Karriere

Gute Gründe für das Bildungs-Ja des Chefs
WEITERBILDUNG

Gute Gründe für das Bildungs-Ja des Chefs

Unmöglich, wie kann der Kollege gerade jetzt auf die Idee kommen, zu einer Fortbildung zu wollen. Das Projekt steht kritisch da, kein Vertreter ist in Sicht. Das Budget ist leer.…

„Ingenieure über 50 sind schwer vermittelbar“
PERSONALPLANUNG

„Ingenieure über 50 sind schwer vermittelbar“

Unternehmen haben kaum Interesse an Ingenieuren über 50. Die Firmen glauben nicht an deren Engagement und sie haben keine Instrumente für die Integration älterer Mitarbeiter. Die Unabhängigkeit der alten Hasen…

Was Ukrainer über Löhne denken
WERTVORSTELLUNGEN

Was Ukrainer über Löhne denken

Der Bedarf spielt im Bewusstsein der Ukrainer bei den Vorstellungen über Entlohnung eine große Rolle – eine Folge des schwach ausgebauten Sozialsystems. Das zeigt eine aktuelle Untersuchung. Schwarzarbeit ist weit…

Wenn geballtes Wissen in den Ruhestand geht
WISSENSMANAGEMENT

Wenn geballtes Wissen in den Ruhestand geht

Wenn erfahrene Füchse ein Unternehmen verlassen, gehen mit ihnen berufliche Erfahrung, persönliche Kontakte und Know-how in Rente. Die demografische Entwicklung verschärft das Problem. Unternehmen versuchen zu retten, was zu retten…

Mit ein paar Kniffen gibt es mehr Taler vom Chef
PERSONALMANAGEMENT

Mit ein paar Kniffen gibt es mehr Taler vom Chef

Oft bleiben von jedem Euro Gehaltserhöhung gerade 50 Cent übrig. Nicht der beste Ansporn, noch mehr zu arbeiten. Dienstleister nutzen die Verärgerung von Firmen und ihren Mitarbeitern und bieten Konzepte…

Wer nach oben will, muss auf Augenhöhe mit dem Chef sprechen
STRATEGIE

Wer nach oben will, muss auf Augenhöhe mit dem Chef sprechen

Verdiente Führungskräfte bekommen passende Top-Jobs, ab einem bestimmten Punkt erklimmt sich die Karriereleiter wie von selbst. Irrtum! Selten ist der Aufstieg tatsächlich ein Selbstläufer. Ambitionierte Ingenieure sollten deshalb die Weichen…

Der letzte Eindruck zählt
IMAGEPFLEGE

Der letzte Eindruck zählt

Sag zum Abschied leise "Servus"? Das ist nicht jedermanns Sache. Gerade Manager hauen am letzten Tag gerne auf den Tisch – in der berühmten E-Mail an alle. Ein beruflicher Abschiedsgruß…

Bewerbung: Nie aktuellen Arbeitgeber nennen
Telefonaktion

Bewerbung: Nie aktuellen Arbeitgeber nennen

Die Karriere-Fachleute Margret Wieczorek, Wieczorek & Partner, und Marcus Holzheimer, MH³ Beratung, standen Anfang Mai den Lesern der VDI nachrichten Rede und Antwort – hier eine Auswahl ihrer Ratschläge.

Der Idealberuf für doppelt Begabte
VERTRIEB

Der Idealberuf für doppelt Begabte

Wasserkraftanlagen und Windparks zu bauen, ist die eine Sache, sie zu verkaufen, eine andere. Wenn Kunden maßgeschneiderte Lösungen haben wollen, ist der Vertriebsingenieur gefragt.

Viele Wege führen zum Titel Dr.-Ing.
Promotion

Viele Wege führen zum Titel Dr.-Ing.

