialauftrag sowie Neuentwicklungen bei der Aufbereitung der Ausgangsmaterialien: Das sind Innovationen, mit denen Hersteller von Anlagen für die Additive Fertigung in dieser Woche auf der Euromold in Frankfurt „punkten“ wollen.

SPS/IPC/Drives 2014

Schnelle Rechner erlauben flexible Automationslösungen

Der Kundenwunsch nach zunehmender Flexibilität prägt die Aktivitäten der Automatisierungstechnikanbieter. Auf der Messe SPS/IPC/Drives wurde dies gleich bei mehreren Ausstellern deutlich.

Produktion

3D-Druck Euromold 2014 Live 1 Schürmann_BU

Auch im Werkzeug- und Formenbau wird 3-D-Druck zum Schwerpunktthema

Generative Fertigung bzw. 3-D-Druck wächst im Werkzeug- und Formenbau wie die Messe Euromold vom 25. 11. bis 28. 11. 2014 in Frankfurt zeigt. Denn das Hightech-Fertigungsverfahren bietet hier Unternehmen viel Rationalisierungspotenzial. Auch Werkzeugmaschinenbauer integrieren die Technologie jetzt immer stärker in ihr Maschinenangebot.


Maschinenbau

Maschinenbauer stärken ihren „Auslandseinsatz“

Dem deutschen Maschinen- und Anlagenbau steht eine neue Welle der Internationalisierung bevor. Treiber sind vor allem die steigenden Auslandsaktivitäten der Kunden.

Montagetechnik

Getriebeprüfstand bringt Erfolg in Fernost

Einen Großauftrag aus China hat Montagespezialist Teamtechnik aus Freiberg am Neckar erhalten. Der chinesische Automobilbauer Geely beauftragte das Unternehmen jetzt mit dem Aufbau eines Prüffeldes für eine neue Generation von Doppelkupplungsgetrieben für Geely und Volvo.

Technik & Finanzen

mehr

Finanzierung

Eiertänze um Strafzinsen für Mittelständler

Banken, die bei Europäischen Zentralbank (EZB) in Frankfurt Geld parken, müssen dafür 0,2 % Strafzinsen zahlen. Viele Mittelständler fürchten, dass die Institute diese Kosten bald an sie weitergeben. Die meisten Institute scheuen klare Aussagen zu dem heiklem Thema.

ParkettNotizen

Die Börse als Geldtankstelle

Ein Unternehmen braucht Geld für Wachstum. Außerdem will es bestehende Risiken abfedern – z. B. indem es diese auf möglichst viele Schultern verteilt. Wenn der Plan aufgeht, sind am Ende alle Beteiligten ein bisschen wohlhabender. So funktioniert Börse. Der eigentliche Sinn dieses Marktplatzes besteht also darin, Firmen mit Geld zu versorgen.

Finanzierung

Hohe Kosten zwingen deutsche Banken zu Fusionen

Maue Wirtschaftsaussichten in der Eurozone, Dauer-Niedrigzinsen und hohe Regulierungskosten: Deutsche Spitzenbanker sagen Europas Finanzinstituten auch nach dem Stresstest der Europäischen Zentralbank (EZB) schwere Zeiten voraus. „Derzeit gilt, dass europäische Banken im globalen Wettbewerb zurückfallen“, mahnte Deutsche-Bank-Co-Chef Jürgen Fitschen auf einer Veranstaltung in Frankfurt.

Finanzierung

Heumann Strafzinsen BU

Eiertänze um Strafzinsen für Mittelständler

Banken, die bei Europäischen Zentralbank (EZB) in Frankfurt Geld parken, müssen dafür 0,2 % Strafzinsen zahlen. Viele Mittelständler fürchten, dass die Institute diese Kosten bald an sie weitergeben. Die meisten Institute scheuen klare Aussagen zu dem heiklem Thema.


ParkettNotizen

Die Börse als Geldtankstelle

Ein Unternehmen braucht Geld für Wachstum. Außerdem will es bestehende Risiken abfedern – z. B. indem es diese auf möglichst viele Schultern verteilt. Wenn der Plan aufgeht, sind am Ende alle Beteiligten ein bisschen wohlhabender. So funktioniert Börse. Der eigentliche Sinn dieses Marktplatzes besteht also darin, Firmen mit Geld zu versorgen.

Finanzierung

Hohe Kosten zwingen deutsche Banken zu Fusionen

Maue Wirtschaftsaussichten in der Eurozone, Dauer-Niedrigzinsen und hohe Regulierungskosten: Deutsche Spitzenbanker sagen Europas Finanzinstituten auch nach dem Stresstest der Europäischen Zentralbank (EZB) schwere Zeiten voraus. „Derzeit gilt, dass europäische Banken im globalen Wettbewerb zurückfallen“, mahnte Deutsche-Bank-Co-Chef Jürgen Fitschen auf einer Veranstaltung in Frankfurt.

