Technik

Digitalradio DAB+ nimmt an Fahrt auf
Medienanstalten ziehen Bilanz

Digitalradio DAB+ nimmt an Fahrt auf

Treiber der positiven Entwicklung beim Digitalradio DAB+ sind sowohl der Automobilsektor als auch die Ausstattung der Haushalte mit DAB+-Radiogeräten. Das besagt der Digitalisierungsbericht Audio 2019, der gestern von den Medienanstalten…

Verkehr voll vernetzt
Fahrzeugkommunikation

Verkehr voll vernetzt

Wenn es nach den Visionen der Entwickler geht, kommunizieren alle Teilnehmer im vernetzten Verkehr miteinander. Nicht nur das – die Fahrzeuge reihen sich selbstständig zu Kolonnen zusammen oder führen automatisch…

VW-Werk in Zwickau unter Spannung
AUTOMOBIL

VW-Werk in Zwickau unter Spannung

Der Volkswagen-Konzern baut seine Fahrzeugflotte derzeit konsequent auf batteriegespeisten Elektroantrieb um. Als erstes soll dazu bei laufendem Betrieb das Werk im sächsischen Zwickau komplett für neue Modelle umgerüstet werden –…

Mit Nachdruck zur emissionsfreien Baustelle
Der Dreck muss weg

Mit Nachdruck zur emissionsfreien Baustelle

Zumindest im Marketing gibt es die emissionsfreie Baustelle schon. So warb die Deutsche Bahn vergangenes Jahr mit einer „zero emission“-Baustelle am Frankfurter Hauptbahnhof. Hier wurden ausschließlich elektrische Baumaschinen eingesetzt, um…

Klimaschutz: Das große Warten
Klimapolitik

Klimaschutz: Das große Warten

Ein CO2-Preis für Verkehr und Gebäude soll in Deutschland im Herbst auf dem Tisch liegen. Alle sind gespannt, was rauskommt.

Kraftstoff aus Luft und Strom produziert
Kopernikus-Projekt P2X

Kraftstoff aus Luft und Strom produziert

„Wichtige Verkehrssegmente wie Flug- oder Schwerlastverkehr benötigen auch langfristig Kraftstoffe, da diese eine hohe Energiedichte aufweisen“, erläutert Roland Dittmeyer vom KIT, Koordinator des Forschungsclusters „Kohlenwasserstoffe und langkettige Alkohole“ innerhalb des…

Auf neuen Wegen zum Bauteil
Fokus Metalldruck

Auf neuen Wegen zum Bauteil

Vorbei sind die Zeiten, in denen das additive Fertigen von Metallteilen finanzkräftigen Firmen und Forschungseinrichtungen vorbehalten war. Es braucht keine schrankgroßen Maschinen mehr, die Laser- oder Elektronenstrahlen unter Schutzgasatmosphäre über…

„Die Welt ist nicht schwarz-weiß“
Technikfolgenabschätzung

„Die Welt ist nicht schwarz-weiß“

Michael Sailer, Ingenieur, Nuklearexperte, Urgestein und Chef des Öko-Instituts, geht in den Ruhestand. Eine Tour d‘Horizon.

Autos sind Motor der Chipindustrie
Studie von PwC zur Halbleiterindustrie

Autos sind Motor der Chipindustrie

PwC prognostiziert in der Studie „Opportunities for the global semiconductor market“, dass sich die weltweiten Umsätze mit Halbleiterbauteilen im Jahr 2022 auf 575 Mrd. US-$ summieren. Dies entspräche – ausgehend…

Mikromontage wird ein großes Thema für immer mehr Unternehmen
PRODUKTION

Mikromontage wird ein großes Thema für immer mehr Unternehmen

Die Motek 2013 hat auch den Technologiepark „Microsys“: Denn für die Mikrotechnik ergeben sich mittlerweile beachtliche Synergien, wobei die Bereiche Mechatronik, Feinwerktechnik, Mikrosystem- und Nanotechnik sowie Mikroelektronik herausragen. Zukunftsperspektiven sollen…

Wärme, Kälte und Klima im Verbund
KLIMATECHNIK

Wärme, Kälte und Klima im Verbund

In nur wenigen Jahren hat sich die Fachmesse Chillventa in Nürnberg als globaler Branchentreff für Kälte, Klima, Lüftung und Wärmepumpen etabliert. In der kommenden Woche findet die vierte Veranstaltungsrunde mit…

Werkzeugbau im Spannungsfeld von Industrie 4.0
PRODUKTION

Werkzeugbau im Spannungsfeld von Industrie 4.0

Beim Wettbewerb „Excellence in Production“ ist ein Trend zu vernetzten Wertschöpfungsprozessen zu erkennen. Manfred Baumann, Geschäftsführer beim Vorjahressieger Gerresheimer Regensburg GmbH, nennt Beispiele.