Der Doktor-Titel gehört nicht zum Pflichtrepertoire jedes Ingenieurs. Der Bedarf an den wissenschaftlich fein justierten Fachleuten ist jedoch insbesondere bei großen Unternehmen vorhanden. Die Wege zum Dr.-Ing. können sehr unterschiedlich…

Chef, ich bin dann mal weg …
URLAUBSANSPRUCH

Chef, ich bin dann mal weg …

Das Gesetz gibt jedem Arbeitnehmer einen Urlaubsanspruch von vier Wochen im Jahr, bei einer Fünf-Tage-Woche sind das 20 Urlaubstage. Dieser gesetzliche Urlaub heißt nicht zufällig Mindesturlaub: Je nachdem, welcher Umfrage…

Elternzeit gehört in den Lebenslauf
TELEFONAKTION

Elternzeit gehört in den Lebenslauf

Unsere Karriere-Expertinnen Ruth Vijande Rodríguez und Rebecca Jakobs freuten sich Anfang April über zahlreiche Anrufe. Hier eine Auswahl spannender Fragen und Antworten.

„Der Ingenieur ist nicht der geborene Netzwerker“
TECHNIK UND POLITIK

„Der Ingenieur ist nicht der geborene Netzwerker“

Ingenieure im Bundestag werden von manchen ihrer Kollegen argwöhnisch betrachtet, das Vertrauen wächst allerdings, wenn sie mit ihrem Sachverstand Probleme lösen. Das ist ein Fazit aus einem Gespräch der VDI…

Vergütungsstudie: Überflieger Chemieingenieure
STUDIE

Vergütungsstudie: Überflieger Chemieingenieure

ie Einkommen berufserfahrener Ingenieure sind 2013 in Deutschland um durchschnittlich 2,2 % gestiegen. Doch es gibt erhebliche Gehaltsunterschiede nach Branchen, Unternehmensgrößen und Positionen, wie die neue große Vergütungsstudie der VDI…

TÜV-Ingenieure schätzen Frischluft und Bewegung
BERUFSPROFILE

TÜV-Ingenieure schätzen Frischluft und Bewegung

Autohersteller stehen in der Gunst von angehenden Ingenieuren weit oben. Doch es gibt viele spannende Karriereoptionen jenseits der Top-Marken. Ein Beispiel: Prüforganisationen. Zwei Ingenieure von Dekra und TÜV Süd berichten,…

Ständige Erreichbarkeit ist keine Pflicht
UNTERNEHMENSKULTUR

Ständige Erreichbarkeit ist keine Pflicht

Die ständige Erreichbarkeit über Smartphone und mobile Computer ist für Mitarbeiter Fluch und Segen zugleich: Sie sorgt für Work-Life-Balance, doch der Dauerstress macht auch krank. Deshalb unterbinden immer mehr Unternehmen…

Papa und Mama arbeiten nebenan
FAMILIE UND BERUF

Papa und Mama arbeiten nebenan

Die Einrichtung einer Firmen-Kita zahlt sich aus. Eltern kehren schneller an den Arbeitsplatz zurück und fallen seltener aus, außerdem kann eine Kita für einen Bewerber verlockender sein als ein schicker…

Am KIT in Karlsruhe steuern Ampeln die Lehre
STUDIUM

Am KIT in Karlsruhe steuern Ampeln die Lehre

Beim Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA) wollte man nicht länger tatenlos zusehen, wie jeder Zweite Studierende sein Studium abbricht. Deshalb schrieb der Verband den Wettbewerb "Maschinenhaus" aus. Aus sechs…

Top 5 aus der Kategorie Karriere

Jobs

Hochschule Kaiserslautern

Professur für Werkstoff- und Fertigungstechnik (W2)

Kaiserslautern
Alfred-Wegener-Institut Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung

Referent/in (m/w/d) für IT-Services

Bremerhaven
Alfred-Wegener-Institut Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung

Projektleitung für PV- und Beleuchtungsoffensive (m/w/d)

Bremerhaven

Empfehlungen des Verlags