Werkzeugbau im Spannungsfeld von Industrie 4.0
PRODUKTION

Werkzeugbau im Spannungsfeld von Industrie 4.0

Beim Wettbewerb „Excellence in Production“ ist ein Trend zu vernetzten Wertschöpfungsprozessen zu erkennen. Manfred Baumann, Geschäftsführer beim Vorjahressieger Gerresheimer Regensburg GmbH, nennt Beispiele.

Edelkraftstoffe aus dem Hightech-Container
INVESTOREN AUFGEPASST

Edelkraftstoffe aus dem Hightech-Container

Die Gasfackeln großer Ölfelder sind selbst aus dem All zu sehen. Weil es sich nicht lohnt, für die Begleitgase der Ölförderung Pipelines zu bauen oder sie durch Kühlung zu verflüssigen,…

Der Manager auf Zeit bleibt
TREND

Der Manager auf Zeit bleibt

Von wegen schnelle Nummer. Mal eben einen Brand löschen und schon sind sie wieder weg – das gilt so nicht mehr für Interimsmanager. Anselm Görres, Geschäftsführer der Vermittlungsagentur ZMM Zeitmanager…

Ausbrand im Boosterstreit
RAKETENTECHNIK

Ausbrand im Boosterstreit

Im Streit um die Boosterfertigung für die neue europäische Trägerrakete Ariane 6 zeichnet sich eine spektakuläre Kehrtwende ab: Das Augsburger Unternehmen MT Aerospace könnte am Ende der mehrjährigen Verhandlungen leer…

Die Digitalisiererin
PORTRÄT

Die Digitalisiererin

Im Arbeitshandschuh von Nissrin Arbesun Perez steckt ein Ultraschallsensor, der mit der Kamera über dem Montageplatz kommuniziert. Bei jedem Griff in die Materialkisten leuchtet ein Bildschirm grün auf. Greift die…

So können Jungingenieure fürs Eigenheim vorbauen
BAUFINANZIERUNG

So können Jungingenieure fürs Eigenheim vorbauen

Eines Tages im eigenen Häuschen die Füße hochlegen, davon träumen Millionen. Für 60 % aller 16 bis 29-jährigen Berufstätigen ist das Eigenheim ein festes Ziel in der Zukunftsplanung und die ideale…

Pensionen gefährdet
BETRIEBSRENTE

Pensionen gefährdet

Der Schock bei einigen Versicherten der Neuen Leben Pensionskasse AG sitzt tief. Ihre Rente wird wohl deutlich geringer ausfallen, als sie dachten. Statt bisher 3,25 % garantiert der Konzern einigen ihrer…

Die Kaufpreisaufteilung: Grundstück vs. Gebäude
STEUERN

Die Kaufpreisaufteilung: Grundstück vs. Gebäude

Laufende Instandhaltungskosten z. B. sind als Werbungskosten sofort und in voller Höhe absetzbar. Komplizierter – und steuerlich spannender – sieht es bei den einmaligen Anschaffungskosten aus. Dazu zählen neben dem Kaufpreis…

Zahl studentischer Ingenieurbüros wächst
START-UP

Zahl studentischer Ingenieurbüros wächst

„Wir wollen den Übergang vom Studium in die Praxis verbessern“, so das erklärte Ziel von Stefan Eckart. Gemeinsam mit seinem Mitstreiter Lars Boolzen hat der Zwanzigjährige im Mai dieses Jahres…

Wohn-Riester wird ab 2014 attraktiver
Immobilien

Wohn-Riester wird ab 2014 attraktiver

Das neue Altersvorsorge-Verbesserungsgesetz bringt ab 2014 eine Reihe von Verbesserungen für Riester-Sparer, die das Geld für eine selbst genutzte Immobilie nutzen möchten. Hier die wichtigsten Änderungen auf einen Blick.