Ausbrand im Boosterstreit
RAKETENTECHNIK

Ausbrand im Boosterstreit

Im Streit um die Boosterfertigung für die neue europäische Trägerrakete Ariane 6 zeichnet sich eine spektakuläre Kehrtwende ab: Das Augsburger Unternehmen MT Aerospace könnte am Ende der mehrjährigen Verhandlungen leer…

Infrastruktur von 1950
Interview

Infrastruktur von 1950

Die Wasserstraße hätte als einziges Verkehrsmittel noch größere Kapazitäten frei – eine solide Infrastruktur vorausgesetzt. Aber die ist alt.

Industrieplattformen nehmen Gestalt an
DIGITALISIERUNG

Industrieplattformen nehmen Gestalt an

Vergleiche von industriellen Plattformen und Ökosystemen sind aktuell schwer. Mal liefern Anbieter beeindruckende Zahlen und mal halten sie sich damit zurück. Gleichzeitig liegt es in der Natur des Internet der…

Holzkessel und Kaminöfen in der Zwickmühle
UMWELT

Holzkessel und Kaminöfen in der Zwickmühle

Die wachsende Zahl der Holzfeuerungen wirkt sich negativ auf die Feinstaubbelastung aus.“ Das hatte Maria Krautzberger, Präsidentin des Umweltbundesamtes, im März 2015 gesagt. Heizen mit dem nachwachsenden Rohstoff Holz bekam…

Die drei Dimensionen
MOBILFUNK

Die drei Dimensionen

Große Erwartungen: „Am Ende des Tages soll 5G die eierlegende Wollmilchsau sein“, sagt Volker Held, 5G-Experte des Netzausrüsters Nokia. „5G steht für Ultra-Breitband, für die zeitkritische, hochzuverlässige Steuerung von Maschinen…

Der Wettlauf um Zeit und Zellen
STROMSPEICHER

Der Wettlauf um Zeit und Zellen

Lithium-Ionen-Batteriezellen sind heiß begehrt, Engpässe stellt daher der Gründer und Geschäftsführer des BMZ Batterie-Montage-Zentrums, Sven Bauer, schon heute fest. „Lieferzeiten verlängerten sich von einem halben Jahr auf zwölf Monate. Die Preise…

2000 Maschen pro Sekunde
STOFFE

2000 Maschen pro Sekunde

Wenn Sie das nächste Mal Pullover oder Socken aus dem Schrank nehmen, halten Sie sich vor Augen: Weben, Stricken und Spinnen sind uralte Künste. Schon vor 6000 Jahren gab es…

Zementwerk nutzt Prozessgase
ABGASREINIGUNG

Zementwerk nutzt Prozessgase

Energie- und Ressourceneffizienz haben ihre Grenzen. Etwa bei der Zementherstellung. Da werden Kalk, Ton, Sand und Eisenerz vermahlen, getrocknet und extrem erhitzt. Ab 850 °C wird das im Kalk chemisch gebundene…

Zeitgemäße Technik  statt Plastikkärtchen
GESUNDHEIT

Zeitgemäße Technik statt Plastikkärtchen

Wenn die fiktive Ingeborg Langenscheidt zum Kardiologen geht, dann hat sie ihre gesamte Krankengeschichte inklusive aktueller Medikation direkt dabei. Ein Blick in die elektronische Patientenakte zeigt, dass die Patientin bereits…

Jobs

Stuttgart Netze GmbH

Ingenieur Elektrotechnik / Versorgungstechnik (w/m/d)

Stuttgart
Bundesanstalt für Immobilienaufgaben

Baumanagerin / Baumanager (w/m/d)

Berlin
Diamant Polymer GmbH

Vertriebsingenieur Deutschland (w/m/d)

Mönchengladbach

Empfehlungen des Verlags