Management & Karriere

mehr

Beschäftigung

In Deutschland steigt die Zahl der arbeitslosen Ingenieure leicht an

Der Ingenieurarbeitsmarkt hat sich von Juli bis Ende September eingetrübt. Verglichen mit dem dritten Quartal des Vorjahres gibt es mehr Arbeitslose und weniger Vakanzen. Doch gemessen an anderen Berufsgruppen sind die Jobchancen von Ingenieuren ausgezeichnet – wichtige Fragen und Antworten zum Arbeitsmarkt.

Seitenhieb

Da geht ein Licht auf!

Gehören Sie auch zu denen, die sich über die von der Bundesfamilienministerin geplante Frauenquote von 30 % in Aufsichtsräten ab 2016 aufregen? Da habe ich einen heißen Tipp für Sie. Ziehen Sie unter keinen Umständen nach Dortmund! Obwohl das Ruhrgebiet bekanntlich ein Schmelztiegel für Kulturen und Ansichten aller Art ist, wären Sie da wirklich fehl am Platz.

Spendenaktion

VDI nachrichten verdoppeln Spenden

Ab dem 1. Dezember verdoppeln die VDI nachrichten die eingehenden Spenden an die teilnehmenden Projekte der Aktion „Ingenieure helfen der Welt“.

Beschäftigung

17_Aufmacher_BU

In Deutschland steigt die Zahl der arbeitslosen Ingenieure leicht an

Der Ingenieurarbeitsmarkt hat sich von Juli bis Ende September eingetrübt. Verglichen mit dem dritten Quartal des Vorjahres gibt es mehr Arbeitslose und weniger Vakanzen. Doch gemessen an anderen Berufsgruppen sind die Jobchancen von Ingenieuren ausgezeichnet – wichtige Fragen und Antworten zum Arbeitsmarkt.


Seitenhieb

Da geht ein Licht auf!

Gehören Sie auch zu denen, die sich über die von der Bundesfamilienministerin geplante Frauenquote von 30 % in Aufsichtsräten ab 2016 aufregen? Da habe ich einen heißen Tipp für Sie. Ziehen Sie unter keinen Umständen nach Dortmund! Obwohl das Ruhrgebiet bekanntlich ein Schmelztiegel für Kulturen und Ansichten aller Art ist, wären Sie da wirklich fehl am Platz.

Spendenaktion

VDI nachrichten verdoppeln Spenden

Ab dem 1. Dezember verdoppeln die VDI nachrichten die eingehenden Spenden an die teilnehmenden Projekte der Aktion „Ingenieure helfen der Welt“.

Aus dem VDI

mehr

Ehrungen

VDI zeichnet Ingenieure aus

VDI Ehrungen BU

Anlässlich der Vorstandsversammlung zeichnete der VDI herausragende Ingenieure aus. Drei bekamen das Ehrenzeichen, drei weitere Ehrenringe überreicht.

Schwerpunkt & Meinung

mehr

Innovationskultur

„Deutsche Unternehmen brauchen mehr Mut“

BU-Altana

Deutschlands Unternehmen gehören zu den innovativsten weltweit. Dennoch sollten sie Querdenkern und ihren Ideen mehr Gehör schenken. Nur so lässt sich dauerhaft eine innovationsfreundliche Firmenkultur schaffen. Ohne sie setzt die deutsche Industrie ihren Vorsprung im internationalen Wettbewerb aufs Spiel, findet Matthias L. Wolfgruber, Vorstandsvorsitzender des Spezialchemiekonzerns Altana.

stellenangebote

mehr

MÖCHTEN SIE JETZT VDI-NACHRICHTEN.COM NUTZEN?

4 Wochen kostenfrei testen!

VDI nachrichten ist Deutschlands meinungsbildende Wochenzeitung für Technik, Wirtschaft und Gesellschaft.
Auf vdi-nachrichten.com stellen wir Ihnen unsere Artikel digital in voller Länge und optimiert für alle Endgeräte zur Verfügung.

Ob mit PC, Laptop, Tablet oder Smartphone:
Testen Sie das gesamte Angebot von vdi-nachrichten.com jetzt 4 Wochen kostenfrei. Einfach anmelden und überzeugen lassen.

Jetzt kostenfrei testen!

Als VDI nachrichten-E-Paper-Abonnent oder VDI-Mitglied mit E-Paper Bezug können Sie vdi-nachrichten.com direkt exklusiv nutzen:
Zur Anmeldung


MÖCHTEN SIE JETZT VDI-NACHRICHTEN.COM NUTZEN?

JETZT KOSTENFREI TESTEN?