Wie Bankkunden ihre Bonität verbessern können
WIRTSCHAFT

Wie Bankkunden ihre Bonität verbessern können

Jede Kreditvergabe erfolgt grundsätzlich nach den gleichen Kriterien: Neben der persönlichen Kreditwürdigkeit (Ist der Kunde finanziell zuverlässig?) wird die materielle Kreditwürdigkeit (Kann der Kunde die Zins- und Tilgungsraten vertragsgerecht leisten?)…

Wenn der Insolvenzverwalter zur Kasse bittet
FINANZIERUNG

Wenn der Insolvenzverwalter zur Kasse bittet

Geht ein Unternehmen in die Insolvenz, fechten die Insolvenzverwalter regelmäßig möglichst viele Rechtsgeschäfte an, um eine Benachteiligung der Gläubiger zu verhindern und die Insolvenzmasse zu vergrößern. „Dieses Rechtsinstitut ist üblich…

Verführerische Aktienanleihen
FINANZEN

Verführerische Aktienanleihen

Auf der Suche nach höheren Zinserträgen landen Sparer schnell bei Aktienanleihen – auch, weil Banken dieses strukturierte Zinsprodukt aktuell ins Schaufenster stellen. Die meist relativ hohen Zinszahlungen wecken Begehrlichkeiten. Die…

Infrastruktur von 1950
Interview

Infrastruktur von 1950

Die Wasserstraße hätte als einziges Verkehrsmittel noch größere Kapazitäten frei – eine solide Infrastruktur vorausgesetzt. Aber die ist alt.

Industrieplattformen nehmen Gestalt an
DIGITALISIERUNG

Industrieplattformen nehmen Gestalt an

Vergleiche von industriellen Plattformen und Ökosystemen sind aktuell schwer. Mal liefern Anbieter beeindruckende Zahlen und mal halten sie sich damit zurück. Gleichzeitig liegt es in der Natur des Internet der…

Holzkessel und Kaminöfen in der Zwickmühle
UMWELT

Holzkessel und Kaminöfen in der Zwickmühle

Die wachsende Zahl der Holzfeuerungen wirkt sich negativ auf die Feinstaubbelastung aus.“ Das hatte Maria Krautzberger, Präsidentin des Umweltbundesamtes, im März 2015 gesagt. Heizen mit dem nachwachsenden Rohstoff Holz bekam…

Die drei Dimensionen
MOBILFUNK

Die drei Dimensionen

Große Erwartungen: „Am Ende des Tages soll 5G die eierlegende Wollmilchsau sein“, sagt Volker Held, 5G-Experte des Netzausrüsters Nokia. „5G steht für Ultra-Breitband, für die zeitkritische, hochzuverlässige Steuerung von Maschinen…

Der Wettlauf um Zeit und Zellen
STROMSPEICHER

Der Wettlauf um Zeit und Zellen

Lithium-Ionen-Batteriezellen sind heiß begehrt, Engpässe stellt daher der Gründer und Geschäftsführer des BMZ Batterie-Montage-Zentrums, Sven Bauer, schon heute fest. „Lieferzeiten verlängerten sich von einem halben Jahr auf zwölf Monate. Die Preise…

2000 Maschen pro Sekunde
STOFFE

2000 Maschen pro Sekunde

Wenn Sie das nächste Mal Pullover oder Socken aus dem Schrank nehmen, halten Sie sich vor Augen: Weben, Stricken und Spinnen sind uralte Künste. Schon vor 6000 Jahren gab es…

Absolventen aus Aachen heiß begehrt
STUDIUM

Absolventen aus Aachen heiß begehrt

Das sagen jedenfalls die 540 Recruiter, die das Beratungsunternehmen Universum um eine Einschätzung der deutschen Hochschullandschaft gebeten hat. Bei den Universitäten haben zwei alte Bekannte die Nase vorn: Die RWTH…

Arbeitszeit

30-Stunden- Woche in fünf Jahren

Der Ökonom Alfred Kleinknecht plädiert für die Verkürzung der Arbeitszeit zur Bewältigung des demografischen Wandels und der Alterung der Gesellschaft. Das setzt eine höhere Arbeitsproduktivität und mehr Wertschöpfung voraus.

Empfehlungen der Redaktion